Frage von Gutefrage2018, 88

Was verdient ein Wachmann bzw. Diensthundeführer bei einer zivilen Wachfirma?

Antwort
von Eisfuchs0, 88

Leider wenig. Es hängt auch von dem Bundesland, dem Objekt, der Qualifikation und der Firma ab. In NRW, Bayern und Baden-Würtemberg verdient man etwas mehr, in Sachsen-Anhalt und Thüringen richtig schlecht.

Die Bandbreite würde ich so je nach den obigen Faktoren zwischen 8,50 Euro bis 13,50 Euro die Stunde eingruppieren. Die 13,50 euro gibt es aber normalerweise nur für qualifizierte Sicherheitskräfte (Fachkraft Schutz und Sicherheit usw.).

Zum Monatslohn:

Das hängt von den geleisteten Stunden und den Zuschlägen (Nachtzuschlag, Sonntagszuschlag, Feiertagszuschlag) ab. Meist muss man mehr als 200 Stunden im Monat arbeiten, um auf ein ordentliches Gehalt zu kommen.

Hier ein Link zu einer Seite, wo diese Themen behandelt werden:

http://wachleute.de


Kommentar von Gutefrage2018 ,

Kollege von mir hat über 3000 brutto bei 230-250 stunden und etwas über 10 euro std. ich glaub das kaum.

Kommentar von Eisfuchs0 ,

Das ist möglich. Wenn er z.B. viele Nachschichten schiebt und Sonntags arbeitet. In Bayern gibt es eine Nachtschichtzulage (Steuerfrei) von 23%, eine Sonntagszulage von 26% und einen Feiertagszuschlag von 100%. Mit 240 Stunden sind die 3000 brutto aber auch hart verdient.

Kommentar von Mich32ny ,

10 Stunden  oder gar 12 Stunden  ist schon Standard . Aber der Stundenlohn  ist nicht  genug.  9- 11 Euro.  Wer viele  Anzüge  hat  verdient  nicht  viel.  

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Man braucht für den Job eine reine weste, also ein leeres führungszeugnis. damit kann ich wohl nicht dienen. haha

Kommentar von Mich32ny ,

Ups meinte  Abzüge 😊

Kommentar von Gutefrage2018 ,

was für abzüge? 3200 brutto sind ca 2000 netto. punkt

Kommentar von Mich32ny ,

Steuerklasse  , Kirche  ,  Kids usw . Es hat nicht jeder die gleichen Abzüge. 

Antwort
von beglo1705, 84

Ca. 9 Euronen pro Stunde. Eine Bekannte hat so eine Firma und da sie auch auf kleineren Volksfesten engagiert wird, weiß ich´s von ihr.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Und bei Vollzeitbeschäftigung was hat er da brutto im MOnat?

Antwort
von Weisefrau, 70

Hallo, einer meiner Brüder war 20 Jahre lang in diesem Job. das was dein Kollege sagt kommt hin.

Sicherlich kein Erstrebenswerter Job 

Kommentar von Gutefrage2018 ,

wieso kein erstrebenswwerter job???????????????????

Kommentar von Weisefrau ,

Die Bezahlung ist schlecht und das Risiko ist hoch. Mein Bruder ist mehrfach überfallen worden. Seine Rente wird nur sehr gering ausfallen da er auch immer wenig verdient hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community