Frage von Sandy1215, 147

Was tun wenn man mit Rauchern befreundet ist?

Hallo zusammen, habe eine Frage an alle Nichtraucher unter euch: Habt ihr Freunde die rauchen und wenn ja, wie geht ihr damit um? Setzt ihr euch freiwillig dem Gestank aus und schadet euch damit? Einem Raucher zu sagen, dass er Rücksicht nehmen soll ist sinnlos. Die Sucht ist stärker. Ich selbst habe brennende Augen und muss ständig husten. Oft bekomm ich hinterher eine Erkältung. Bin leider ziemlich empfindlich wenn ich Rauch rieche. Ich habe mir gedacht, die einzige Lösung ist wohl das Zusammensitzen in geschlossenen Räumen mit Freunden ab sofort zu vermeiden. Hat jemand von euch noch einen Vorschlag was man sonst noch dagegen tun kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mepodi, 67

Hallo,

ich habe genau den gleichen Fall: Jeder meiner Freundeskreise besteht quasi nur aus Rauchern.

Da ich etwas älter bin als alle anderen, habe ich versucht ihnen etwas Respekt beizubringen und siehe da, in meiner Nähe versuchen sie das Rauchen zu unterlassen oder halten zumindest Abstand.

Wenn wir natürlich einen gemütlichen Abend in der Runde machen und im Kreis sitzen ist das unmöglich...alle qualmen wie verrückte und ich frage mich schon langsam wer den ersten Lungenkrebs bekommt. Bestimmt ich selbst!

Wie auch immer. Ich entferne mich dann etwas von ihnen, gehe nach draußen oder reiße das Fenster auf.

Außerdem hab ich mir auch etwas gesucht, dass ich anstelle von Rauchen machen kann, da es mich total nervt immer "ausgeschlossen" zu werden: Ich stelle mich oft mit einer Tüte Nic Nac's dazu und gebe keinem etwas ab! :D

Grüße

Dom

Kommentar von Sandy1215 ,

Das ist toll, dass du das hinbekommen hast dir Respekt zu verschaffen. Ich werd das jetzt auch so handhaben. Und öfters auch mal Nein sagen.

Kommentar von Mepodi ,

Zu was genau meinst du "nein" sagen?

Kommentar von Sandy1215 ,

Indem ich auf mich höre und wenn es mir nicht gut dabei geht muss ich selbst Grenzen ziehen.

Antwort
von Callas113, 66

Als Raucher kann man ja auch seiner Sucht nachgehen und trotzdem Rücksicht nehmen. Man kann da ja wohl die paar Minuten vor die Tür gehen und gut. Menschen, die soviel Rücksicht auf andere aus Bequemlichkeit nicht nehmen, gehören dann einfach nicht zu meinem Freundeskreis. Nicht wegen des Rauchens, sondern wegen ihrer Einstellung. 

Kommentar von Sandy1215 ,

Ja da muss ich dir Recht geben. Leider nimmt niemand darauf Rücksicht. Die Sucht zu befriedigen ist wichtiger als der Respekt für andere.

Antwort
von hoermirzu, 39

Ich habe allen Rauchern die Freundschaft aufgekündigt. Es sind ja kaum noch welche da; vor zwei Jahren ist der letzte engere Freund am Lungenkrebs gestorben. In den meisten Kneipen, in Restaurants sowieso, ist das Rauchen verboten, sollte da noch ein Raucher dabei sein, geht er nach draußen.

Die rauchenden Kollegen sind ausgesprochen verständnisvoll. In den Firmenfahrzeugen ist Rauchen verboten, an den meisten Arbeitsplätzen auch, ...

Antwort
von tabstabs, 43

Hallo. Also das kommt bei mir immer auf die Umstände an. Bei mir zuhause gehe ich raus auf den Balkon wenn Freunde da sind. In Restaurants und Co sowie so.

Sind wir jedoch in unserer Stammbar/Kneipe rauche ich auch dort am Tisch denn es sind beides reine Raucher Orte. Bisher hat sich keiner meiner Freunde negativ dazu geäußert oder einen anderen Ort zum hingehen vorgeschlagen.

Antwort
von alicar, 65

Meine Freunde sind fast alle Raucher. Ich gee damit ganz neutral um - ist doch nichts dabei. In meiner Wohnung wird nicht geraucht, da gehen sie ganz selbstverständlich nach draußen.

Kommentar von Sandy1215 ,

In meiner Wohnung wird auch nicht geraucht. Doch woanders hab ich da leider nichts zu sagen

Kommentar von alicar ,

Aber dann ist doch alles ok? Was stört dich?

Kommentar von Sandy1215 ,

Das ich als Nichtraucher in einer fremden Wohnung leider das Nachsehen habe und machtlos bin. Doch ich werde mir jetzt Respekt verschaffen.

Kommentar von alicar ,

Warum? Du bist dort nur Gast! Sonst musst du zu Hause bleiben.

Antwort
von Schnuppi3000, 75

Ich habe Freunde die rauchen. Allerdings kann man diese sehr wohl um Rücksicht bitten.

Wenn wir uns bei mir treffen ist allen klar, dass auf dem Balkon geraucht wird. Will sich jemand nicht daran halten, geht er.

Wenn ich bei jemandem zu Besuch bin, akzeptiere ich natürlich, was der Gastgeber zu dem Thema ansagt, aber viele meiner Freunde wollen den Rauch auch nicht in ihrer Wohnung haben und rauchen daher auch in ihrer eigenen Wohnung nur auf dem Balkon oder in einem "Raucherzimmer", der Rest der Wohnung bleibt rauchfrei.

Und beim Weggehen regelt das Rauchverbot das Problem.

Antwort
von Kristinominos, 56

Die meisten meiner Freunde rauchen und ich nicht... aber eigentlich nehmen die von sich aus Rücksicht... wenn man zusammen irgendwo sitzt, dann gehen die eh immer raus und rauchen gemeinsam (da geh ich natürlich nicht mit, ist mir zu doof)... und wenn man gemeinsam irgendwo draußen steht, dann rauchen sie immer so, dass man vom Rauch nichts abbekommt. Das musste ich aber nie von ihnen verlangen, da sie selbst so rücksichtsvoll sind ^^

Antwort
von sabbelist, 35

Ich bin Raucher und nehme Rücksicht, wenn ich bei Nichtrauchern zu Besuch bin. Sollte ich aber mit vielen Rauchern zusammen sitzen und ein Nichtraucher sitzt darunter, dann kann Dieser nicht darauf hoffen, das Rücksicht genommen wird.

Rauchen mag eine gesundheitsschädliche Angewohnheit sein. Aber ich bin es leid, das Nichtraucher ständig erwarten, das man auf Sie Rücksicht nimmt, wenn man nicht in Deren Wohnungen ist, und sich die Nörgeleien anhören muss. Dann müsst Ihr Euch von den rauchenden Freunden trennen.

Antwort
von FeeGoToCof, 54

Ich suche mir die Leute aus, die zu mir passen. Das sind fast immer Nichtraucher!

Kommentar von Sandy1215 ,

Also sollte ich wohl oder übel die Gesellschaft meiden. Auch wenns schwer fällt.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Es ist Deine Entscheidung.

Für mich sähe die Entscheidung so aus, dass ich mich NICHT in Gesellschaft von vielen Rauchern wohl fühlen  - und mich zurückziehen würde.

Allerdings sollten Deine "Freunde" auch die Chance zur aktiven Entscheidung bekommen, indem Du ihnen von Deinem Vorhaben vorab erzählst. So können sie reagieren - positiv, oder negativ.

Antwort
von KaeteK, 53

Wenn man sich mag, nimmt man Rücksicht aufeinander. Als ich noch Raucher war, war das für mich selbstverständlich. Wer das nicht kann, der soll weg bleiben.  lg

Antwort
von BlickAufsMeer, 53

ich habe viele Freunde die rauchen. Sogar mein Freund ist Raucher gewesen.

Mir macht das nichts aus, außer wenn ich jetzt direkt im Qualm stehe, aber stell dich doch einfach ein paar Meter weg bis sie fertig sind :)

Kommentar von Sandy1215 ,

Geht leider nicht. Jetzt im Winter sitzen wir alle zusammen im geschlossenen Raum. Sie rauchen alle in der Wohnung. Etwas sagen habe ich aufgegeben. Ich gehe jedesmal wenn es nicht mehr geht.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Dann geh doch einfach raus :)

Antwort
von Fruchtgummii, 27

sollen sie halt am fenster rauchen ich war damals auch der einzigste raucher und bin aufn balkon gegangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten