Frage von SomeRandomUser, 195

Was tun, wenn man nicht die Chance erhält, sich zu entschuldigen?

Hallo,

ich (m/19) habe im Sommer ein Mädchen (21) kennengelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Irgendwann erzählt sie mir, dass sie nach einer Beziehung sucht, das war bei mir auch so. Ich mochte sie sehr und sie mich auch.

Wir trafen uns öfters und haben uns beide immer sehr gefreut, wenn wir uns sahen. Auch sie hat mir am Ende immer gesagt, sie freue sich darauf, wenn wir uns wiedersehen.

Im November hatte sie dann sehr viel Stress mit ihrem Studium und kaum noch Zeit für irgendetwas. Irgendwann antwortete sie auch nicht mehr auf meine Nachrichten. Ich fragte die ganze Zeit: "Hey, warum meldest du dich nicht mehr, was ist los? Ich habe das fast zwei Wochen lang gemacht, weil ich tatsächlich nicht wusste, was los war.

Letzten Freitag erhielt ich dann folgende Nachricht:

Ja, ich lebe noch. Und es tut mir Leid, dass ich nie zurückgeschrieben habe. Ich habe momentan solchen Stress, dass ich kaum noch zurecht komme, und ich habe viel nachgedacht. Ich habe das Gefühl, du willst etwas von mir und das kann ich nicht erwidern, weil ich noch nicht so weit bin für eine neue Beziehung. Tut mir Leid.

Ich war zuerst verwirrt, weil sie mir vor ein paar Monaten das genaue Gegenteil erzählt hat, aber ich dachte mir okay, ich nehme es so hin.

Aber dann merkte ich, dass sie mich überall blockiert hat und ich nicht mehr antworten kann. Auf keine Art und Weise. Und plötzlich bereute ich es zutiefst, dass ich sie so mit Nachrichten bombardiert hatte. Ich wollte unbedingt, dass sie noch weiß, dass mir das Leid tut und dass ich ihre Entscheidung akzeptiere, aber wie kann ich ihr das noch sagen?

Ich hatte nie ihre Telefonnummer (das bereue ich extrem) und ich kenne niemanden, der mit ihr besser befreundet ist. Das einzige, was ich weiß, ist die Adresse ihres Studentenheims.

Also beschloss ich am Montag, einen Brief da hin zu schicken, wo ich alles schreibe, was ich möchte, dass sie weiß. Ich wusste aber die Gebäudenummer nicht. Nur die Hausnummer und eine Zimmernummer, bei der ich mir nicht sicher war. Den Absender gab ich nicht an, aus Angst, dass sie den Brief dann gar nicht erst aufmacht.

Ich habe bislang keine Reaktion darauf erhalten, also hat sie ihn entweder nie gelesen und nicht erhalten.

Ich bat also einen Freund von mir, ihr eine Nachricht auf Facebook (da haben wir immer geschrieben) zu schreiben. Er sollte sie fragen, ob sie den Brief erhalten hat. Dazu noch ein Foto vom Brief. Ich hoffte, dass das helfe. Aber auch da kam keine Reaktion. Gestern habe ich gelesen, dass Nachrichten von Nicht-Freunden auf Facebook gar nicht in der Inbox auftauchen bzw. nur versteckt auftauchen, was die Wahrscheinlichkeit, dass sie es liest, noch niedriger macht.

Ich bin so verzweifelt, Ich will mich doch nur entschuldigen und ihr sagen, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere! Und trotzdem läuft alles gegen mich. Ich habe an fast jedem Punkt die falsche Entscheidung getroffen und das bereue ich zutiefst.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 97

Du kannst nicht mehr tun als das, weil sie nichts zulässt. Deshalb solltest du damit zufrieden werden und das Thema für dich abschließen. Sie hat das für sich bereits gemacht, denn wenn sie eine Reaktion von dir wollen würde, würde sie dich nicht blockieren. Steigere dich also nicht in den Wahn hinein, sicher gehen zu wollen, dass sie deinen Brief erhalten hat. Es besteht keine Eile. 

Ich denke nicht, dass du so verzweifelt bist, weil du dich entschuldigen möchtest, sondern weil du das als Grund vorschiebst, doch noch einmal Kontakt mit ihr haben zu wollen. Ich glaube, dass du unehrlich zu dir selbst bist. Mach ein Gedankenexperiment: Wärest du ebenso verzweifelt, wenn sich eine gute Freundschaft zwischen dir und einem anderen Mann angebahnt hätte, die auf ähnliche Weise ein vorzeitiges Ende erreicht hätte? Wenn du diese Frage mit nein beantworten kannst, dann sind deine Verzweiflung und der Wunsch nach Gewissheit über die Briefzustellung zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Wenn du die Frage mit ja beantworten kannst, hast du ein generelles Problem mit dem Loslassen.

Es wird dir im Leben eine ganze Menge Ungewissheit entstehen, die sich nicht auflösen lässt. Irgendwann lernt man (wenn man will), das Ungewisse ungewiss sein zu lassen und damit in Frieden zu leben. Du hast deinen Brief geschrieben und alles getan, um ihn zuzustellen. Das reicht. 

Kommentar von SomeRandomUser ,

Ich denke, ich bin verzweifelt, weil ich nicht verstehe, warum sie plötzlich jeden Kontakt abgebrochen hat und sagt, sie ist noch nicht so weit für eine Beziehung. Sie war immer so nett zu mir, hat sich immer gefreut, mich zu sehen und mir ja auch Monate davor erzählt, dass sie eine Beziehung sucht. Sie hat eine 180-Grad-Wende gemacht und ich weiß nicht warum.

Es ist nicht nur der Brief. Ich würde mich einfach gerne ausreden mit ihr. Ich würde es gerne mit gutem Gewissen beenden. Ich habe sogar schon zwei Mal geträumt, dass sie die Blockade aufgehoben hat. Und dann wache ich auf, und es zerstört mich innerlich noch mehr. Ich möchte einfach verstehen, warum sie das getan hat.

Das Gedankenexperiment...wahrscheinlich wäre die Antwort "Ja", aber ich weiß es nicht sicher. Ich habe das noch nie erlebt.

Kommentar von Janiela ,

Es gibt eigentlich zwei Möglichkeiten: Sie wird es dir erklären oder sie wird es dir nicht erklären. Wenn sie es dir erklärt, dann auf keinen Fall jetzt, aber vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt, wenn sie dazu bereit ist. Das könnte ein paar Tage, aber auch ein paar Jahre dauern, das kann man vorher nicht wissen. Wegen genau dieser Ungewissheit wäre es sinnvoll, einen Weg zu finden, damit auch ohne ihre Erklärung abzuschließen, denn du kannst ja nicht beliebig "auf sie warten", da gäbe es Sinnvolleres mit der Zeit anzufangen. 

Wenn sie es dir nicht erklärt, wirst du auch keine zutreffende Erklärung in deinem Kopf finden, denn es könnte immer alles ganz anders sein. Sie könnte zum Beispiel von vornherein mit deinen Gefühlen gespielt haben oder sie könnte ihre eigenen Gefühle anfangs falsch verstanden haben. Sie könnte sich in einen anderen Mann verliebt haben oder einen heftigen seelischen Schmerz erlitten haben, sodass ihre Situation sich komplett geändert hat. Sie könnte im Laufe eures Kennenlernens ein sehr unspezifisches Gefühl von "der ist nicht der Richtige" bekommen, aber keinen rational zugänglichen Grund dafür gefunden haben. Sie könnte auch Angst entwickelt haben, dass sie dich sehr verletzen würde, wenn das mit euch weiterginge. Mir würden wahrscheinlich ungefähr 20 Szenarien einfallen, die so etwas annähernd erklären könnten, aber es bleibt Spekulation. 

Der Umstand, dass sie dich überall blockiert hat, sagt ganz deutlich aus, dass sie eine Aussprache nicht will. Vielleicht, weil sie unehrlich war und dich in Wirklichkeit inzwischen nervig findet, dir aber nicht vor den Kopf stoßen will, vielleicht weil sie Angst davor hat, aus welchen Gründen auch immer (auch da würden mir viele einfallen). 

Sie wird nicht ihr Leben lang vor dir flüchten und wenn sie es doch tut, dann hätte es sich mit ihr auch nicht gelohnt, denn ein kleines bisschen Konfliktbewältigung gehört in jede zwischenmenschliche Beziehung. 

Sie will deine Entschuldigung jetzt gerade nicht hören, sich nicht mit dir aussprechen und sich vor allem nicht weiter erklären, sonst würde sie es tun. Deshalb musst du genau so einen Umgang damit finden, dass du keine Antworten bekommst, wie du diesen Umgang finden müsstest, wenn sie zwischenzeitlich gestorben wäre. Das ist schwierig und frustrierend, gerade wenn man weiß, dass es technisch möglich wäre, aber es wird nicht das letzte Mal in deinem Leben sein, dass du im sozialen Bereich mit unendlicher Ungeklärtheit zu tun hast. 

Finde zurück in deine eigene Mitte, anstatt deinen Lebensmittelpunkt nach außen zu verlagern. In dir spielt sich dein Leben ab.

Kommentar von SomeRandomUser ,

Danke für die Antwort, sie hat mich sehr geholfen. Ich habe noch eine letzte Frage (falls du das noch lesen wirst).

Es ist jetzt ca. einen Monat her. Es ist nichts mehr passiert und ich habe auch nichts mehr getan. Ich komme schon besser mit der Situation zurecht, habe aber ab und zu immer noch Rückschläge. Beispielsweise wenn ich Orte besuche, die mich an sie erinnern (ich habe ihr viele meiner Lieblingsorte und -plätze gezeigt, von denen ich mich aber nicht auf ewig fern halten möchte, nur weil diese mich jetzt an sie erinnern). Neulich ging mir in der Stadt eine Person entgegen, die aus der Ferne genau so wie sie aussah und es machte mich wieder extrem traurig.

Jetzt die Frage: Soll ich mir jemand neues suchen? Ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht wäre. Es könnte gut sein, weil ich weiß, dass ich unbedingt eine Beziehung möchte und weil ich dadurch meine aktuelle Situation schneller vergessen würde. Aber es könnte auch schlecht sein, weil es mir möglicherweise noch heftigere Schmerzen bereiten könnte.

Ich weiß, es ist im Endeffekt meine Entscheidung und es ist alles sehr subjektiv, aber meine Situation ist mir so neu, dass ich mir sehr schwer tue, einen Weg zu finden, damit umzugehen...

Kommentar von Janiela ,

Dass du melancholische Momente hast, wenn du an sie denkst, wird noch eine Weile anhalten. Mach das Beste daraus. Sei nicht betrübt, weil du das Schöne nicht mehr hast, sondern freu dich und berausche dich daran, dass du das Schöne hattest. 

Ferner solltest du dich am besten grundsätzlich offen halten, Menschen kennen zu lernen, ob männlich oder weiblich ist dabei egal. Freunde schaden nicht. Beziehungen entstehen oft unerwartet und oft aus Freundschaften. Achte darauf, dass deine nächste (potenzielle) Freundin keine Lückenbüßerin sein muss, die dich tröstet. Das wäre viel zu schade, würde ihr weh tun und dich nicht weiter bringen. Wenn du sicher bist, dass du über deinen Schwarm hinweg bist, dann bist du auch bereit für eine neue Flamme.

Antwort
von Winkler123, 91

Ich glaube sie hat inzwischen einen anderen kennengelernt. Hak sie ab !!!

 

Kommentar von SomeRandomUser ,

Wow, das ging ja schnell...Hast du die ganze Frage gelesen? :D Ich verstehe nicht, warum sie das tun würde. Ich würde sie ja gerne vergessen, aber es lässt mir keine Ruhe. Ich akzeptiere ja ihre Entscheidung, dass sie keine Beziehung will, aber ich möchte wenigstens, dass sie das weiß. Ich möchte keinen "bleibenden Schaden".

Kommentar von Winkler123 ,

Sorry wenn ich das jetzt so hart schreibe, aber was du denkst interessiert sie nicht !  Einen bleibenden Schaden trägst du nicht davon. Vergiss sie. Sie ist keine weiteren Gedanken wert !

Kommentar von SomeRandomUser ,

Der "bleibende Schaden" ist die Blockade. Kein physischer oder psychischer Schaden, falls du das dachtest. Wenn nicht jeder Kontakt blockiert wäre, könnte ich wenigstens so tun, als hätten wir uns nie kennengelernt.

Kommentar von Winkler123 ,

Du kannst auch so so tun als würdest du sie nie kennen - Mach es dir einfach, sie macht es sich ja auch einfach ...

 

Kommentar von SomeRandomUser ,

Das versuche ich, aber es ist viel schwieriger bei mir als bei ihr, zumal ich nicht verstehe, warum sie mich gleich blockiert. Ich halte das für eine sehr extreme Reaktion. Wir hätten uns ja ausreden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community