Was tun wenn man mit 20,aus der Geselschaft ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

die beste Zeit deines Lebens beginnt dann, wenn Du sie los gehen lässt und dich nicht danach richtest, was angeblich alle behaupten. 

Es kommt leider nicht vor, dass dich die Welt mit offenen Armen empfängt, wenn du gesenkten Hauptes und den Händen in den Hosentaschen durch die Gegend schlurfst. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Wenn du Zuhause im stillen Kämmerlein weinst, wird sich nicht viel daran ändern. Auch haben deine Eltern nichts damit zu tun. Sie können dir den Spaß und die Freunde nicht beschaffen. 

Sei offener anderen gegenüber, bewege dich mehr draußen und lass dich nicht von jedem kleinen Rückschlag demotivieren. Du kannst nur ganz allein den Startknopf betätigen. 

Und die Qualität von Spaß hängt nicht von der Menge der Freunde ab. Es reicht schon ein Freund aus, um Spaß und Freude zu haben und tolle Dinge zu erleben. Komm aus deinem Schneckenhaus heraus und es wird besser. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selbst 18, habe meine Zeit selten auf Partys verbracht, Freunde hab ich wenige, keine Freundin und zugegeben, manchmal auch meine leicht depressiven Phasen (die allerdings wohl jeder mal hat). Ich bin einfach ein Einzelgänger und komm mit anderen nicht besonders gut klar.

 Ich denke, da sind wir uns sogar ähnlich. Allerdings scheinst du deutlich mehr Probleme damit zu haben. 
Hast du Hobbys? Interessen? Treibst du Sport? 
Durch Fernseher und GuteFrage wirst du nur schwer sowas entdecken. Und ohne berufliche/schulische Aktivität auch bestimmt niemanden kennen lernen. 
Das du unglücklich bist, liegt schlichtweg daran, dass du wohl nichts tust, was du als sinnvoll erachtest. 
Schau dich doch mal überall um. Computer, Sport, Bücher, ...
Vielleicht kannst auch eine solches Interesse für deine berufliche Zukunft verwenden. 
Wenn du nirgends weiter weißt, geh noch weiter zur Schule, dann hast du mehr Zeit für deine Selbstfindung, lernst neue Menschen kennen, tust was für deine Zukunft ...
Berufe und Lernen kann durch aus Spaß machen, wenn es einen interessiert. (Ich selbst hab die Schule immer gehasst und tu es sogar heute noch, wo ich schon ein halbes Jahr meinen Abschluss habe, (geh allerdings trotzdem wieder hin, damit ich meine Ziele erreichen kann) doch trotz meiner Abneigung gegenüber Schule hab ich mir selbst das Programmieren beigebracht, praktiziere es täglich und hab sogar vor, es beruflich zu machen.)

Frag dich doch am besten mal, was du später erreichen möchtest, und damit meine ich keine besondere Richtung, sondern die großen Ziele (Reichtum, Familie, ...). Davon suchst du dir eine Sache aus und überlegst, wie du dort hinkommst. Ich denke, alles was du brauchst ist ein Ziel, dann macht dein Leben wieder mehr Sinn. 

Ich meine, wovor hast du Angst, was kannst du verlieren. 
So wie du dich gerade anhörst, kannst du eh nicht mehr besonders tief sinken ;)
Und wenn du dann erst einmal anfängst, wird der Rest von ganz alleine kommen. Du bist doch erst 20. Du hast noch dein ganzes Leben vor dir. Also mach was draus und zeig, wie es richtig geht. 

Vielleicht kannst du dir diese Fragen in einem Jahr schon selbst beantworten :D

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist erwachsen, mach deine Eltern nicht für alles verantwortlich. Geh raus, unter Leute. Tritt einem Verein bei - was dir eben Spaß macht. Zuhause lernt man niemanden kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum änderst du dann dein Leben nicht? Das ist doch deine Aufgabe und nicht die deiner Eltern. Du bist 20, da sind die Eltern nicht mehr für dich verantwortlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rausgehen, feiern, neue leite kennenlernen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabt
05.01.2016, 22:11

Geht nicht ohne geld

0
Kommentar von Lilli2508
08.01.2016, 06:30

Dann auch dir nen kleinen Job, da lernst du noch mehr Leute kennen :)

0

Rausgehen, Feiern, neue Leute kennenlernen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TadumikaariSan
05.01.2016, 01:58

oder koks und nutten

0
Kommentar von Lilli2508
05.01.2016, 02:04

Davon rate ich ab

0

"Gott ((oder wer auch immer)) gebe mir die GELASSENHEIT,

Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den MUT,

Dinge zu ändern, die ändern kann,

und die WEISHEIT,

das eine vom anderen zu unterscheiden !"

(Philosoph Oertinger)

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal, ich bin 18 und habe irgendwie ein bisschen das selbe Problem, mit 16 macht noch alles Spaß machen kann machen was man will Partys bis zum abwinken etc. aber ich komme zur Zeit nicht so wirklich mit der "Reife" meiner Umgebung klar alle sind so TOLL erwachsen geworden nur ich nicht aber mir ist es eigentlich egal weil diese Leute spießig sind in meinen Augen ... weiß nicht ob du mir nachempfinden kannst... PS besuche die 12. Klasse eines Gymnasiums

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ändere etwas.

Durch reines Rumheulen tut sich auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung