Frage von FahrradLecker, 61

Was Versicherung selber bezahlen - Was?

Hab ein Brief bekommen und meine Versicherung will das ich 89,99€ pro Monat bezahle nur weil ich 25 werde? Das sehe ich mal überhaupt nicht ein. Ich krieg kein Kindergeld mehr ab 25, hab keine Anspruch auf Bafög, soll aber dann überteuerte Medikamente für die Allgemeinheit bezahlen??? Ich denke nicht.

Alle kriegen für alles Geld vom Staat geschenkt, aber ich soll selber bezahlen? Das sehe ich mal überhaupt nicht ein!

Was machen? Für das Geld sollte ich monatlich ein Best of an Schmerzmitteln, Schlaftabletten und Aufputschmitteln von meinem Arzt bekommen.

Antwort
von kevin1905, 33

Das sehe ich mal überhaupt nicht ein.

Was du einsiehst ist uniteressant. Familienversicherung ist zuende mit 25 spätestens (§ 10 Abs. 2, Nr. 3 SGB V).

Was machen?

Zahlen. Such dir einen Studentenjob.

Ansonsten bekommst du einen Beitragsbescheid (gegen den du natürlich Widerspruch einlegen kannst, welcher verworfen werden würde) und dieser ist nach 30 Tagen bestandskräftig und damit vollstreckbar.

Dann setzt dein Versicherungsschutz aus und kein Arzt muss dich behandeln außer in Notfällen und gegen Schmerzen.

Übrigens der Bescheid ist 30 Jahre lang vollstreckbar, also müsstest du schon für immer Geringverdiener bleiben damit die Kasse nicht an ihr Geld kommt.

Kommentar von basiswissen ,

Kevib: Warum schreibst Du auf sowas überhaupt....

Nein, nicht antworten. Ich ahne das Du heute deine soziale Ader hast :-D

Antwort
von Apolon, 37

@FahrradLecker,

wenn man hier im Forum Fragen stellt, sollte man diese so schreiben, dass ein anderer sie auch verstehen kann.

Also mit allen möglichen Details.  So etwas lernt man doch auch sicherlich im Studium!

Mit dem 25 Lebensjahr bist du nicht mehr in der Krankenkasse deiner Eltern in der Familienversicherung beitragsfrei mitversichert und musst daher eigene Beiträge zahlen.

Ob dir dies gefällt oder nicht - tut hier nichts zur Sache.

Dass du weiterhin versichert bist, musst du auch deiner Uni mitteilen, denn sonst kannst du auch nicht weiter studieren.

Für dich kommt die Krankenversicherung der Studenten (KVdS) in Frage und somit hast du auch die Möglichkeit neben dem Studium zu arbeiten.

max. 20 Stunden die Woche - Einkünfte dafür sind unbegrenzt. Bei einem etwaigen Arbeitgeber meldest du dich dann als Werksstudent an.

Gruß N.U.

Antwort
von MiaMaraLara, 13

Du wirst nicht drum herum kommen zu zahlen, sonst fliegst du von der Uni. Aber keine Sorge, sobald du von der Uni geflogen bist musst du nicht mehr ca. 90 Euro selbst zahlen. Das ist dann vorbei. Danach darfst du ca. 170 Euro zahlen. Und das nur, wenn du mit deiner Krankenkasse zusammen arbeitest = dein Einkommen nachweist. Sonst darfst du monatlich über 700 zahlen.

dürfen heißt in diesem Zusammenhang müssen, notfalls mit Vollstreckung.

Antwort
von peterobm, 61

welche Versicherung; ist das wichtigste? die Krankenkasse!! 

was hast die ganze zeit getrieben? 

Kommentar von FahrradLecker ,

Studium ab 25 = selber bezahlen

Kommentar von peterobm ,

Krankenkasse ist Pflicht, such dir nen Job wie andere auch

Kommentar von FahrradLecker ,

Arbeit nervt bummbummbumm

Kommentar von peterobm ,

Willkommen im Leben, das ist nämlich kein Ponyhof - schlimmer wird´s werden wenn Hotel Mama geschlossen hat xD

Kommentar von Apolon ,

Arbeit nervt bummbummbumm

Kein Problem.

Wandere aus.

Solche Leute benötigen wir in Deutschland nicht!

Kommentar von schleudermaxe ,

... und warum erst ab 25?

Meine Kinder mußten schon immer bezahlen, von Beginn an.

Dafür haben sie sich dann aber ein Stipendium beschafft und dies kommt bei Dir wohl nicht auf den Tisch, oder?

Die Leistungen waren üppiger, komplett geschenkt, und wurden länger bewilligt.

Somit: Verzockt?

Antwort
von schleudermaxe, 35

... was? Was soll was sein? Und was für ein Staat hat damit (mit Deinen Verträgen) etwas zu tun?

... und wer verlangt etwas Geld von Dir für die Allgemeinheit?

Meine Glaskugeln zicken nur rum.

Antwort
von SaVer79, 37

Es erschreckt mich immer wieder, wie wenig Ahnung manche Studenten vom realen Leben haben! Natürlich wirst du Krankenkassenbeiträgen bezahlen müssen, und zwar grundsätzlich dein ganzes Leben lang

Antwort
von AnglerAut, 59

Hier stellt sich meine Frage, was hast du bis jetzt für die Allgemeinheit getan und was hat sie für dich getan ?

Wenn ich mich nicht sehr täusche, bist du hier ziemlich gewaltig im Minus. Wann meinst du, wird es denn Zeit, dass du auch etwas Verantwortung übernimmst ?

Kommentar von FahrradLecker ,

Wenn ich mit meinem Studium fertig bin un 80% Steuern bezahlen muss.

Kommentar von Apolon ,

Wo hast du denn diesen Steuersatz her?

Hoffentlich studierst du nicht BWL.

Kommentar von AnglerAut ,

Was studierst du denn und in welchem Semester bist du denn ? Und wie willst du es in diesem Land hinbekommen, dass du 80% Steuern zahlst ?

Kommentar von kevin1905 ,

Komisch ich hab ein zu versteuerndes Einkommen von über 150.000,- € im Jahr und zahle nur 42% Steuern zzgl. Soli.

Wenn du es mit Fakten im Studium genau so ungenau nimmst, wirst du noch 30 Jahre studieren.

Kommentar von schleudermaxe ,

... Gratuliere, also ein Single.

Antwort
von Mignon4, 44

Deine Frage ist so unpräzise, dass man sie gar nicht beantworten kann.

Was für eine Versicherung meinst du, welche Leistung ist betroffen, welchen Grund hat die Versicherung dafü angegeben, dass du die Prämie jetzt selbst bezahlen mußt? Bist du arbeitslos oder in der Ausbildung? Wie alt bist du? Schreibe uns so viele Hintergrundinformationen wie möglich. Nur dann können wir deine Frage beurteilen.

Antwort
von stubenkuecken, 40

Die meisten Menschen erhalten kein Geld vom Staat. Im Gegenteil. Krankenversicherungen sind Solidargemeinschaften, jeder hilft jedem.

Antwort
von flareb, 35

Falls du deine Krankenversicherung meinst:

Noch vor 13 Stunden  hast du Angst vor Krebs gehabt. Also empfehle ich dir deine Krankenversicherung einfach zu bezahlen und sich nicht über 90 € aufzuregen.

Übrigens: Eine Chemobehandlung kostet lockere 2500 €, also beschwer dich nicht (damit meine ich EINE Behandlung, nicht die komplette).



Ist es Lungenkrebs im Entstadium :((((?

Habe ein ziehen an der linken Rippenseite, so eher hinten. Außerdem huste ich manchmal. Jetzt habe ich online gelesen, das es Lungenkrebs ist :(((

was soll ich tun???

Oder liegt es doch am Training? Aber warum hab ich das dann schon seit zwei Wochen???



Kommentar von FahrradLecker ,

Ja, das ziehen war heute wieder weg :)

Kommentar von schleudermaxe ,

... ein Glück, daß wenigstens der Husten nicht weg ist, wäre ja fatal.

Antwort
von AntwortMarkus, 44

Ja du hast echt Pech.  Alle anderen bekommen was, nur du nicht.

Dafür wurde extra das Gesetz geändert, nur um dich zu benachteiligen. 

Ich wollte das so.

Antwort
von noname68, 39

ja, es ist unerhört, dass der staat nicht allen menschen ein bequemes leben ohne arbeit mit stattlichen einkommen ermöglicht.

die frage ist nur, wer das denn dann bezahlen soll, wenn alle nur auf der faulen haut liegen und nicht arbeiten/steuern zahlen?

Kommentar von Wilkinson ,

@ noname68 : Ein Hammer- Kommentar! Klasse!!!

Antwort
von DerPate19811, 33

Herzlich willkommen in der Realität.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten