Frage von bachforelle49, 64

was unterscheidet die türkische Diktatur von der ägyptischen Herrschaftsform?

in Ägypten Sisi und in der Türkei Erdogan - beide sind dem Glauben nach Islamisten (Koran) ... richtig oder falsch?

Antwort
von Traderzz, 12

Sisi wurde nicht demokratisch gewählt er hat den demokratisch gewählten Mursi gestürzt 2013. 

Erdogan wurde gewählt und sitzt immernoch auf seinem Sessel, er sollte auch gestürzt werden. Konnte das aber mit der Hilfe des Volkes verhindern. Die Bürger sind alle auf die Straße und haben sich gegen die putschisten gestellt. Um die Demokratie im Land zu bewahren. 

Man sollte auch die Vorgeschichte der Türkei kennen dort wurde schon 2 mal davor geputscht, das letzte mal in den 70 Jahren. 

Antwort
von TheAllisons, 21

Ob richtig oder falsch können wir nicht beurteilen, es war der Wille des Volkes, die wurden "demokratisch" gewählt

Antwort
von KaiAbuSir, 12

 Beides sind keine Demokraten, haben aber andere Ziele:

Erdogan möchte das Land vermutlich in ein "islamistisches" Land verwandeln und die fortschritlichen Reformen von Atatürk rückgängig machen. Daher unterstützte er auch z.B. Daesch (ISISI) heimlich, und verlangte die Rückkehr des weggesperten Ägyptischen Präsidenten Mursi.

Bei AlSisi ist es genau umgekehrt. Er hat den Islamisten-Präsident Mursi weggeputscht und will eine islamistitsche Diktatur verhindern (durch eine Militätdiktatur) und bekämpft die Islamisten mit allen Mittel (auch mit Kampfflugzeugen und Flammenwerfern...). Er möchte eine säkulare Demokratie, aber sehr langfristig, vielleicht in 20 Jahren oder mehr.

Daher sind sie auch keine guten Freunde.

Antwort
von Trogon, 24

Klar sind beide Moslems, heißt aber jetzt nicht soviel. 

Auch unter Christen gibt es die unterschiedlichsten Charaktere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community