Frage von DerJavaNoob, 51

Was unterscheidet gespritze Glückshormone wie z.B. Serotonin von Drogen. Kurz und Langfristig bitte?

Antwort
von seife23, 13

Die Hormone werden fast alle schneller abgebaut als Drogen. Die Wirkung dieser ergibt sich aus einer Wirkung auf die Rezeptoren und somit ist sie ähnlich zu der Hormonwirkung, diese kann durch Drogen jedoch z.B. verstärkt oder blockiert werden. Mit anderen Worten: Die Wirkung der Rauschsubstanzen ist an die der Hormone angepasst bzw. diesen ähnlich, jedoch nie gleich und da meistens auch mehrere Rezeptoren betroffen sind, kann man die Wirkung einer Droge schlecht mit der eines monoagonisierenden Hormons vergleichen

Wie sich das im Detail verhält ist bei jeder Droge und jedem Hormon anders.

Antwort
von john201050, 6

wenn du dir serotonin spritzt wird das nicht so wirken, wie natürlich frei gesetztes.

das liegt daran, dass serotonin nicht durch die blut-hirn schranke kommt.

das serotonin wird immer bei tollen erlebnissen ausgeschüttet. diverse drogen verursachen so eine ausschüttung. die wirkung ist exakt gleich. viele drogen hemmen zusätzlich noch den abbau und verstärken die wirkung.

es wirkt also wie wenn es natürlich ausgeschüttet werden würde. nur sehr viel stärker  und deutlich länger.

Antwort
von PrussianBerserk, 32

die chemische zusammensetzung ist doch ganz anders. doch unterschiedlich lange kohlenstoffketten ist die aufnahme ganz anders.

Kommentar von DerJavaNoob ,

Ich wollte auf die Wirkung hinaus und nicht auf die chemische Zusammensetzung

Kommentar von PrussianBerserk ,

dann formulier die frage anders jung

Kommentar von DerJavaNoob ,

Tut mir leid, langfristiger und kurzfristiger Unterscheid im chemischen aufbau macht schon wirklich sinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten