Frage von dadadagagaga, 31

Was verstand Goebbels unter dem "totalen Krieg"?

Was verstand Goebbels unter dem "totalen Krieg"?

,,Ich frage euch: Glaubt ihr mit dem Führer an den endgül tigen totalen des deutschen Volkes? Ich frage euch: 1. Seid ihr entschlossen, dem Führer durch dick und dünn auch unter schwerster persönlicher Belastung zu folgen? 2. seid ihr bereit, diesen Kampf mit wilder Entschlossenheit fortzusetzen, bis der Sieg in unseren Händen ist? 3. Seid ihr und ist das deutsche Volk entschlossen, wenn der Führer es befiehlt, zehn, zwölf und sechzehn Stun den täglich zu arbeiten? nötig 4. Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn, wenn totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt vorstellen können?"

Antwort
von berieger, 18

Diese Rede vom totalen Krieg hatte auch dramatische Auswirkungen auf das Leben damals in D und man sollte sie nicht so leichtfertig verniedlichen oder veralbern (wie das unten welche tun), zumal unsere Väter und Mütter damals eine andere Gesinnung und Weltanschauung hatten die, hätten wir damals gelebt, wir auch verinnerlicht hätten. Es war damals eine schwierige Zeit ein anständiger Mensch zu sein. Total anders wie heute.

Was war passiert? Hitler hatte den USA den Krieg erklärt. Die Allierten bombardierten Tag und Nacht das Reich. Rußland kämpfte im Osten auf D zu. Die Verluste an Menschen und Material stieg ins Fantastische. Man sah die Felle davon schwimmen. In dieser Situation hielt Goebbels die Rede.

Die Worte "total war" waren von Churchill und Goebbels sprang auf den Wagen auf und verlangte von den Menschen Opfer bis zum Tod. Alles wurde verschärft und die letzten Bequemlichkeiten abgeschafft. Die Leute waren Feuer und Flamme dafür und glaubten noch an Wunder. Goebbels wollte wohl also das Ruder herumreißen und den Krieg durch Motivation doch noch gewinnen.  Erst als dann jeder sehen konnte das es zwecklos war weiter zu machen, änderte sich die Einstellung.

Antwort
von luca1401, 12

Der Totale Krieg bedeutete das jetzt der Volkssturm ausgelösz wurde und Deutschland ohne Rücksicht auf Verletzte alte oder Kinder jeden in den Krieg schickt. Das Motto der Hitler Kugend war Wer 14 ist ist schon ein Mann.

Antwort
von joheipo, 14

Die Rede vom 18.2.43 war lediglich eine professionell inszenierte Veranstaltung mit sorgfältig ausgewählten Teilnehmern und im Publikum plazierten Claqueuren.

Absicht dahinter war die Intensivierung der Kriegsanstrengungen der Bevölkerung.

Außer der Stillegung einer ganzen Reihe Zeitungen, Schließung vieler Theater und Erhöhung der Arbeitszeiten ist der "totale Krieg" laut der großmäuligen Ankündigungen dieser Rede nicht verwirklicht worden

Kommentar von zetra ,

Sie hatten in Berlin die U-Bahn geflutet, die dort Schutz vor den Bomben suchten, sind ertrunken wie die Ratten. Ein Teil vom totalen Krieg. Ist ja nichts passiert?

Antwort
von zetra, 14

Im Sportpalast (abgerissen) stellte Goebels diese Frage, vor ausgesuchtem Publikum.

Den Untergang vor Augen, wollte er die Welt in ein noch groesseres Chaos stuerzen.

Diese Frage wird ja hier immer wieder gestellt: Was passiert eigentlich, wenn ein Krieg ausbricht und eine Partei wird in die Ecke gedraengt?

Antwort
von yatoliefergott, 6

DÖR DODAAAHLE KRIESCH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten