Was tun, wenn Moslem nicht von Deutscher Familie (Von seiner Freundin) nicht akzeptiert wird?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Als Moslem darf er keine Beziehung solcher Art vor der Ehe haben
  • In manchen Religionen und Kulturkreisen ist es üblich, dass die Eltern es ablehnen, wenn ihre Tochter einen Freund mit einer anderen Religion oder einer anderen Nationalität hat
  • btw...ein mir bekannter junger Mann hat seit Wochen ein ähnliches Problem, nur noch schlimmer... Dem wurden sogar von den Brüdern der jungen Frau Prügel angedroht, wenn er sie nochmal trifft



Was kann er tun?

Er sollte erst mal jeden Kontakt mit der Freundin vermeiden, und sich den Eltern telefonisch, schriftlich oder persönlich vorstellen.... 

Zudem seine Eltern bitten, dass sie Kontakt mit den Eltern des Mädchens aufnehmen. 

Diese können dann über ihren Sohn berichten, und auch seine Ernsthaftigkeit und Zuverlässigkeit deutlich machen.

Evtl. lassen sich dann auch gleich weitere Dinge besprechen, damit eine baldige Hochzeit stattfinden kann

Vielleicht sind die deutschen Eltern religiös, vielleicht sogar muslimisch, und handeln nur im Sinne ihrer Religion.. konsequenterweise sollten sie ihrer Tochter b.a.w. auch jeglichen Umgang mit dem jungen Mann verbieten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leaalvre
23.01.2016, 10:55

sie haben keine körperliche Beziehung & sie heiraten bald :)

1

Leider hat es schon falsch begonnen. Als Muslim hat man eigentlich keine Freundin. Möchte er die Freundin heiraten oder soll es nur aus Spaß sein, bis dann die richtige Muslima kommt?

Wenn er es ernst meint, dann muss er sich mit Ihren Eltern verständigen. Die Idee mit dem Brief ist vielleicht gar nicht schlecht. Ansonsten kann er nur persönlich die Eltern von sich überzeugen. Das ist aber auch bei ganz normalen "Deutschen" nicht immer einfach. Für diese Probleme muss man kein Muslim sein.

Ansonsten bitte ihn, sich mit seiner Religion auseinanderzusetzen. Das hätte ihm einiges erspart und hilft ihm für die Zukunft ungemein.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leaalvre
23.01.2016, 10:53

Sie heiraten bald :)

0

Wenn dein Freund Muslim ist, dann muss er wissen, dass er bis zur Eheschließung keinen sexuellen Kontakt mit einer anderen Frau haben darf.

Zu deiner Frage: Entweder er beachtet die Eltern seiner "Freundin" nicht, oder er überzeugt sie von ihm.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist das halt so....

Sicherlich darf man Menschen nicht über einen Kamm scheren, aber die Vergangenheit berichtet viele Geschichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemanden abzulehnen, ohne ihn zu kennen = Vorurteile pur = Borniertheit.

Ob man mit solchen Leuten diskutieren kann? Wohl kaum.
Wer sich nicht überzeugen lassen will, der begegnet dem anderen von vorne herein mit Scheuklappen oder lehnt das Gespräch ab.

Vielleicht klappt es, wenn eine Respektsperson zu einem Treffen einlädt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist doch mit der Freundin zusammen und nicht mit den Eltern der Freundin.

Folglich sollte er sich einfach nicht drum scheren. In dem Fall würde ich ebenfalls den Kontakt zu den Eltern - schon aus Protest - vermeiden und daran auch nichts ändern (selbst wenn die späte Einsicht folgen sollte)

Die Freundin sollte einsehen, dass das Problem nicht von ihm verursacht wird, sondern durch die Eltern, die scheinbar irgendwelche Vorurteile haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?