Was tun wenn ich nicht weiß was ich werden möchte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Irgendwas arbeiten, um dir deinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Ausserdem sammelst du auf diese Weise Lebenserfahrung. Ich glaube, dass heute selbst "gelernte Berufsberater" NICHT alle Berufe kennen können, weil es ja den sog. Fortschritt gibt, der SÄMTLICHE BerufsFELDER umfasst.Ich habe in gefühlten zehn Berufen gearbeitet, ein paar Ausbildungen angefangen und abgebrochen, bis ich WUSSTE was mein "Traumberuf" sein sollte. Den habe ich dann ordentlich erlernt und bis zur Vielzufrührente gern ausgeübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Skurrt, das was der... Dichterseele... hier dir geraten hat, hätte ich dir auch empfohlen: geh mal zum Arbeitsamt (so habe ich es vor langen Jahren auch gemacht:-)))...und laß dich beraten; das ist der beste Weg obendrein zu dem, was du schon planst; wenns sein muß noch ein Praktika mehr dran hängen, um später nicht mal doch zu zweifeln, es ist für dich und für deine Zukunft, liebe Jung, alles Gute und viel Erfolg, sowie auch Glück dabei, liebe Grüße aus Köln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal darüber nachgedacht, nicht in den medizinischen Bereich zu gehen, sondern Psychologie zu studieren & was in der Richtung zu machen? Oder sowohl Psychologie als auch Medizin zu studieren & Psychiater zu werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir genauso, nur ich bin etwas jünger... aber ich kenne langsam meine Stärken und auf das konzentriere ich mich gerade!♡

Ich kenne auch deine Stärken! Wie du dich beschreibst bist du fürs soziale geeignet. Du kannst gut mit anderen kommunizieren und ihnen bei Probleme unterstützen.

Du könntest Psychologie studieren. Jedoch brauchst einen Durchschnitt von 1.1 . Etwas leichter wäre das studieren von Sozialpädagogik. Dann könntest du z.b in der Schule Kindern bei schwierigkeiten helfen. Da du ja Depressionen hattest, kannst du andere besser verstehen, als die keine hatten.

Ich hoffe sehr ich konnte dir einbißchen helfe.♡♡

Eure Alexiyoo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
17.10.2016, 16:46

So ein Quatsch - mit Realschulabschluss kann man nicht studieren - für Psychologie braucht man ein 1-er Abi...!

0

Eigentlich hast Du Dir die Antwort doch schon selbst gegeben.

Im übrigen gibt es beim Arbeitsamt Eignungstests und Beratungstermine!

Also geh hin und erkundige Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche Themen zu finden die dich komplett interessieren, ansonsten teste manche Berufe in einem Praktikum aus, damit du einen Einblick bekommst wie der Beruf ist und ob er deinen Interessen folgt.Schau zu, dass dein Kopf zustimmt dass es ein Thema ist mit dem du dich befassen willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?