Frage von KolusTe, 150

was verdient ihr im Monat bzw. wieviel habt ihr zur Verfügung?

Antwort
von pingu72, 74

Ich habe abzüglich aller Ausgaben ca 500 € zur freien Verfügung. 

Antwort
von kevin1905, 53

Auf den Monat runterbrochen, nach Steuern und Krankenversicherung habe ich etwa 9.000,- € zur Verfügung.

Lebenshaltungskosten etwa 1.300 bis 1.500,- € (Miete, Strom, Essen, Klamotten, etc.)

Mir bleiben also etwa 7.500,- € zur freien Verfügung. Das meiste davon investiere ich.

Kurze Gegenfrage: Warum interessiert dich das?

Antwort
von MrsGinger, 36

Studentin:
Habe abzüglich Miete, Strom und Internet noch ca. 200/300€ zum Leben. Davon muss ich dann Lebensmittel, Semesterticket, Handyflat, Kleidung Freizeitaktivitäten, Bürobedarf und Fachbücher etc. bezahlen. Zum Sparen bleibt eigentlich nichts übrig. Und entgegen des Klischees kann man es sich als Student auch nicht leisten, mehr als einmal im Monat feiern zu gehen.

Antwort
von dan030, 64

Stark schwankend, weil selbstständig tätig.Von "Minusgewinn" bis mehreren tausend Euro/Monat kann alles dabei sein. Hängt von den äußeren Wirtschaftsbedingungen ab und von der Bestell-Laune der Kundschaft.

Es reicht zum Leben. Den Rest rasiert die Steuer ab. Reich wird man in Deutschland mit geregelter Arbeit nicht.

Kommentar von kevin1905 ,

Lässt sich deine Selbständigkeit nicht mutliplizieren oder systematisieren? So dass du auch Geld verdienst ohne dafür aktiv anwesend zu sein oder tätig werden zu müssen?

Kommentar von dan030 ,

Wenn man individuell auf Einzelkunden eingeht und eher projektorientiert arbeitet, dann ist das schwierig. Da kann man zwar gewisse Abläufe systematisieren und isolierete Themenfelder zu definierten Konditionen outsourcen. Letztlich hängt der Umsatz aber immer am konkreten Bestellwillen bei der Kundschaft in einem Quartal oder Kalenderjahr ab. Und wenn mal wieder allgemein "Zurückhaltung" bei der Auftragsneigung angesagt ist, dann knickt die Umsatzkurve eben ein.

Antwort
von TimeosciIlator, 58

Es ist schon schlimm genug, dass es überhaupt diese vermaledeiten Materieklumpen zweiter Ordnung geben muss. Nun lass uns nicht noch durch den Schlamm kriechen, indem wir uns mit unseren armseligen Penunzen der Lächerlichkeit preisgeben oder uns mit überbezahltem Lohn profilieren^^.

Kommentar von kevin1905 ,

Pecunia non olet.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Pecunia est non omnia. :)

Antwort
von Repwf, 71

Nach Abzug aller Kosten ca. 400€ zum Ausgeben/Sparen 

Antwort
von Lucca1801, 67

Also meistens wenn alles bezahlt ist und weiteres...

8000 - 9000€ ( Vater ist Anwalt )

Normale Gehalt : ca. 14.000 - 19000€

LG

Kommentar von Gina1230 ,

Du schreibst, wie viel dein Vater verdient. Die Frage war, wie viel du verdienst.

Kommentar von Lucca1801 ,

Arbeite noch nicht geh noch zur Schule!

Antwort
von Reanne, 70

ausreichend, so fragt man Leute aus, aber eine Antwort erhälst Du hier nicht.

Kommentar von Vampire321 ,

Warum ? Veröffentlichst du dein Bild mit Name und Anschrift gleich mit?

Antwort
von buecherleserin9, 28

Schülerin, 16 Jahre: 30€ im Monat.

Antwort
von LoveRuhrpott, 72

Gerade so viel um nicht vom Staat abhängig zu sein...

Antwort
von Rocker73, 93

Du glaubst nicht wirklich, dass dir hier jetzt jeder sagt, was er brutto oder netto verdient, oder?

Kommentar von KolusTe ,

Eine/r hat es schon getan und jetzt sei leise. Danke :*

Kommentar von Rocker73 ,

Nö, leise werde ich nicht sein :)

Ganz einfach, weil es stimmt. Es ist viel zu privat, als das sowas hier einfach ausgeplaudert wird...

Kommentar von Timh2512 ,

Er ist doch leise, beim schreiben redet man nicht. Sry, der musste sein xD

Kommentar von Rocker73 ,

Badummts.

Wolle mer se rai lasse?!

Kommentar von Vampire321 ,

Warum nicht? Ist doch völlig 'Wumpe'

Du kannst es glauben, oder nicht.

In USA ist es z.b, völlig normal - da redet man allerdings nicht über Monats- sondern über Jahreseinkommen.

Ich kann dir sagen, das ICH knapp 50.000 brutto im Jahr verdiene. Meine Frau arbeitet auch und mit Kindergeld und boni haben wir NETTO somit auch ca 50.- 55.000€ zur Verfügung.(je nach boni)

Keine reichtümer, aber uns geht's dank schuldenfreiheit (außer fürs Haus, dafür mietfrei) nicht schlecht

Wo ist nun das Problem darüber zu sprechen?

Kommentar von Rocker73 ,

Diese Frage ist meines Erachents nach zu privat und persönlich, als das man sie hier stellen sollte.

Noch dazu sehe ich darin die Gefahr, dass eine Person in irgendeiner Weise schlechter dargestellt oder behandelt wird, aufgrund dieser Nennung.

Wie es der einzelne empfindet, darauf habe ich mich nicht bezogen.

Antwort
von david18hh, 43

Zur Verfügung ca. 3500€. Die Kosten im Monat sind leider ähnlich hoch :)

Antwort
von inventur, 63

Zu wenig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten