Frage von KlaraLisaLara, 90

Was verbindet ihr mit Freunde?

Antwort
von TheUnknownApple, 32

Freunde sind Menschen, die immer zu dir halten, dich so mögen wie du bist, bei denen du dich nicht verstellen musst um ihnen zu gefallen hast, die dir immer helfen und auch immer wollen, dass es dir gut geht :)

Freunde sind auch diejenigen, denen man wichtige Dinge anvertraut und mit denen man gerne was macht.

Ob es wahre Freunde sind, erkennt man daran, wie sie sich verhalten, wenn es dir mal nicht so gut geht. Gute Freunde helfen dir immer wieder auf.

Auch macht es am meisten Spaß, wenn man was mit ihnen macht und auch sind Freunde diejenigen, denen man Sachen gönnt, die man sonst nur sich selbst gönnen würde.

Meine Beschreibung traf jetzt auf beste Freunde zu. Der Film "Ziemlich beste Freunde" zeigt auch, was Freunde und Freundschaften sind.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Mit freundlichen Grüßen,

TheUnknownApple

Antwort
von michellebo, 14

Freunde sind für mich die die da sind wenn die anderen schon lang weg sind, die die dich zum Lachen bringen wenn du nichmal grinsen willst.

Es sind aber auch die mit denen du durch Streits gehst, denen du aber nicht lang böse sein kannst.

Freundschaft sollte ausgeglichen sein und auf Charakter basieren.
Man sollte sich auch mal die Meinung sagen können ohne damit einen halben Krieg auszulösen.

Es sind die Menschen die wie Familie sind, mit denen du jeden sch*iss machen kannst und die immer nur das Beste für dich wollen.

Gibts leider nichmehr oft..

Antwort
von Sommerpalme12, 17

Freunde sind Menschen mit denen man den Stress entfliehen kann, auch wenn nur für einen Augenblick. Welche Art der Entfliehung einem am liebsten ist, entscheidet man selber. Mit manchen Leuten macht man gerne quatsch, mit anderen redet man gerne über ernste Themen, mit anderen quatscht und tratscht man gerne. Manchmal findet man im Leben Menschen, die all das decken, sie sind aber seltener und das ist nicht schlimm. Wenn du eine Freundin hast mit der du ein Hobby teilst und ihr zum Beispiel gerne spazieren geht, aber euch keine Gesprächsthemen verbinden ist das überhaupt nicht schlimm. Es ist super schön, dass euch überhaupt was verbindet. Ich finde man sollte in jedem einen Freund suchen, dann ist das Leben ein wenig sonniger. 

Antwort
von Deichgoettin, 15

Eine wirkliche Freundschaft entsteht nicht von heute auf morgen.

Dazu gehört für mich u.a.:

- ein vertrautes Gefühl, auch wenn man sich lange nicht gesehen hat
- Verzeihenkönnen
- Streiten können, ohne Beleidungen und Beschimpfungen
- jeder weiß vom anderen, was er denkt
- jederzeit da sein für den anderen, wenn er Probleme hat
- sich gegenseitung unterstützen
- zusammen lachen und weinen können

Kommentar von Sommerpalme12 ,

Das nenne ich mal Anforderungen. 

Antwort
von Tasso2000, 24

Menschen mit denen man reden kann ohne blöd angemacht zu werden, wie verrückt man doch sei, nur weil man ungewöhnliche Hobbies hat.
Menschen auf die man sich auch mal verlassen kann :)

Antwort
von Hooks, 46

Das sind Menschen, die zu mir stehen, obwohl sie mich kennen.

Und denen mein Wohlergehen wichtig ist.


Antwort
von JoachimWalter, 12

Freundschaften müssen wachsen. Wir haben nur zwei Paare, die wir als Freunde bezeichnen. Ist nicht viel, sind aber echte Freunde. Und wir sagen uns die Wahrheit ins Gesicht, auch wenn es dem anderen nicht ganz passt.

Antwort
von unicorne, 18

Vertrauen ,Spaß und aufmunternd

Antwort
von neymarxx, 18

Freunde sind die Familie die man sich selbst ausscht! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community