Was unter Hemd anziehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Ich würde unter das dunkelgraue/anthrazithgraue Hemd höchstens ein T-Shirt oder ein Unterhemd anziehen ----------> aber eher doch nichts. Ich persönlich bin Hemdenträger & trage sie das ganze Jahr über "ohne was drunter", außer ich trage mal was Kurzärmliges & Langarm drunter in der Freizeit^^ aber das ist was anderes ;)

Ich trage eher einen Pullunder oder einen Cardigan über dem Hemd als was drunter... und würde das eigentlich auch nicht direkt empfehlen, was drunter anzuziehen. Erstens drückt es meist durch (bei Slimfithemden sehe ich die Gefahr vom "Konturieren" der druntergezogenen Teile) & die Gefahr zu Schwitzen ist mMn eher gegeben, wenn man sich zu dick anzieht!

Gerade bei der Konfifeier, die sich ja zumeist drinne abspielen wird (Kirche & Restaurant wahrscheinlich), ist es sinnvoll sich nicht gar so dick einzupacken.. auch da bei den aktuellen Temperaturen relativ gut geheizt wird.

Hoffe, ich konnte dir helfen & wünsche 'ne schöne Feier :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoshegahderBoss
27.04.2016, 22:55

Danke für deine Zeit und Mühe und natürlich Danke für die Wertvollen Tipps! Freut mich sehr.

1

Wenn du schnell schwitzt, zieh gar nichts drunter. Benutze evtl. ein Deo oder ein leichtes Parfum unter den Achseln. Wenn dein Hemd einen Baumwollanteil hat, schitzt du nicht so stark darin wie in einem reinen Synthetik Hemd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nichts drunter anziehen:

1. Es ist sonst noch wärmer und man schwitzt noch mehr.

2. Es sieht einfach blöd aus, wenn sich ein T-Shirt oder Unterhemd unter dem Hemd abzeichnet.

3. Wenn das Hemd aus reiner Baumwolle ist (sollte es sein), schwitzt man auch nicht so sehr darin.

4. Es ist einfach angenehm den feinen Hemdenstoff direkt auf der Haut zu spüren.

Schade, daß Du kein Hemdenträger bist. Hemden stehen Männern nämlich gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter einem Hemd trägt man nichts, sie stellen immer die Schicht dar, die direkt auf der Haut liegt. Unterhemden sind ein Relikt aus Opas Zeiten, sie tragen auf, sind stets sichtbar und man hat noch wärmer.

Wenn es kühler ist, trage ich einen Pullover, einen Pullunder oder einen Cardigen über dem Hemd. Zudem trägt man ja meist ein Jackett oder eine Jacke, so dass auch hier der mögliche Anblick von Schweissflecken kein Problem darstellt.

Wähle ein Hemd aus reiner Baumwolle und trage ein Antitranspirant oder ein gutes Deo auf. Und schon hast Du keine Probleme mit Schwitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Unterhemd :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung