Frage von TheAllisons, 102

Was unterscheidet Hauskatzen von anderen Katzen?

Sieht man das äußerlich oder ist es wirklich nur Gewohnheit für die Katze, ob sie immer rausgelassen wurde oder nicht?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Schwoaze, 32

Katzen sind große Individualisten. Gleichzeitig hatten wir maximal 5 Katzentiere, alles sterilisiert und kastriert.

 Der Kater war liebend gerne unterwegs, von den Katzen nur 2, während die anderen beiden die reinsten Stubenhocker waren, obwohl sie auch jederzeit die Möglichkeiten hatten, sich draußen umzusehen.

Derzeit haben wir 2 Katzen. 1 will unbedingt raus, die andere hat draußen Angst. Warum??? Katzen eben!

Antwort
von Samika68, 64

Äusserlich kannst Du sicher nicht erkennen, ob es sich bei einer Katze um einen Freigänger oder um eine ausschl. im Haus gehaltenen Katze handelt - obwohl Hauskatzen i.d.R. etwas "fülliger" sind ;-)

Kommentar von Herb3472 ,

"Hauskatze" und "Wildkatze" sind zoologische Unterscheidungen und haben nichts damit zu tun, ob eine Katze Freigängerin ist oder nur in der Wohnung gehalten wird.

Kommentar von Samika68 ,

Ging es um domestiziert und wild? Ich verstand unter "Hauskatze" die im Haus gehaltene... Ein Misverständniss... Natürlich gibt es äusserliche Unterschiede zwischen wilden und domestizierten Katzen! Wildkatzen haben z.B. immer einen hellen Nasenspiegel und einen charakterisitsch "geringelten", etwas bauschigeren Schwanz.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 14

Als Hauskatzen werden erst mal alle europ. Kurzhaarkatzen bezeichnet und dabei spielt es keine Rolle, ob sie nur in der Wohnung oder als Freigänger gehalten werden.

Es besteht äusserlich kein Unterschied zwischen einer Katze, die nur in der Wohnung gehalten wird und nem Freigänger, also ner Katze die raus kann, wann immer sie will.

Hier in Kroatien gibt es zudem noch die Strassenkatzen, welches verwilderte Hauskatzen sind und die ausschliesslich auf der Strasse leben auch hier gibt es äusserlich keinen Unterschied, ausser vielleicht, dass sich ne Strassenkatze nicht anfassen oder streicheln lässt.

Dann gibt es auch noch die echten Wildkatzen, die in der Regel aber uns Menschen meiden und die nie in bewohnten Gebieten zu sehen sind und auch im Wald ein ziemlich geheimes und geheimnisvolles Leben führen.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 24

ich weiß nicht genau was du mit "hauskatze" meinst.. ich deck mal ab

hauskatze vs wildkatzen (die europäische wildkatze bis zu löwen und tigern): große unterschiede. die katze ist eine domestizierte art und sieht den menschen instinktiv als was gutes an. darauf wurde sie über jahrhunderte selektiert. wildtiere sehen den menschen irgendwo zwischen angsteinflößend und bedrohlich und bleiben auf abstand

hauskatze als "die normale katze" vs rassekatzen: im denken und verhalten sehr ähnlich. die unterschiede sind mehr äußerlich. größter unetrschied: die hauskatze gibt es äußerlich und im wesen in ziemlich allen variationen während man bei rassekatzen auf bestimmte ziele hinzüchtet. sowohl was aussehen als auch verhalten angeht

hauskatze vs freigänger/verwilderte katzen, sprich haltungsform: der unterschied liegt nur darin dass eine hauskatze nicht rausgeht. eine hauskatze zu nem freigänger zu machen ist einfach, katzen die angebotenen freigang nicht nutzen sind extrem selten. ein freigänger akzeptiert wohnungshaltung nicht unbedingt. verwilderte katzen haben dazu kein vertrauen in den menschen, das muss man aufbauen.

Antwort
von Wuestenamazone, 11

Die Hauskatze lebt teilweise im Haus und die Wildkatzen sind immer im freien und nicht als Hauskatze zu halten. Auch die Körperform und Größe macht nen Unterschied

Antwort
von Herb3472, 26

Die Wildkatzen sind zoologisch gesehen eine eigene Art unter den Katzen, die Hauskatze stammt von den Wildkatzen ab. Die zoologische Bezeichnung "Hauskatze" hat nichts damit zu tun, ob eine Katze ins Freie darf ("Freigänger/in") oder als reine Wohnungskatze gehalten wird.

Antwort
von elfriedeboe, 39

Ich finde schon das  manche Rasse Katzen nicht raus sollen, meinte würde garn nicht gehen ,freiwillig meine ich , ich hab eine Siam Thai! Hauskatzen OK! Vielleicht auch andere Rassekatzen aber eine Siam nicht!

Und ich finde das Katzen dir draussen sind mehr Volumen haben!

Kommentar von DerBube01 ,

Wir haben eine Norweger, die kommt auch nicht raus. Nur in den Abgesperrten Innenhof. ( Ist ein Netz drüber.

Kommentar von elfriedeboe ,

Finde ich OK!

Meine würde nicht mal raus gehen das Fenster offen ist!

Sie lebt gern in ihre vier Wände hab schon die zweite und war auch bei der ersten so!

Hab aus versehen sie im Stiegenhaus gesperrt und Madame ich nicht von unserer Tür weg gegangen und hat nur gemault sie will rein!

Und die Gesundheit ist wichtig !

PS meine darf das nicht, ist auf alles mögliche allergisch wie zum Beispiel auf Erde!

Kommentar von palusa ,

alelrgieauslöser sind eiweiße oder eiweißverbindungen. erde enthält weder das eine noch das andere. man kann maximal auf zeug reagieren das in erde ist aber nicht auf erde selbst

und okay ist das nicht :/ die katze ist, genau wie deine, in einzelhaltung gezwungen

Kommentar von elfriedeboe ,

Genau meine ist durch tierarztliches raten gezwungen alleine bei mir zu sein !

Ende der Debatte !

Kommentar von palusa ,

wenn sie noch jung ist sollte da unbedingt ne zweite katze zu. gesicherter freigang ist zwar ne tolle sache aber ersetzt keinen artgenossen. katzen brauchen kontakt zu anderen katzen..

Antwort
von beast, 29

eine reine Hauskatze sieht "gepflegter" aus. Ist ja auch kein Wunder, wenn sie nicht raus kann und  sich das Fell nicht dreckig machen kann. Reine Hauskätzen sind meist auch etwas "Wohlgenährter"  als Freigänger. Ein  Freigänger kann sich halt mehr bewegen. Und schlussendlich wirst  Du bei einer  reinen  Hauskatze keine Narben  finden, die von Kämpfen mit Artgenossen herrühren ^^

Antwort
von Charlybrown2802, 45

ja, es ist nur Gewohnheit für die katze

Antwort
von AppleTea, 14

Kein Unterschied

Antwort
von maja11111, 33

hauskatzen leben beim menschen, wildkatzen im wald. hauskatzen gehören auf den hof und nach draußen. alles andere ist tierquälerei, immerhin braucht eine katze bewegung. diese bewegung bekommen eingesperrte katzen aber  nicht.

Kommentar von DerBube01 ,

Naja kommt auf die Größe vom Haus Wohnung an!

Unsere 2 Katzen haben 220qm + im Sommer einen Innenhof von 50 qm.

Klar haben die draußen mehr Platz. Aber das möchten wir nicht, und 1 Katze darf nicht Raus da diese ständig Probleme mit dem Auge hat und wir 100te Euro´s ausgeben beim TA.


Kommentar von DerBube01 ,

Da der Kater von Klein an Augen Probleme hat, und wir Ihn trotzdem genommen haben, der Kater wurde mit 6 Wochen von der Mutter getrennt. Ein Tierarzt hat ihn an sich genommen und Ihn Aufgepeppelt. Danach kam er zu uns.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten