Frage von dahoam1996, 72

Was tun, wenn ich 7 Trojaner auf dem PC habe?

Was tun, wenn ich 7 Trojaner auf dem PC habe? Ist das im Allgemeinen viel?

Ich kenne mich mit PCs leider nicht sehr gut aus. Da mein Internet Explorer sich nicht mehr öffnen lies und der Norton nicht mehr installiert ist/ nicht mehr angezeigt wird, habe ich mich an die Telekom gewandt, welche mir mit einem Fernwartungsprogramm half. Es kam raus, dass ich 7 Trojaner auf dem PC habe (am Mittwoch war das), obwohl ich den Norton-Virenschutz habe. Können sich diese nun schon vermehrt haben? Was mache ich jetzt am besten? Da das Laptop schon vier Jahre alt ist, habe ich keine Garantie mehr, daher lohnt sich eine Neuinstallation des Betriebssystems gar nicht mehr. Ich kenne mich mit PCs nicht aus und müsste dies im Elektrofachgeschäft machen lassen. Diese Installation und Verbindung PC mit Drucker sowie Neuinstallation von Word, Excel, PowerPoint kostet insgesamt Hunderte. Einen PC möchte ich mir auch nur ungern neu anschaffen, da ich schon mehrere hatte und jeder hat nicht länger als 2-4 Jahre gehalten. Kann man die Trojaner nicht auch so irgendwie löschen, dass ich wieder mit dem Internet Explorer ins Internet komme und Norton wieder funktioniert (Google Chrome geht noch)?

Antwort
von felste, 43

Malwarebytes Anti Malware killt dir Trojaner, solange du den PC noch bedienen kannst.

https://de.malwarebytes.org/

Ansonsten zur Not Win Wiederherstellen/neu Aufsetzen

Kommentar von dahoam1996 ,

Das Programm habe ich mit dem Mitarbeiter der Telekom runtergeladen (über Fernwartung). Leider konnte er mir die Trojaner nicht entfernen. Ist es nicht immer möglich, Trojaner zu entfernen oder lag es am Mitarbeiter, dass es dieser nicht konnte?


Meinst du mit "Neu aufsetzen" eine Neuinstallation des Betriebssystems? Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus.

Antwort
von authumbla, 28

Deine 6 bereits gestellten Fragen zu diesem Thema und die Tatsache, dass Du keine Ahnung hast, was sich da auf Deinem PC abspielt und wir es Dir auch nicht beibringen können werden lässt die Hoffnung schwinden, dass etwas anderes als ein neuer PC in Frage kommt.

PCs halten bei jemandem, der sich sehr gut damit auskennt 5-6 Jahre, bei jemandem, der keine Ahnung hat und sich Viren und Trojaner fängt, 2-3 Jahre.

Eines noch, wenn Du dir einen neuen PC anschaffst, wovon ich Dir dringendst abraten würde: Norton zu installieren. Auf keinen Fall Norton nehmen. Jeder, den ich kenne, hat Probleme damit.

Kommentar von dahoam1996 ,

Was soll das gehts noch?!

"Eines noch, wenn Du dir einen neuen PC anschaffst, wovon ich Dir dringendst abraten würde: Nort --- "

eine Frechheit sowas zu schreiben! Glaubst meine ganzen PowerPoint-Präsentationen für die Schule, den ganzen Schreibkram mit der Landwirtschaft (An-Abmeldung von Tieren, Mehrfachantrag) kann man mit der Schreibmaschine oder gleich mit der Hand schreiben! So solches Urteil ist eine Frechheit! Ich kenne heute niemand mehr, der keinen PC hat!

Kommentar von authumbla ,

Das hast Du falsch verstanden. Ich sagte nicht, dass Du Dir keinen PC anschaffen sollst, sondern kein NORTON.

Antwort
von Deepdiver, 39

1 Trojaner ist schon zu viel.

Alle Daten die für dich wichtig sind auf einem USB-Stick sichern und danach Die Festplatte komplett formatiern und Windows neu aufspielen.

Danach das Antiviernprogramm aufspielen und den Rechner scannen.

dann alle Programme installieren.

Danach den Stik scannen und die geretteten Daten aufspielen.

Anschließend die Finger von Internetseiten lassen, die solche Trojaner enthalten.

Alles Illegale oder Por... Seiten !!!

Kommentar von dahoam1996 ,

Meinst du mit "Neu aufsetzen" eine Neuinstallation des Betriebssystems? Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus. 

Wie ich oben in meiner Frage schon geschrieben habe, ist mir das viel zu teuer. Ich kann es selbst nicht und müsste es in einem Elektrofachgeschäft machen lassen. (siehe meine Frage)

Kommentar von Deepdiver ,

ja, das Betriebssystem muss neu aufgesetzt werden.

Kommentar von dahoam1996 ,

Wie ich oben in meiner Frage schon geschrieben habe, ist mir das viel zu teuer. Ich kann es selbst nicht und müsste es in einem Elektrofachgeschäft machen lassen. (siehe meine Frage)

Kommentar von Deepdiver ,

Dann kann man dir in diesem Problem nicht helfen. Das Betriebssystem muss neu aufgespielt werden. Frag doch mal in deinem Bekanntenkreis nach, ob dir da wer Helfen kann.

Antwort
von WillTell, 40

Die wichtigsten Daten auf einen USB stick speichern und dann den PC neu aufsetzen, das heißt fabrikneu formatieren vorher. In den meisten Fällen sollte das dann erledigt sein. Den PC einrichten und ein antiviren Programm installieren. Den Stick dann überprüfen und die Daten wieder auf den PC kopieren.

Kommentar von dahoam1996 ,

Meinst du mit "Neu aufsetzen" eine Neuinstallation des Betriebssystems? Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus.

Kommentar von WillTell ,

Richtig.

Kommentar von dahoam1996 ,

Wie ich oben in meiner Frage schon geschrieben habe, ist mir das viel zu teuer. Ich kann es selbst nicht und müsste es in einem Elektrofachgeschäft machen lassen. (siehe meine Frage)

Kommentar von WillTell ,

Einen PC frisch installieren ist weder teuer noch sehr schwer. Für gänzlich ungeübte tatsächlich nicht zu empfehlen. Es gibt Verwandte, Freunde ggf. die das erledigen können.

Kommentar von dahoam1996 ,

Ich habe aber eben niemand, der das kann. Es ist im Media Markt sogar sehr teuer, da kommen Hunderte zusammen, weil Word,.... auch alles neu installiert werden müsste. Da wäre ein neues Laptop günstiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten