Frage von Toastie2, 5

Was verbirgt sich hinter dem "kaputten Einwanderungsgesetz" der USA?

Hallo, ich beschäftige mich gerade mit den illegalen Einwanderern in den USA. Und zwar habe ich es so verstanden, dass man für ein dauerhaftes Wohnen und das Recht zu arbeiten, ein Visum braucht (die sogenannte "Greencard"). Diese ist aber nur unter bestimmten Bedingungen zugänglich und wird im Jahr nur begrenzt verteilt. Barack Obama wollte vor ein paar Jahren rund 4 Mio. illegalen Einwanderen eine Legimität geben, weil "das Einwanderungsgesetz seit Jahren kaputt ist". Verbirgt sich hinter diesem kaputten Einwanderungsgesetz dieses Visum. Also das nicht jeder illegal Einwanderer den Bedingungen des Visums entspricht und es soviele Greencards, wie Einwanderer kommen, gar nicht gibt? Zudem was für ein Problem hat die USA mit den illegalen Einwanderen? Abgesehen von der teilweise mitgebrachten Gewalt, sind diese doch arbeitswillig und in einer gewissen Weise ist die USA doch an diese Arbeitskräften angewiesen oder? Schon im Voraus vielen Dank für eure Hilfe!

LG Toastie

Antwort
von MS9928, 4

Die USA hat schon lange ein Problem mit illegalen Einwanderern aus Latein Amerika. Dies wollte man damals mit einer Mauer beschränken, was nur zum Teil funktioniert hat. Es kommen immer noch etliche illegale Einwanderer aus Mexiko und anderen Staaten über die Grenze, da sie nicht komplett bewacht werden kann. So wird auch jetzt illegales auf diesem Weg gemacht. 

Mexiko ist schon seit Jahrzehnten bei der Greencard vergäbe ausgeschlossen, da sowieso genug Mexikaner in die USA kommen. Die Liste mit Staatsbürgern die nicht an der GC Verlosung teilnehmen dürfen sieht man auf der Internetseite von USCIS.  

Die USA ist nicht von illegale Mexikanern im Land abhängig, da sie weder Einkommensteuer noch sonst was Bezahlen, was dem US Staatshaushalt zu gute kommt. Die USA ist aber allgemein sehr wählerisch bei der aufnähme von Ausländern (siehe bei USCIS.gov)

Nun will Trump die Mauer Ausbauen, so das weniger Mexikaner in die USA kommen. Er möchte vor allem Schleuser, Drogenkuriere usw. stoppen. Diesen Ausbau will er mit Geldern von Grenzreisenden bezahlen und von den Einsparungen bei der USBP (Grenzpolizei), zu dem kommt noch Geld von den Firmen die Handwerker Leistungen leisten, die wiederum Arbeitsplätze schaffen und Einkommenssteuer Zahlen, was ja illegale nicht tun und somit den US Haushalt stärken. Es kommen sich ein paar andere Dinge dazu wo sich Trump Geld erhofft, aber hierbei nicht zur Bedeutung kommen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen 

Kommentar von Toastie2 ,

Vielen Dank für die Antwort! Das hat mir sehr geholfen :) Aber ist die USA nicht dennoch abhängig von Mexiko, weil diese oft die Arbeit für Niedriglöhne übernehmen, die Menschen aus USA nicht machen würden?

Kommentar von MS9928 ,

Das ist die Abhängigkeit von US Unternehmen nicht vom Staat. 

Aber du hast recht, die sind dort genau so wichtig, wie Polenarbeiter in der deutschen Landwirtschaft. Ohne die so manches nicht möglich wär 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten