Frage von Keana, 12

Was tun wenn man sich beim eigenen Unternehmen beworben hat und auch woanders und diese wollen nun die Personalakte einsehen?

Ich weiss nicht, ob das jetzt positiv oder negativ gewertet werden wird - zumal es um gleiche Stellen geht.

Antwort
von CaraBoswick, 8

Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt? Du kannst dich doch woanders bewerben. In deiner Personalakte steht ja nicht drin, dass du dich (außer bei deinem jetzigem Arbeitgeber) noch woanders beworben hast. Klar, wenn du dich für eine hausintern ausgeschriebene Stelle beworben hast, kommt das in die Personalakte. Aber anders nicht, woher soll das dein jetziger Arbeitgeber auch wissen - es sei denn, du hast deinem Chef schon im Vorfeld mitgeteilt, dass du dich woanders beworben hast.

Dann liegt es im Ermessen des Chefs, ob er dich für die andere Stelle einstellt oder ob er sagt, dass er dich nicht einstellt, weil du dich ja schon umgeschaut hast. Und wenn du dann noch die andere Stelle, bei dem anderen Arbeitgeber, nicht erhalten hast ... dann hast du Pech gehabt.

Antwort
von Elni94, 11

Ich verstehe die Konstellation nicht. Kannst du das genauer erläutern? Wenn du in deinem Unternehmen arbeitest, dann bist du doch Chef, oder?

Antwort
von rotreginak02, 7

Seit wann schieben Arbeitgeber Personalakten hin und her und gewähren Einsicht?

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 10

Ich verstehe die Frage nicht.

Antwort
von Keana, 7

Nein ich arbeite im öffentlichen Dienst. Sorry habe mich so ausgedrückt, dass ich mich wohl nur selber verstehe :-).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten