Was tun, wenn man zu viel Stress aufeinmal hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, Du kannst alles schaffen, wenn Du es nur willst.

Wie Du bereits bemerkt hast, fehlt Dir dazu gerade die Motivation.

Was ich toll finde, ist dass Du die Sache ernst nimmst und anscheinend den Willen hast, etwas zu ändern.

Daher musst Du damit beginnen, Dich zu motivieren.

Mir helfen Youtube Videos, Study-Accounts auf Instagram (falls Interesse besteht, kann ich einige empfehlen) und das Wissen, dass man in Deutschland ohne Bildung nicht weit kommt.

In der Schule ist es wichtig, IMMER zuzuhören, mitzuschreiben und bei Verständnisproblemen wie blöd alle Leute anzuquatschen, die einem die Dinge dann schön erklären. Auch wenn man sich anfangs lächerlich vorkommt, irgendwann wird man selbstbewusster.

Außerdem ist ORGANISATION das Stichwort. Schaffe Dir einen Planer an, wo Du alle Hausaufgaben und Klausuren-Termine notierst.

Vergiss nicht: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Wir alle fangen bei 0 an.

Lerntipps:

- stelle 2 Wochen vor einer Klausur / Arbeit eine Übersicht darüber auf, was drankommt

- erstelle einen Lernzettel und male Dir kleine Zeichnungen zu dem Geschriebenen auf (für visuelle Lerntypen)

-> diese Methode ist die BOMBE für mich, kann sein, dass es bei Dir anders ist

- schaue Dir für Mathe Tutorials auf Youtube wie z.B. von TheSimpleMaths an

- für Englisch schön Serien auf Englisch anschauen oder Bücher lesen

- fange eine Woche vor der Klausur / Arbeit an, die Übersicht abzuarbeiten

- erstelle eine To-Do-Liste mit allem, was Du zu tun hast und hake einen
Punkt nach dem anderen ab -> tolles Gefühl, wenn man dann alles
geschafft hat

- sobald Du zuhause bist, isst Du erstmal ausgiebig, legst ein Powernap (Powerpause) von 20 min ein und los geht's

- gestalte dir das Lernen schön, indem Du dabei Tee trinkst oder kleine Gemüse- und Früchtesnacks bereit hälst

- EXTRA TIPP: Installiere die App Forest, das ist eine Lernapp, mit der man bei allen 25 min, die man gelernt hat, einen Baum pflanzt. Geht man während der 25 min mit dem Handy auf eine andere Seite, stirbt der Baum und man hat ein schlechtes Gewissen

So, ich hoffe, die Tipps helfen Dir. Freue mich über Rückmeldung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiara333
16.11.2016, 17:29

DANKE! Du hast mich gerade echt ermutig weiter zu lernen. Ich bin gerade am Lernen und verzweifle, ich habe eben wieder geheult, weil ich nichts verstehe. Ich hatte gerade so einen Hass auf meine Eltern, weil sie mich ja dazu gebracht haben mit der Schule, aber DANK DIR fühl ich mich besser.. Ich war echt am Überlegen eine Ausbildung anzufangen, weil ich einfach keine Lust mehr hatte.. aber das Schlimmste ist, diese Phasen habe ich sooo oft :(, aber wie gesagt danke!<3

1

kommst du aus Bayern ?

Ich bin jetzt in der 12. Klasse einer Fos im Technikzweig. Wir hatten in der 11. die gleiche Regelung mit dem 3-wöchigen Wechsel Schule-Praktikum.

Aber egaaal ;)

In der 11. hatte ich einen in der Klasse, der aus einer Mittelschule in Niedersachsen kam. Er hatte echt richtige Probleme, vor allem im Mathe und Physik und Chemie. Als ich weiß ja nicht, was es aussagt, wenn man mit 18 Jahren noch nie was vom "Satz des Pythagoras" gehört hat. Diese Problem hatte er. Also was die technischen Fächer angeht, hatte er riesen Probleme.

Er hat dann in die Vorklasse gewechselt und versucht sich nun erneut an der 11..

Wie er sich dort tut, weiß ich nicht.

Also ich kann dir nun empfehlen entweder in die Vorklasse zurückzutreten und dort die Grundkenntnisse auffrischen/erlernen oder dich auf deinen Hosenboden zu setzten und dir selbst alles erarbeiten. Wobei ich dir zu Ersterem rate.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiara333
10.11.2016, 22:09

Ja komme ich und danke für deine Antwort. Und nein auf gar keinen Fall werde ich die Vorklasse machen :/. Ich will die 11. machen und versuche mich zusammen zu reißen, aber ich brauche Motivation ... :(

0

Du kannst es meiner Meinung nach nur mit einer guten Einteilung schaffen: Der Tag fängt mit Schule an, danach müsstest Du Deine Zeit wie ein Budget einteilen: Jeweils 20 Minuten pro Fach für die Hausaufgaben. Du brauchst nämlich auch noch Freizeit für Dich. Wenn Du merkst, Du kommst mit 20 Minuten nicht aus, solltest Du wirklich überlegen, ob Du die Schule packst. Da Dir die Motivation fehlt, weiß ich nicht, ob die Schule ... gut, das willst Du nicht hören. Aber ohne Motivation geht es nicht - Du musst der Schule auch was abgewinnen können - rein aus Pflicht hingehen, geht nicht gut. Wenn das Praktikum ansteht, solltest Du Dich völlig darauf konzentrieren, denke ich - danach geht das Schulleben weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiara333
10.11.2016, 22:12

Ich muss es leider machen .. meine Eltern wollen es und ich weiß, dass sie es gut meinen, ich will es ja auch, aber wie gesagt .. bin einfach erstmal zu dumm um zu checken, wie wichtig es ist zu lernen.. Handy und alles, dass macht alles kaputt

0

Hallo, das kenne ich nur zu gut...

Ber nach den 3 Wochen geht es vielleicht einfacher. Die sind schnell um. Das glaubt man kaum, aber es ist war.

Und du sagtest, du bist 17. Dann hast du bestimmt nicht mehr lange Schule oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiara333
10.11.2016, 22:01

Hey, ne leider hat es erst jetzt begonnen. Ich muss noch 3 Jahre zur Schule. Das Schlimme ist ja, dass ich während den Praktikum am Besten lernen kann, da ich dann, wenn ich wieder Schule habe, umsomehr lernen muss und ich brauche soooooo lange zum Lernen und die Zeit habe ich einfach nicht ... 

0

Zu viel Stress? Da würde ich ersteinmal anfangen zu sortieren:

  1. Das Notwendige, also Schule, Lernen, Essen, Schlafen, Körperpflege
  2. Das Nützliche, Sport. Informationen/Nachrichten ...
  3. Das Angenehme: Freunde, Unterhaltung, Liebe ...

1 muss leider sein und könnte man teilweise noch mehr aktivieren,
2 wäre zu reduzieren und
3 könnte man vorübergehend weglassen.

Nicht ganz einfach, aber zu schaffen, wenn man wirklich was erreichen wil.

Sobald die Situation sich sichtbar verbessert, kann man vorsichtig das Tageprogramm so weit erweitern, dass man nicht wieder in der Schule absackt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiara333
10.11.2016, 22:05

danke für deine Antwort, aber ja alleine 1 ist  zu viel verlangt. Bei 2 und 3 ist ja kein Problem, lass ich eh schon Beides weg. Aber ich schaffe das alles einfach nicht.. ich bin so verdammt faul und dumm geworden und habe so angst..

0