Was unterscheidet einen klugen von einem weisen Manager?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein kluger, oder etwas stärker gesagt, raffinierter Manager handelt lediglich geschäftsbezogen. Ihm ist es egal, was aus anderen wird - Hauptsache die Kohle stimmt.

Ein weiser Manager dagegen wird seine Pläne abwägen. Inwieweit hätte die eine oder andere Geschäftsidee Konsequenzen auch für Unbeteiligte ? Solche Gedankengänge lassen raffinierte harte Geschäftsleute leider vermissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimeosciIlator
21.07.2016, 09:34

Dankeschön für das Goldene Sternchen :)

0

Ein "weiser" Mensch bzw. Manager ist weitsichtig, (lebens-)erfahren, hat Ahnung von dem was er redet und macht vieles schlicht aus Erfahrungswerten. Er hat Ahnung von Menschen (als Manager auch von Mitarbeiterführung), der Gesellschaft, dem Leben, weiß dass nicht immer alles so läuft wie man es gern hätte, akzeptiert das auch, wird nicht gleich wütend & ist in der Regel entweder schon etwas älter (ca. Ü50) oder eben ein polyglotter Mensch, der einfach viel vom Leben/von seinem Metier gesehen hat. Er geht mit einer gewissen "Leichtigkeit des Seins" an alles ran wovon sein Umfeld profitiert. Für ihn ist die Praxis wichtiger als die Theorie & er akzeptiert auch unorthodoxe Lösungen von denen er weiß, dass sie funktionieren. Solche Manager/Menschen sind Indikatoren eines guten Betriebsklimas.

Ein "kluger" Mensch bzw. Manager hat zwar viel Fachwissen und gute Abschlüsse, aber er muss nicht notwendigerweise in der Lage sein dieses Erlernte auch im Sinne des Erfinders anzuwenden. Ist auf die Altersgruppe nicht begrenzt. So jemand wird auch schon mal grundlos wütend, hat oft keine große Ahnung von Menschen & Mitarbeiter-/Betriebsführung und stellt theorethisches Wissen sowie irgendeine im Studium erlernte "Richtschnur" mangels Erfahrung über die Praxis was ein fataler Fehler sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kluger Manager kennt und verwendet alle Tricks, um den Wert eines Konzerns, den Börsenwert der Aktien und vor allem auch seine eigenen Einnahmen zu verbessern.

Einem weisen Manager (den es vermutlich nur hypothetisch gibt) ist es bewußt, daß alle Werte des Konzerns letztlich von den Beschäftigten und den Kunden erbracht werden und daß diese deshalb fair und nachhaltig bei Laune gehalten werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist metapherhaft.Er kann klug und weise in einem sein,die Assozierung mit beiden Begriffen kann man unterschiedlich definieren.Weise kann man grundsätzlich erst nach langjährigen Erfahrungen sein,also wäre hier ein mindestens mittleres Lebensalter und langjährige Erfahrung als Abteiler oder Assistent der Geschäftsleitung nötig.Ein Jüngerer kann außerodentlich klug sein,aber unfähig eine weise Entscheidung zu treffen.Hier denke ich an den Hochschulabsolventen der weder Stallgeruch hat,noch sich in die zu führenden Menschen hineinversetzen kann,und seine Ziele und Entscheidungen weder gut kommunizieren noch die Tragweite seiner Entscheidung tiefgründig und ausgewogen zu bewerten.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
19.07.2016, 11:30

Könnte es weise sein einen Teil seiner Macht abzutreten?

1

Es gibt ja diesen viel zitierten Spruch von Peter F. Drucker "Management is doing things right, leadership is doing the right things."

Da steckt viel Wahrheit drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weise ist wenn man erfahren und weitsichtig alles überdenkt. Klug sind die die einfach überschnell Entscheidungen treffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrapilot351
20.07.2016, 09:25

Überschnelle Entscheidungen müssen kein Zeichen von Klugheit sein. Es kann eher ein Zeichen von Risikofreude oder Leichtsinn sein.

0

Ich schätze mal ein "weiser" Manager handelt nach seinen Erfahrungen. Ein "kluger" Manager eher nach dem Lehrbuch bzw. Erlernten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts, ist fast das gleiche, das Gegenteil wäre dumm und blöd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
19.07.2016, 11:20

Meinst du, ich glaube ein weiser Manager würde z.B. freiwillig weniger verdienen als wirklich gute Fachkräfte. Während ein kluger seinen Gewinn maximiert.

0

Per definitionem handeln Manager weder weise und klug, denn ihr Handeln ist stets kurz- bis mittelfristig auf eine Dimension ausgerichtet, nämlich der Maximierung des wirtschaftlichen Erfolges für eben diesen begrenzten, für sie interessanten Zeitraum. 

Was Du meinst sind Unternehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
19.07.2016, 11:28

Und sind Unternehmer weise? Bzw. wann sind Unternehmer weise und wann sind sie eher klugt?

2

Ein kluger handelt nach dem Lehrbuch wie schon gesagt sieht das materielle nur

Und ein weißer handelt nach Erfahrungen und ist der vorichtigere von beiden und hat am Ende die besseren Entscheidungen getroffen...

So denke ich darüber ... Weiß nicht was ihr sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?