Frage von Referendarwin, 107

Was tut ein Minister, außer Gesetzesvorschläge erarbeiten und Grüßaugust spielen?

Ich weiß, als Mitglied der Regierung kann er Gesetzesvorschläge in den BT einbringen. Was tut ein Minister noch außer Reden schwingen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerTommy86, 17

Ein Ministerium erarbeitet nicht nur Gesetzesvorschläge, sondern alle möglichen Dokumente, entweder in Federführung, oder unter Beteiligung. Dort wird das Tagesgeschäft des jeweiligen Ressorts gesteuert.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/AAmt/Abteilungen/Uebersicht_node.html

Hier siehst du beispielhaft die Abteilungen des AA. In jeder Abteilung fallen alle möglichen Arbeitsgänge, größere und kleinere Projekte mit Bezug zum In- und Ausland oder zu internationalen Organisationen an. Die Führung des Ministeriums steuert die Arbeitsgänge aller Abteilungen. Dabei unterstehen dem Minister seine Staatssekretäre. Der Minister selbst gibt die Richtlinie für sein Ressort vor, muss an wichtigen Arbeitsvorgängen beteiligt werden und sie genehmigen, muss der restlichen Bundesregierung gegenüber über alle Vorgänge in seinem Haus auskunftsfähig sein. Darüber hinaus werden aus den Ministerien heraus auch nachgeordnete Bundesbehörden gesteuert.

Antwort
von wfwbinder, 44

Die Gesetzesvorschläge werden von den Referaten erarbeitet. Der Minister gibt die Richtung vor.

Aber er muss ja bei den Ministerkonferenzen z. B. bei der EU, oder bei bilateralen Treffen mit den entsprechenden Ressortchefs der anderen Länder, Deutschlands Position vertreten.

Bundesminister ist ein harter Job. 

Antwort
von Apfelkind86, 54

Die Minister führen ihr jeweiliges Ressort in die von ihnen gewünschte Richtung. Die Kanzlerin hat zwar die Richtlinienkompetenz aber jeder Minister verantwortet sein Ressort ganz allein.

Kannst ja mal versuchen, Minister zu werden aber irgendwie glaube ich, dass dir der Arbeitsaufwand nicht schmecken wird.

Kommentar von PatrickLassan ,

Meckern über die angeblich völlig unfähigen Politiker ist ja auch wesentlich einfacher.

Kommentar von Referendarwin ,

Ich wollte mit meiner Fragestellung keinesfalls eine pauschale Unfähigkeit von Ministern andeuten oder suggerieren. Tut mir Leid, wenn sich bei meiner saloppen Ausdrucksweise eher reservierteren Usern die Krawatte hochrollt.

Alles, was ich wollte, ist eine Antwort, da ich nicht genau weiß, was ein Minister tut.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 40

Manche mitunter populistischen Dummenfag betreiben. Darin sind sie manchen Usern hier verblüffend ähnlich...

Ansonsten werden Gesetzesvorschläge eher von Fachjuristen ausgearbeitet. Minister steuern allenfalls diesen Ausarbeitungsprozess. Ministerien haben Gelder und Aufträge zu vergeben. Insofern dürften alle Minister im Kern Verhandlunngen führen und diese vor- und nachbearbeiten...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten