Frage von maikelll, 82

Was tun wenn sie mich vernachlässigt?

Meine Freundin ist jetzt Ende des 2 Monats schwanger. Nun zum eigentlichen, ich mache seit dem wir es erfahren haben dass sie schwanger ist so ziemlich alles was es zu tun gibt, gehe arbeiten, mache den Abwasch, die Wäsche koche und putze. Nun ist die Sache dass ich einfach keinerlei Dank oder entgegenkommnisse dafür bekomme.. Selbst die Intimität lässt ab, mit dem ausfallenden Sex habe ich mich bereits abgefunden weil sie dabei ganz sichtbar Schmerzen empfindet. Aber sonst so die Dinge die man alternativ tun kann werden einfach als belastent abgestempelt...

Ich will sie ja nicht nerven, ich mach das alles ja dass es ihr an nichts fehlt und weil ich sie liebe, aber ich bin trz nur ein Mensch, der auch Bedürfnisse hat..

Freue mich über jeden intelligent Kommentar

MFG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Spockyle, 28

Ich war am Anfang meiner Schwangerschaft eigentlich immer müde, knatschig, hatte Migräne und mir war schlecht. Vielleicht geht es ihr ähnlich, vielleicht hat sie Angst um euer ungeborenes Kind.

Probier mal folgendes aus: Koch was ganz Gutes, ein Gericht, dass sie schon vor der Schwangerschaft gerne mochte, nach Möglichkeit nicht zu sehr riecht und "schwangerschaftsgeeignet" ist (also zB kein rohes Fleisch/Fisch, nichts zu fettiges,... googel einfach, wirst schon was finden) Vielleicht Nudeln mit einer guten Soße aus Tomaten, Kräutern und Ricotta oder so. Setzt euch schön zusammen bei Eistee und gutem Essen (wenn man was gutes zu essen im Bauch hat, wird man nicht so leicht sauer) und dann frag sie, was momentan nicht stimmt. Sag ihr, dass du dir Sorgen machst, sie aber nicht drängen, nur verstehen willst.

Dräng sie aber wirklich nicht. Deine Freundin macht grad eine Veränderung durch, schwanger sein fühlt sich am Anfang ganz komisch an. Da hat man jemanden im Bauch, den man bisher nicht kennt, jemanden, den man grade so intensiv und intim kennenlernt wie nie vorher im Leben (wenn es ihre erste Schwangerschaft ist). Gleichzeitig ist plötzlich so viel Verantwortung da: man darf nicht alles essen, überall stehen Tipps im Netz (etwa 80% sind absoluter Schwachsinn) und das Kind kommt aber noch ganz lange nicht, man spürt es nicht und kann sich nie sicher sein, ob alles gut ist.

Vielleicht hilft es dir auch, einfach ein bisschen mehr über Schwangerschaft zu lesen. Die BzgA ist da gut, weil sie Infomaterial recht neutral und kostenfrei zur Verfügung stellt:http://www.bzga.de/infomaterialien/familienplanung/schwangerschaft/

Ich wünsche euch beiden alles Gute, wenn es läuft, wie es bei fast allen läuft, die ich kenne, ändert sich das alles mit der Zeit wieder. Es sind nur die ersten paar Wochen, die schwierig und für die Frau (ab und an im wahrsten Sinne des Wortes) zum K*tzen sind.

Antwort
von conelke, 27

In der Schwangerschaft reagieren Frauen unterschiedlich auf Intimität. Die Einen wollen bedingt durch die Hormonumstellung mehr Intimität, die Anderen eher das Gegenteil. Das ist leider so und da kann man keiner schwangeren Frau einen Vorwurf machen.

Was die anderen Dinge angeht, kann ich nur sagen. Sie ist schwanger und nicht krank und kann ihren Beitrag zum Haushalt genauso leisten wie Du es tust, es sei denn, dass ihre Schwangerschaft problematisch ist und sie ein wenig auf sich achten muss. Unter Umständen fühlt sie sich im Moment auch nicht dazu in der Lage, weil ihr die Hormonumstellung zu schaffen macht. Das kann auch sein. Jede Frau reagiert in der Schwangerschaft anders.

Natürlich sollte es keine Selbstverständlichkeit von ihrer Seite aus sein, dass Du alles machst. Ein Dankeschön oder ein paar liebe Worte an Dich gerichtet wären schon schön, wenn Du jetzt alles managed. Ich denke, dass Du ihr dies aber auch ruhig mal sagen könntest, in einem lieben und freundlichen Ton. Für Dich ist die Schwangerschaft und die damit verbundenen Umstellungen ja auch ein Thema, mit dem Du erst mal klar kommen musst. Rücksichtnahme auf beiden Seiten ist hier gefragt.

Ich gebe Dir recht, wenn sich Deine Freundin einfach nur ausruht, weil es ihr jetzt gerade in den Kram passt, da sie ein Alibi hat, wäre das ziemlich ungerecht, wenn es ihr aber tatsächich nicht so gut geht, dann musst Du Verständnis aufbringen. So leid es mir tut.

Vielleicht redet Ihr einfach mal miteinander.

Und Intimitäten kann man auch austauschen ohne bis zum Äußersten zu gehen. Manchmal reicht es schon, wenn man mit dem Partner einfach nur kuschelt und gemeinsam über die Zukunft nachdenkt und sich freut.

Antwort
von Odenwald69, 32

meine Freundin war auch schwanger am anfang bedingt durch die ganze umstellung / hormon umstellung kommt es schon früher oder später zu starken stimmungsschwankungen...

Aber sie ist nicht krank und du behandelt sie anscheind auch wie eine Kranke sie muss nicht in watte gepackt weden , sie kann problemlos kochen, putzen waschen !!

meine freundin hat selbst als putzfrau noch mehere monate problemlos gearbeitet und sport gemacht.

Antwort
von Sunnycat, 23

Da hilft nur reden, vielleicht ist es ihr gar nicht bewusst, dass sie dich so vernachlässigt. 

Macht mal etwas gemeinsam, was euch beiden gut tut, z.B. ein Kino, Konzert- oder Restaurantbesuch und auch zuhause könntet ihr z.B. mal zusammen kochen, du deckst schön den Tisch, ihr esst gemeinsam gemütlich, danach macht ihr zusammen den Abwasch.....

Antwort
von nike73114, 29

Sie ist schwanger; das heißt ihr Körper macht grade einiges durch. Ihre Hormone spielen verrückt und dass sie Stimmungsschwankungen hat (sich nicht bedankt etc) ist vollkommen normal. Es ist total süß dass du dich so rührend um sie kümmerst...am besten weiter so. Kopf hoch, es sind nur noch 7 Monate und danach habt ihr die schönste Zeit eures Lebens :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten