Frage von Dogynator36, 129

Was tut ihr gegen Milben und Zecken?

Hi Ich wollte fragen, welche Mittel benutzt ihr um Milben und Zecken zu bekämpfen? Ich habe gelesen, dass Kokosnussöl effektiv sein soll, aber wenn sich der Hund danach im Haus rumwälzt wird er doch Flecken hinterlassen.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 80

Ich schmiere meinem mit Kokosöl ein, und er wird während des Spaziergangs immer mal wieder abgetastet.

Zuhause wird er ausgekämmt, dauert 2 min.

Keine zecke bisher. Oftmals beim Spaziergang, sitzt dann mal eine auf den Rücken.

Da die Viecher noch Stunden über den Körper laufen bis sie mal eine geeignete Stelle finden, ist abtasten finde ich das beste Mittel gegen zecken.

Bei Milben hilft , wenn dein Hund anfällig ist, die Pfoten abduschen nach dem gassi gehen. Wir hatten noch nie Probleme mit den Viechern.

Chemiekeulen kommen absolut nicht in frage .

Antwort
von lohne, 60

Es gibt viel sinnloses auf diesem Gebiet und Kokosöl gehört dazu. Im Grunde gibt es nur zwei Möglichkeiten das Tier von diesen gefährlichen Plagegeistern zu befreien. 1. Spot on zum aufträufeln ins Fell des Tieres. Das ist die chemische Keule. Oder 2. Ein guter Zeckenentferner und da empfehle ich den Tick Boy Zeckenentferner mit dem ich die besten Erfahrungen gemacht habe.

Aufgrund der Form kommst du überall an die Zecken heran und ziehst sie rückstandslos und sicher heraus. Alles Gute.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 47

Ich bin wieder bei Exspot "gelandet". Hilft bei meinen einfach am wirkungsvollsten.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 83

Hallo,

wie hier schon mehrfach erwähnt, helfen die natürlichen Mittel bei meinen (langhaarigen) Hunden höchstens, wenn die Zecken sich totlachen.

Ansonsten bekommen meine Hunde seit Jahren immer eine BravEcto-Tablette - dann ist (fast) Ruhe.

Natürlich gibt es bei Chemie und Medikamenten immer auch Nebenwirkungen - aber auch Zeckenbisse (und dieses Jahr scheint es eine entsetzliche Zeckenplage zu geben!) können schlimme Krankheiten verursachen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Goodnight, 67

 Vor dem Spaziergang mit Essigwasser einsprühen oder ein paar Tropfen Zitronenöl auf die Hundebürste geben und den Hund gut durchbürsten. Zecken lassen sich vorzugsweise da fallen wo es nach Hund riecht.

Macht  im Nebeneffekt ein schönes Fell. 

Gleich nach dem Spaziergang ausbürsten und absuchen, der Kleiderroller hat sich bei uns gut bewährt. 

So gut es geht Stellen mit Zecken meiden.

Zeckennnester ausbrennen oder ausbrennen lassen. ( Gemeinde)

Gegen Milben hilft den Hund nach dem Spaziergang abspülen.

Antwort
von X3rr0S, 63

Im endeffekt gibts ja 3 bekannte wege gegen die Parasiten.

1. Natürliches, wie kokusöl oder knoblauch

2. Hokuspous wie Bernsteinketten (entschduldigung das es an der stelle etwas abwertend klingt)

3. Chemiekeule

zu 1.: Ich wüsst enichts was wirklich hilft, Knoblauch aber kann für Hunde sogar gefährlich sein in zu hoher konzentration.

zu 2.: Ich glaube die Zecke interessesiert nicht welche Kette man trägt bzw. welche Globuli man geshcluckt hat also eher Wirkungslos

zu3.: Die Chemie hilft bestimmt aber im hinterkopf sollte man haben: Was Insekten etc. umbringt kann für uns jetzt auch nicht so toll sein... von daher sollte man sich das 3 Mal überlegen ob es wirklich sien muss.

Ich würde sagen: Vorsichtig aufpassen und Zecken mit Zeckenzange oder zeckenkarte entfernen. Milben (ich gehe jetzt mal davon aus das du nicht die Hausstaubbilde meinst) müsste man eigentlich durch regelmäßiges duschen vom Hund entfernen können.

Kommentar von Sheltiemama ,

Die Milben mit Duschen entfernen.  Ha ha, zu lustig!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten