Was tun wenn Mutter stirbt und niemand da ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuerst natürlich den Notarzt rufen.

Dieser stellt den Todedurkunde aus und informiert die Polizei, die kurz darauf eintrifft.

Die Polizei überprüft den "Tatort", fertigt Bilder an, sichert eventuelle Spuren und vernimmt Zeugen, beziehungsweise die Personen, die das Oofer gefunden haben.

War die Person nicht erkrankt, wird wohl eine Autopsie vorgenommen, aber es kann auch sein, dass der Hausarzt konsultiert wird und dieser die Krankengeschichte mit vorgelegten "Tatort"bildern abgleicht und Auskunft zur möglichen Todesursache gibt.

Deckt sich diese mit der vom Notarzt wird keine Autopsie vorgenommen. 

Sollte der Nachkomme noch nicht volljährig sein, so wird das Jugendamt informiert, damit die Unterbringung geregelt wird.

Bei Kindern wird es wohl leider, wenn es keine Familienangehörigen gibt, ein Heim sein.

Ich denke, dass bei Jugendlichen eher betreutes Wohnen in Betracht gezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:46

Das System hört sich schlimm an

0

Den Notarzt rufen, damit sie für tot erklärt und bestattet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:35

Und was soll ich dann machen? Bin nicht volljährig

0
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:37

Das meine ich nicht ... was passiert mit mir nachdem ich den Notarzt gerufen habe

0
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:39

-.- und ich löse mich in Luft auf? ok

0
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:41

Doch, ich lebe noch

0

Notarzt rufen , Tod feststellen lassen. Bestattungsunternehmen anrufen, Leiche abholen lassen. Zum Jugendamt gehen, um einen Vormund bestellen zu lassen, damit der Nachlass geregelt werden kann. 

TRAUERN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stirbt deine Mutter denn gerade?

Braucht Sie medizinische Hilfe? Dann den Notruf!

In jedem Fall würde ich mir jemanden dazuholen. Irgendeinen Freund oder eine Freundin? Es gibt auch ehrenamtliche Sterbebgleiter, die gerne kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:38

Wenn sie tot ist, ist sie tot.

0

Kommt drauf an wie alt man ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Takedow
08.09.2016, 23:36

16/17

0

Tod durch einen Arzt feststellen lassen uns sich um die Beerdigung kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung