Frage von friesforfree, 59

Was tun, wenn Hund ununterbrochen bricht?

hallo. ich muss zu meiner schande gestehen, dass ich daran Schuld bin, dass mein Hund ein halbes stück butter gegessen hat, da ich es hab stehenlassen. ich hätte aber nicht gedacht, dass ihm das schmeckt. auf jeden fall hat mein Hund am Sonntag eben ein halbes stück bitter gefressen und seitdem schläft er ununterbrochen und würgt sich total oft,bricht daraufhin auch meistens. ihm gehts echt nicht gut, aber ich weiß ihm/mir nicht zu helfen. soll ich ihm Kamillentee in sein Trinkwasser dazu geben oder ist das schmarrn? .. hat irgendwer hier tipps? danke :(

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 59

Geh mit dem Hund zum Tierarzt und verabreiche ihm jetzt nicht auch noch Hausmittel auf den ohnehin schon stark gereizten Magen!

Der Tierarzt kann Deinem Hund ein Schmerzmittel verabreichen und etwas, um die Magenkrämpfe zu unterbrechen. Ich weiß nicht, ob Du schon einmal drei Tage am Stück so heftig gebrochen hast, dass Du schlapp in der Ecke gehangen hast und schmerzhafte Magenkrämpfe gehabt hast. Aber Du wärst sicher nicht auf die Idee gekommen, dass die Welt für Dich nach einer Tasse Kamillentee wieder in Ordnung ist, oder? Also auf zum Tierarzt!

Antwort
von brandon, 42

Ich habe einen Tip, gehe mit ihm zum Tierarzt.

Hier gibt es keine Tierärzte und auch wenn ein Ratschlag von einem Laien gut gemeint ist, solltest Du dem nicht blind vertrauen. Also bleibt nur der Weg zum Tierarzt oder Du rufst dort an und fragst nach.

LG

Antwort
von NewSanchez86, 52

Wenn es deinem Hund seit Sonntag schlecht geht und heute Dienstag ist, solltest du vielleicht zum Tierarzt fahren ;) Muss jetzt nichts wildes sein, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht und wenn es dauerhaft ist würde ich nicht auf Hausmittelchen setzten.

Expertenantwort
von shark1940, Community-Experte für Hund, 10

Warst Du mittlerweile beim Tierarzt? Wenn nicht - sofort hin.

Für Welpen kann Spuken lebensgefährlich werden. Erstens verlieren sie eine Menge Flüssigkeit und zweitens kann es zur Invagination führen.

Nimm das bitte nicht auf die leichte Schulter - dauerndes Brechen und dann noch beim Welpen - da gibt man keine Hausmittel, da geht man zum Tierarzt und das sofort.

Antwort
von SystemLupus, 47

wenn er die ganze zeit ko...  dann würde ich wohl zum tierarzt gehen. ansonsten könnte dies hilfreich sein http://www.bellos-gesundheit.de/erbrechen-beim-hund.html#homoeopathisch-und-pfla...

Antwort
von FrauStressfrei, 26

Seit Sonntag? Unglaublich! Das sollte dir dein logischer Verstand sagen, dass das mit der Butter nullkommnull zu tun hat! Aber ganz schnell zum Tierarzt!

Antwort
von deathwolf666, 33

Alter deinem Hund geht es seit Sonntag schlecht und du denkst nichtmal daran mit ihm zum Tierarzt zu gehen ? Normal sollte man dir den Hund wegnehmen -.-

Kommentar von friesforfree ,

Boah, halt doch bitte dein Maul XD

Antwort
von Maryann917, 30

Ich würde da keine Mittelchen ausprobieren, die es vielleicht noch verschlimmern könnten. Ab zum Tierarzt!

Antwort
von adventuredog, 21

Gegenfrage:

was würdest du denn machen, wenn dir den 3.Tag übel ist und du ununterbrochen brechen musst??? 

Kamillentee trinken oder doch lieber zum Arzt gehen?

Antwort
von wotan0000, 20

Es gibt da eine ganz tolle hilfreiche Erfindung. Man nennt es Tierarztpraxis.

Antwort
von AnjachenH, 29

GEH ZUM TIERARZT!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten