Frage von danki33, 106

Was tun wenn Freundin sich ritzt und depressiv ist und co.?

Hey also erst mal ich bin 13 und eine meiner besten Freundinnen ritzt sich. Sie ist auch 13, hat auch schon Alkohol getrunken und auch schon mal geraucht. Heute hat sie mir erzählt, dass sie jetzt "endlich" ihre eigenen Zigaretten hat. Ich weiß nicht wie ich ihr klar machen soll, dass das mit 13 nicht wirklich normal ist. Und naja sie ritzt sich halt schon seit ca. nem halben Jahr. Sie hat sich auch schon mehrmals Klingen gekauft und im Prinzip hat sie wirklich keinen Grund. Jetzt denkt ihr vlt das es einen Grund gibt und sie mir den einfach nicht sagen will, aber es gibt wirklich keinen. Sie redet sich einfach nur die ganze Zeit ein, dass sie schlecht ist und das die Welt und alle es nicht gut mit ihr meinen und ertrinkt total in Selbstmitleid. Sie hat auch total viele Internetfreunde über Insta, die halt auch so ein bisschen "krank" sind (sry will niemanden beleidigen oder so) und mit denen redet sie jetzt nach dem Motto "Mein Schatz" "Mein Engel" "Ich liebe dich und ohne dich kann ich nicht leben" und meine Freundin und ich (meine Freundin weiß auch davon) wissen einfach nicht mehr was wir machen sollen, weil diese auch der Meinung ist das wir das alles nicht verstehen und sie verbarrikadiert sich vollkommen in ihre eigene Welt. Ihre Eltern wissen auch davon, dass sie sich ritzt (nicht das sie trinkt und raucht), aber diese sind der Meinung, dass sie versuchen soll, das alleine in den Griff zu bekommen, aber das schafft sie nicht. Sie ritzt sich immer mehr und immer tiefer. Leider kenne ich auch die Eltern nicht gut genug um mit denen mal zu reden. Wahrscheinlich sind jetzt ganz viele der Meinung, dass sie unbedingt zum Psychologen muss, ich bin auch der Meinung. Ich weiß aber nicht, wie man ihr das klar machen soll. Ich habe eigentlich gehofft das ihre Eltern mit ihr gehen, aber das kann man scheinbar vergessen... Habt ihr vlt irgendwelche Tipps, wäre echt dankbar für !

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo danki33,

Schau mal bitte hier:
Mädchen Freunde

Antwort
von Dilaralicious2, 28

Pubertät ich sags dir solang sie keinen gescheiten grund hat traurig zu sein sind es dir hormone falsche freunde und dummheit. Ich hatte mit 13 auch so eine phase. Mit 13 fangen die meisten mit rauchen an und entweder sie kommen davon wieder los oder sie werden süchtig. Ich habe damals genau das selbe gemacht und mit allen aufgehört also ritzen, trinken und rauchen. Ausdem grund weil ich irgendwann gecheckt hab das ich gar nicht traurig sein brauch ich kein grund hab und ich einfach nur aufmerksamkeit wollte. Der größte grund war einfach das meine freunde assozial waren und ich hab dann damals mein freundeskreis gewechselt die mir dann gezeigt haben wie lächerlich und dumm ich eig für 13 war. Deine freundin will sich safe nur wichtig machen und aufmerksamkeit das sie traurig ist liegt einfach nur daran das sie sich es selber einredet und durch die hormone von der pubertät du musst ihr klar machen wie assozial und dumm sie ist sagen wenns nicht anders geht dann droh ihr die freundschaft zu beenden wenn sie nicht normal wird sie ist noch zu jung und sollte noch es ausnutzen kind zu sein. Die einzigste ausnahme ist wenn sie wirklich schlimme probleme hat dann sollte sie zum psychologen. Ich bin jetzt fast 17 und habe mit 16 wieder zum rauchen angefangen und trinken. Aber ich trinke nur wenn ich halt freiern gehe und weiß wo meine grenze ist irgendwann kommt das halt aber jetzt bin ich auch reif genug und kann damit umgehen und es hat nix mehr mit assozial zutun und ritzen würde ich mich nie wieder das wär mir viel zu peinlich

Antwort
von einfachichseinn, 11

Weißt du, ob sie sich wirklich ritzt?

Hast du ihre Wunden mal 'live' gesehen?

Ritzen ist gewiß Keim Spaß, allerdings finde ich ein paar Anhaltspunkte, die dafür sprechen, dass deine Freundin auf Aufmerksamkeit aus ist (das Kaufen der Klingen in deinem Beisein oder die Tatsache, dass sie dir erzählt, dass sie welche gekauft hat; das sie erzählt, dass sie endlich ihre eigenen Zigaretten hat...).

Wenn das passt, würde ich ihr ein Ultimatum stellen.

Biete ihr an sich Hilfe zu holen und sie dabei zu begleiten. Ich würde das 1-3 mal anbieten und beim letzten mal wirklich deutlich machen, dass es dir ernst ist.

Sag ihr deutlich, dass du nichts mehr von dem Thema hören willst, wenn sie sich keine Hilfe sucht.

Wenn sie dir dann etwas erzählt oder dir Bilder schickt oder was weiß ich denn, dann würde ich das strikt ignorieren.

Im persönlichen Gespräch würde ich ganz offen das Thema wechseln.

Das wäre so das Vorgehen, wenn sie sich wirklich nur aufgrund von Aufmerksamkeitsproblemen ritzt. Sobald sie merkt, dass sie keine Aufmerksamkeit mehr dafür bekommt, wird sie es vermutlich sein lassen.

Ansonsten könntest du auch so vorgehen, wenn sie sich aus anderen Gründen ritzt.

Allerdings würde ich ihr dann nach ein paar Wochen noch einmal anbieten mit ihr zum Arzt zu gehen und ihr Hilfe zu holen.

Kommentar von SimonBGE ,

Zum Neurologen oder Psychiater - sie braucht Medikamente. Depressionen kann man nur durch Medikamente heilen. Zusätzlich auch andere Sachen. Aber erst einmal zu einem richtigen Arzt.

Kommentar von einfachichseinn ,

falsch. 1) wird eine Depression durch Medikamente niemals geheilt! Heilung von würde bedeuten, dass die Medikamente abgesetzt werden könnten und der Patient keine Probleme mehr hat. Das ist allerdings ohne Therapie nicht möglich. werden die Tabletten irgendwann abgesetzt, geht es ihm genauso wie vor der Behandlung. 2) nicht jeder Mensch mit Depressionen benötigt Anti-Depressiva. Ich hatte die Diagnose F32.2, als ich in der Psychiatrie war und habe da keine Medikamente bekommen. 3) braucht es nicht unbedingt einen Psychiater, um die Medikamente zu verschreiben. Das kann ein Hausarzt auf anraten des Psychologen auch. In wie weit ein Hausarzt dazu geeignet ist, kommt zum einen auf seine Erfahrungen und sein Wissen an, als auch um selbiges des Psychotherapeuten. So pauschal zu sagen, dass ein Mensch zum Psychiater sollte, um Medikamente zu bekommen, ist schlicht und einfach falsch.

Antwort
von MrBananentorte, 41

So schwer oder böße wie es sich anhört, du solltest in jedem fall das Jugendamt einschalten. Wenn dir das etwas zu heftig erscheint informiere dich beim jugendamt nur mal über solche Fälle und was man da machen kann.

Antwort
von DuddyYo, 39

Es muss einen Grund dafür geben... Kindheitstrauma beispielsweise... Auf jeden Fall braucht sie Psychologische Hilfe...

Kommentar von danki33 ,

naja ihr Eltern sind getrennt, aber eigentlich hat sie kein Problem damit, aber viele vermuten, dass sie infach Aufmerksamkeit haben will

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Wenn sie keine richtigen gründe hat gibt es kein grund zum psychologen zu gehen die alte will nur aufmerksamkeit

Kommentar von NormalesMaedche ,

selbst wenn sie nur Aufmerksamkeit will, sollte sie erst recht hin gehn

Kommentar von Dilaralicious2 ,

Nein ich war doch genauso braucht man ganz sicher nicht zum psychologen muss sie nur wenn sie ernste probleme hat. Sie muss einfach mal wieder klar kommen und einer muss ihr die meinung sagen und ihr klar machen das es sie lächerlich macht und das nicht der richtige weg ist um aufmerksamkeit zu bekommen

Antwort
von Nalalalu, 25

Du solltest wirklich noch mal eindringlich mit den Eltern reden.
Was sie macht ist nicht normal und wie wahrscheinlich ist es bitte, dass sie es ganz allein schafft aufzuhören?

Rauchen macht süchtig, trinken auch und wenn sie wirklich noch Probleme hat dann wird sie wohl auch nicht allein mit Ritzen aufhören.

Ganz ehrlich da ist es egal ob du die Eltern gut kennst oder nicht, es ist ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass sich deine Freunde nicht selbst verletzt, nicht raucht oder trinkt.

Hat sie wirklich keine Probleme, die du nur nicht kennst?
Oder will sie damit Aufmerksamkeit? Versuch ihr diese zu geben und zu ihr durch zu dringen.
Das Leben ist schön auch wenn es mal grau ist.

Kommentar von danki33 ,

Ich denke das sie nur Aufmerksamkeit haben will

Kommentar von Nalalalu ,

Dann läuft schon was falsch, wenn sie zu solch dummen Mitteln greift.
Ich finde du solltest dennoch noch mal mit den Eltern sprechen.

Antwort
von antwortbittejo, 41

Melde das dem sozialpsychiatrischen Dienst und dem Jugendamt. Aus Datenschutzgründen werden sie deiner Freundin und ihren Verwandten auch nicht deinen Namen geben

Antwort
von Hausameise, 40

Messer, Gabel, Schere, Licht dürfen kleine Kinder nicht. Wenn ihre Eltern das umsetzen siehts doch ganz gut aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community