Frage von Keana, 12

Was tun wenn man Tinnitus hat (totales Rauschen in den Ohren) und in diesem Zustand Vorstellungsgespräche machen soll?

Hallo, ich habe ein Vorstellungsgespräch, leide aber seit einem halben Jahr unter Tinnitus, welcher sich nur bessert, wenn ich Urlaub habe und dann auch erst mindestens nach 14 Tagen tritt eine Besserung ein. Soll man denen jetzt sagen, dass man aufgrund von Tinnitus nicht mehr in der Lage ist, ein gutes Vorstellungsgespräch zu führen? Das Gespräch ist nämlich heute...

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sonja66, 5

Guten Morgen!

Naja, also für heute ist es reichlich knapp, noch groß was zu unternehmen. Das kannst du vielleicht nur noch einfach antreten und so machen, wie es halt geht. Und vielleicht kommt die Situation, in der du Farbe bekennen musst - ja. Du hast ja aufgrund anderer gescheiterter Vorstellungsgespräche schon Erfahrung damit. Vielleicht aber läuft es auch heute anders.

Wenn es wirklich so ist, dass dich der Tinnitus so stört, dann solltest du das erst mal so akzeptieren und Ärzte zu Hilfe nehmen.
Wenn man immer wieder einen anderen Ton, als den des Tinnitus' dem Gehör vorgibt, soll das Erfolge bringen. Man bringt damit den Tinnitus quasi aus dem Konzept.

Dein Tinnitus wird aber auch ein Zeichen deines Körpers sein, dem du vielleicht schon auch nachgehen solltest.
Es wird wohl nicht komplett sinnlos dasein, sondern durchaus auch seine Berechtigung haben.

Und wenn es im Urlaub, bei Ruhe und Drucklosigkeit und Entspannung besser ist, dann weißt du also schon, was dir auch im Alltag helfen könnte.

Vielleicht sind dir einige Dinge über den Kopf gewachsen und einfach zu viel. Und vielleicht solltest du darauf auch eingehen.
Und wie es scheint, wäre dir auch danach. Vielleicht solltest du dich mutig dafür einsetzen, ohne dabei deine ganze Existenz auf's Spiel zu setzen. Finde Wege dafür!

Horche doch mal in dich hinein, was es da so spricht. Vielleicht solltest du einfach öfter auf deine innere Stimme oder dein Herz horchen, um ihnen zu gehorchen.
Auch das bringt schnelle Linderung. Einfach mal ausprobieren!

Mit deinem bisherigen Vorgehen bist du gescheitert.
Ich würde an deiner Stelle nun einen Überblick verschaffen und andere Wege ausprobieren.

Antwort
von TheAllisons, 3

Deshalb kann man auch ein gutes Vorstellungsgespräch führen, das sollte kein Hindernis sein. Nur solltest du nach dem Gespräch mal zu einem Arzt gehen und die Ursache klären lassen

Antwort
von ErsterSchnee, 2

Dann kannst du denen auch gleich sagen, dass die Bewerbung ein Versehen war und du eigentlich gar nicht arbeiten kannst (und willst).

Kommentar von Keana ,

2 Vorstellungsgespräche sind daran schon gescheitert und für Prüfungen konnte ihc auch nicht lernen. Bei der Prüfung wurde die Konzentration erst in der 3. Stunde der Prüfungszeit besser.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Die Gespräche sind mit absoluter Sicherheit nicht DARAN gescheitert...

Antwort
von DataWraith, 5

Ich habe seit 20 Jahren einen Tinitus. Mich hat das noch nie aufgehalten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community