Frage von Straggle, 79

Was tun wenn er ununterbrochen in meinem Kopf ist?

Hallo, folgendes ist passiert. Ich (m21) hab vor einigen Monaten einen Typ getroffen und ich denke man kann sagen ich hab mich in ihn verliebt. Bisher hatte ich immer nur etwas mit Frauen und ich würde mich auch nicht als schwul bezeichnen, weil ich fühle mich zu ihm nicht auf eine sexuelle Art hingezogen, also ich will keinen Sex mit ihm. Aber aus irgend einen Grund denke ich ununterbrochen an ihn. Es ist für mich sehr verwirrend dieses Gefühl zu haben.

Ich meine wie kann ich in jemanden verliebt sein ohne ihn sexuell anziehend zu finden? Ich kann auch irgendwie nicht sagen was genau ich an ihm finde. Jedenfalls kann ich nicht aufhören an ihn zu denken, wünsche mir so stark in seiner Nähe zu sein und mit ihm zu reden...

Das Problem ist, er hat eine Freundin und ist an Männern nicht interessiert und ich glaube er will nicht mal Kontakt zu mir. Wenn ich ihn bei Facebook anschreibe antwortet er manchmal gar nicht und wenn dann nur total kurz. Zudem wohnt er ganz wo anders und es gibt kaum Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben. Wir haben auch soweit ich weiß keine gemeinsamen Interessen.

Ich denke es wäre das beste ihn zu vergessen aber wie? Er ist immer in meinem Kopf...

Antwort
von xchampagne, 30

Es ist durchaus möglich, in jemanden verliebt zu sein, ohne sich sexuell von dieser Person angezogen zu fühlen. Manche Menschen sind da sogar unterschiedlich orientiert, sind beispielsweise heteroromantisch und bisexuell. 
Natürlich kann es auch sein, dass deine Gedanken gar nicht romantischer Natur sind, sondern du dich einfach so für die Person interessierst, gern mit ihr befreundet wärst etc. 

So wie du es schilderst, scheint es wirklich am besten zu sein, ihn zu vergessen, da er mir wenig interessiert zu sein scheint. Am besten lenkst du dich mit irgendetwas ab, was dir Spaß macht; du könntest feiern gehen, da trifft man auch immer wieder neue Leute und dir eventuell über deine Orientierung etwas klarer werden. Du kannst aber auch irgendetwas anderes tun, was dich ablenkt, ein Buch lesen, fern sehen, alles mögliche. 

Antwort
von heartkeeper, 31

Hey,

du musst nicht unbedingt in eine Person verliebt sein, nur weil du immer an sie denken musst. Vielleicht findest du ihn, seinen Charakter und sein Auftreten einfach nur interessant und ansprechen und möchtest deswegen Zeit mit ihm verbringen, freundschaftlich. 

Antwort
von FelinasDemons, 27

Vergiss ihn lieber. Ich weiß es ist schwer,aber das bringt ja nichts.Kenn dich mit was anderem ab.

Antwort
von Berry07, 9

Diese Gefühl kenne ich sehr gut.   Passiert mir (m17) auch oft, hauptsächlich bei Jungs die einfach (subjektiv gesehen) ein schönes Aussehen haben.

Manchmal kommen sogar romantische Gedanken, die aber zu unrealistisch sind (leider), denn meist sind eh diese schönen Jungs nicht schwul.

Wobei ich mich nicht immer von Jungs angezogen fühle, dann eben von Mädchen, wobei ich jetzt nicht oft ein sexuelles Verlangen an Mädchen spüre.

Vermutlich bin ich bisexuell bis hin zu schwul, aber naja.

Oft wünsche ich mir einfach ein wenig Freundschaft, und achte da oft auf hübsche Jungs und auch Mädchen aber eher auf Jungs.

Manchmal auch diese romantischen Gedanken...   Doch leider sind oft die hübscheren die arroganten, ob junge oder Mädchen... Das ist das Problem und dann vergeht mir gleich die Freundschaft oder auch diese Gedanken.

ich bin jetzt nicht der Typ der einem gleich vollquatscht,  leider gehe ich oft unter in der Menge.

Antwort
von xGhettowiert, 37

vllt bist du bi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community