Was tun wenn man ungeschützen Sex vor ca 2 Woche hatte und die letzte Regel ausgefallen ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tun könnt ihr jetzt nichts mehr - für eine Notfall-Verhütung ist es zu spät.

Der Coitus interruptus ("vorher rausziehen") ist eine veraltete und besonders für Ungeübte sehr unsichere Methode der natürlichen Empfängnisverhütung.

Nur die wenigsten Männer bringen die erforderliche Willensstärke und Körperbeherrschung auf und viele können sich im Eifer des Gefechts auch nicht immer rechtzeitig zurückziehen.

Und auch schon vor der Ejakulation treten Lusttropfen aus, in denen möglicherweise Spermien sind.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Gelangt der Lusttropfen direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina, ist eine erfolgreiche Befruchtung, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich, nichtsdestotrotz möglich.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Sollte ihre Periode länger auf sich warten lassen (was bei der zumeist unbegründeten Sorge um eine Schwangerschaft nicht unüblich ist), liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt könnt ihr nichts mehr tun, das hättet ihr euch eher überlegen müssen.

Das "Rausziehen vorher" ist keine Verhütungsmethode, googele mal "Coitus interruptus". Man(n) hat das so gemacht, als es noch keine sicheren Verhütungsmittel gab. Deshalb gab es früher auch so viele kinderreiche Familien. Heutzutage gibt es eine nicht geringe Auswahl recht sicherer Verhütungsmittel, die man anwenden sollte, wenn man kein Kind möchte.

Wenn deine Freundin tatsächlich schwanger ist, wendet euch an eine Schwangerenberatung (der Frauenarzt kann euch da weiter helfen). Dort werden euch alle Möglichkeiten aufgezeigt, die ihr habt, über eine Abtreibung bis hin zu Hilfen, die deine Freundin in Anspruch nehmen kann, wenn sie das Kind behalten möchte.

Und redet bitte mit euren Eltern, wenn fest steht, dass deine Freundin wirklich schwanger ist. Sie werden es so oder so erfahren, weil anzunehmen ist, dass deine Freundin in ihrem Alter nicht ohne Einwilligung ihrer Eltern abtreiben darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

der schwangerschaftstest beim frauenarzt ist viel sicherer und ausserdem zahlt den die kasse.

der arzt darf den eltern nichts sagen, da er schweigepflicht hat.

...da ich ihn vorher immer rausziehe...

oje... coitus interruptus ist so ziemlich die sicherste möglichkeit zum schwanger werden. nicht erst bei der ejakulation verlässt befruchtungsfähiges sperma den penis, sondern auch schon vorher. oder du kannst auch einen erguss haben, ohne dabei zum gefühlsmässigen orgasmus zu kommen...

nu - erst mal den schwangerschaftstest beim frauenarzt. dann könnt ihr weitersehen. am besten geht ihr gleich morgen, falls deine freundin ihre tage bis dahin noch nicht hat.

und auch wenn ihr nicht schwanger seid (es gehören ja immer zwei dazu), solltet ihr beide mal einen termin zur beratung zur verhütung machen. entweder bei pro familia oder beim frauenarzt. so wie es scheint, besteht noch ein wenig nachholbedarf, was das betrifft.

alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graecula
20.07.2016, 19:07

ich denke, mit 15 ist man noch zu sehr gehemmt, extra bei einem FA vorstellig zu werden. Die meisten kostet es ja schon Überwindung, einen Test in der Apotheke zu kaufen! Deswegen rate ich immer zu den völlig aussagekräftigen Test aus der Drogerie für 3 Euro. Ehrlich gesagt: wäre ich 15 Jahre alt, würde mir die Anonymität 3 Euro wert sein!

0

Das hättet ihr euch überlegen sollen, bevor ich ungeschützten Sex hattet. Die Sache mit dem Rausziehen funktioniert nämlich nicht immer. Eine noch unsichere Verhütungsmethode gibt es gar nicht.

Jetzt könnt ihr nur abwarten und notfalls über eine Abtreibung nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyberman307
20.07.2016, 17:01

Falls sie die Ärzte überreden können. Abtreibung ist ja illegal, oder ?

0
Kommentar von EiskaltLauwarm
20.07.2016, 17:01

Ich habe gelesen, dass man Petersilientee und Vitamin C Tabletten nehmen kann, um das zu verhindern. Weißt du ob das stimmt?

0

Kann sein das du Lusttropfen hattest, die können auch zu einer Schwangerschaft führen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entwarnung, es ist alles gut gegangen und wir passen jetzt wieder viel mehr auf. Danke an alle die mir geholfen haben!

MfG EiskaltLauwarm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Rausziehen ist keine sichere Verhütungsmethode.

2. Schwangerschaftstest kaufen/ beim FA machen lassen. Meines Wissens ab dem 19. Tag aussagekräftig.

3. Wenn eine Schwangerschaft besteht, gibt es in dieser frühen Phase die andere Pille danach (Abtreibungspille). Die ist weniger gut verträglich, sorgt aber für einen Schwangerschaftsabbruch.

Warum zieht man eigentlich lieber raus statt ein Kondom zu benutzen und dann drin zu kommen? Irgendwie erschließt sich mir das nicht. Aber ist ja nunmal passiert.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"""
Normal hätte eig nichts passieren können weil ich... nun ja ihn vorher
immer rausziehe.""""

Hast du in der Schule nicht aufgepasst?Sorry,aber eine andere Frage fällt mir dazu nicht ein!!

Normalerweise müßtest du/ihr in dem Alter genau wißen wie man verhütet.Eure Methode war/ist denkbar die Schlechteste von allen.

Nun ja,es ist passiert,Vorwürfe bringen nichts mehr.Geht in die Apotheke,kauft euch einen Test damit ihr gewissheit habt.Sollte es dann wirklich so sein,müßt ihr erst mal den Eltern reinen Wein einschenken und dann gibt es für euch Beratungsstellen die ihr aufsuchen könnt/könntet.

Aber verschafft euch erst mal Gewissheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?