Was verdient man beim austragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

50-60€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es kommt stark auf den Verlag an.
Ich habe für einmal Zeitung austragen immer 20€ bekommen (Also im Schnitt 80€ pro Monat, bei Handzetteln oder anderem, was extra verteilt werden sollte ebenfalls 20 oder mehr).
Aber meine Tante sollte jeden Mittwoch und hat im Monat nur 40€ bekommen und andere trifft es noch ungerechter.
Du meldest dich bei dem gewünschten Verlag, insofern sie eine Stelle frei haben und hoffst, dass du dann genommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schnell und nicht gerade verantwortungsbewusst bist schaffst du das mit einem stundenlohn von 60€. Einfach nur wohnblöcke schnell abklappern, einzelne häuser gar nicht erst beliefern. Das geht halt nur bei prospekten, die eh keiner will. Mit einem aldi prospekt geht das nicht. Aber im normalfall verdient man da nicht gerade viel. Über 10€/h zu kommen wird da schon schwer. Es hat mir als kind aber immer spaß gemacht. Bezahlung ist aber von ort zu ort immer unterschiedlich. Grundsätzlich super, aber in manchen gegenden einfach nur schlecht bezahlte knochenarbeit. An deiner stelle würd ich aber eh erst nach dem winter anfangen. Entweder es ist kalt oder man kann wegen den Handschuhen nix einwerfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt aufs gebiezt an und wieviele du austrägst und ob du falten musst. Ne freundin verdient bei ca 200 (?) Häuser 120€ im monat (mit falten)
Eine andere im gleichen gebiet und gleicher häuseranzahl 60€/monat (aber ohne falten)
Ich helfe beiden manchmal und muss echt sagen dass es zu zweit spaß macht aber allein könnte ich mir das nicht vorstellen😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann es dir echt nicht empfehlen weil es echt ein knochenjob ist und du für wenig geld in der Kälte ( im winter ) runläufst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?