Frage von eskim0, 61

Was tun wenn ich eine Neuwagen gekauft habe, den ich in Deutschland nicht zulassen kann?

Hallo,

ich habe vor kurzem ein Auto gekauft. Es handelte sich um einen nicht mehr ganz neuen Neuwagen (Audi mit Baujahr 2013) ohne Zulassung mit 9 km auf dem Tacho?

Der Händler hat mir den Wagen geliefert und ich habe bezahlt. Auf der Zulassungsstelle erfuhr ich dann, dass der Wagen auf Grund der Abgasnorm nicht als Neuwagen zugelassen werden kann. Das Verkehrsamt teilte mir mit, dass ich keine Ausnahmegenehmigung nach §70 für eine Zulassung bekommen kann, obwohl ich vom Händler ein Gutachten bekommen habe, welches eine Zulassung zum aktuellen Zeitpunkt befürwortet. Der Hersteller hat mir ebenfalls mitgeteilt, dass eine Zulassung in Deutschland nicht möglich wäre.

Der Händler dagegen sagt er würde sich, um die Zulassung kümmern und ich kann den Wagen dann ummelden. Mittlerweile steht der Wagen eine Woche bei mir unter dem Carport und es gibt noch keine Lösung. Da ich mittlerweile regelmäßig und detailliert nachfrage, wie der aktuelle Stand ist, hat der Chef der Firma die Fassung verloren und mir gedroht es auf einen Rechtsstreit ankommen zu lassen. Ich würde dann Jahre warten müssen, bevor ich mein Geld wiederbekomme.

Ist dem so? Kann er obwohl er mir ein Auto verkauft hat, welches ich nicht benutzen kann, den Kaufbetrag über Jahre zurückhalten? Welche Schritte kann ich überhaupt unternehmen, ohne mir zu schaden? Muss ich abwarten bis die irgendeine Lösung gefunden haben bzw. mir eine Rücknahme anbieten?

Danke für eure Antworten

Steffen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten