Frage von carokuaaa, 59

Was tun, wenn sich zwei streiten?

Ich arbeite in einem Pflegeheim, aber die BewohnerInnen sind manchmal richtige Zicken. Da werden dann manchmal echt lautstark Türen geknallt. Zwei streiten sich am Frühstückstisch immer und beleidigen sich als "dummes Weib" bzw. "A - loch" etc. Ich als Pflegehelferin weiß aber nicht, wie ich damit umgehen soll. Ein Kollege schreit meist auch zurück, aber ich glaube nicht, dass das manchmal so sinnvoll ist. Was ich das letzte Mal gesagt habe, war "hey! Keine Steitereien!", aber ich würde gerne wissen, wie man mit sowas umgeht. Die Bewohner sind ja alle 30 Jahre älter wie ich und ich bin eher schüchtern...

Antwort
von Steffile, 28

Mach das wie Lehrer in der Schule: setz die Streithaehne auseinander.

Antwort
von Quappel, 13

Die Bewohner könnte man an verschiedene Tische setzten. Sie sollten auch versuchen einen Rückzugsort wie das Zimmer in Betracht ziehen, das sie einen der Bewohner mit auf das Zimmer begleiten und freundlich mit ihm sprechen. Ihm die Möglichkeit geben sich dort zu beruhigen.

Ist es vllt möglich sie leicht Zeitversetzt zum essen zu bringen so das sie sich wenig begegnen und das auf eine größere Distanz.

Man sollte natürlich auch den Grund für die Streitereien herausfinden und dann versuchen diese zu beseitigen 

Antwort
von dkjbfdkjbfkjeu, 10

Bis zu einem Bestimmten Grad gehören Streitereien einfach dazu. Ich finde es nicht gut, wenn man bei jeder Kleinigkeit etwas unternimmt und zwanghaft probiert eine gute Stimmung zu erzeugen.

Wenn es aber zu laut wird oder die anderen Bewohner/innen stört, könntest du probieren mit netten, aber deutlichen Worten die Situation zu schlichten.

"Nun reicht es aber, hier wohnen noch andere!"

Falls das nichts hilfst, würde ich noch deutlicher werden und sie zur Not auseinander setzen oder dich selbst als "Richter/in" ansehen und probieren die Auseinandersetzung zu klären, wenn du dir das zutraust.

Du kannst dir ja auch jederzeit Hilfe holfen.

Antwort
von AliEli97, 21

Das sind alte festgefahrene Leute die auf ihre Meinung beharren. War zumindest bei mir im Altenheim so.. das einzige was geholfen hat war sie auseinander zusetzen

Antwort
von Rockige, 12

Ich weiß darauf grade keine spontane jederzeit anwendbare und zu 100 Prozent funktionierende Lösung. Aber du könntest dir mal den Blog vom Altenheimblogger angucken und den Verfasser anschreiben. Scheint ein recht relaxter Mensch zu sein in seinem Job.

Antwort
von FlyingCarpet, 16

Wie bei kleinen Kindern, auseinandersetzen, oder mit irgendetwas ablenken. 

Antwort
von Rango87, 10

Ich würde immer eine von den beider erst essen lassen wenn sonst keiner mer da ist. Dann einmal die Woche wieder alle zusammen um zu prüfen ob es was genützt hat. Die beiden Betroffenen natürlich auch darauf ansprechen, warum sie denn mal getrennt von allen anderen essen müssen.

Antwort
von TheLegendary, 21

Einfach den Leuten den Mund zu verbieten bringt genauso wenig wie mitschreien. Wenn die ein Problem miteinander haben müsst ihr das schon lösen ...

Antwort
von Mandrinio, 19

Vielleicht mal im Plenum klären, ob die auch getrennt werden können. So im Tausch!

Antwort
von DeadlineDodo, 16

Du musst schon etwas streng werden und nicht verweichlicht rüberkommen. Sonst hören die nie auf dich.

Antwort
von Helfers, 10

Versuche den Konflikt zu lösen, wenn das nicht klappt, " Hey! Keine streitereien! Das war schon gut.

Antwort
von hauseltr, 8

In einem Pflegeheim musst du davon ausgehen, dass einige Leute nicht mehr wissen, was sie tun! Sie sind dement oder mehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten