Frage von Pond11, 86

Was tun wenn du in der Mitte der Nacht ein aufgeplatztes Eitergeschwür findest?

Hey, Ich wurde heute Abend von meiner Mitbewohnerin angesprochen, das auf dem Kopf meiner Katze eine klare stinkende Flüssigkeit ist und wollte deswegen morgen zum Tierarzt. Jedoch wurde ich eben geweckt, da offensichtlich ganz schön viel Eiter plötzlich aus einer Wunde am Kopf, also wirklich so ein etwas tieferes, rotes "Loch", kommt. Die beiden haben angefangen das ganze mit Vodka zu desinfizieren und einfach den Eiter abzuputzen. Ich habe versucht herauszufinden, was das sein konnte und würde jetzt auf ein Eitergeschwür tippen. ich hatte beim Streicheln in den vorherigen Tagen schon so ein kleines Beulchen am Kopf gefunden, aber mir nichts dabei gedacht. Zudem waren wir ein paar Tage vorher sogar beim Tierarzt, da er aufgehört hat zu Fressen, die haben ihm eine Aufbauspritze gegeben, da sie trotz Blutbild nichts gefunden haben. Er hat zwar wieder angefangen zu fressen, aber nicht sonderlich viel. Jedenfalls eitert es jetzt nur schwach, fast gar nicht mehr und er versucht es mit Pfote über Köpfchen streichen zu putzen. Es ist mitten in der Nacht und wir können erst morgen zum Tierarzt. Irgendjemand eine Idee was ich tun kann oder jetzt einfach abwarten? Vielen Dank schon mal im voraus.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von emily2001, 40

Hallo,

die Katze hat wahrscheinlich nich mehr oder wenig gefressen, weil er/sie Schmerzen hatte. Wäre gut gewesen, die Temperatur zu messen. Wenn die Katze eine warme und trockene Nase hat, dann könnte sie Fieber haben.

Nun, was die Katze jetzt braucht ist vor allem Ruhe. Frisches Wasser sollte immer zur Verfügung stehen, insbesondere, wenn die Katze Fieber hat!

Ich würde vielleicht doch einen anderen Tierarzt aufsuchen, evtl.in eine Tierklinik gehen. Die Wunde muß gründlich gesäubert werden, darauf wird der arzt wahrscheinlich ein Antibiotikapuder "streuen"... Wenn Antibiotika notwendig sind, weil die Wunde tief ist, dann läßt mal eine sog. Retard Spritze machen, das ist eine Spritze, die ihre Wirkung über mehrere Tage entfaltet, somit entfällt die lästige Tabletteneinnahme, die zur Geduldsprobe werden kann für den Katzenbesitzer!

Vielleicht wird auch das Fell drumherum rasiert, um die Reinigung der Wunde zu ermöglichen. ist nicht weiter schlimm. Kann auch sein, daß euer Liebling einen "Kragen" bekommt, so daß er die betreffende Stelle nicht kratzt oder mit Speichel (auf der Pfote) befeuchtet...

Außerdem werdet ihr auch ein Schmerz- und Beruhigungsmittel bekommen, daß man 1 x täglich der Katze mit Hilfe einer kleinen Plastikspritze verabreichen kann, Beispiel 5 ml für 5 Kg Gewicht. Das habe ich immer bekommen, wenn meine Katzen sich verletzt hatten, oder verletzt worden waren. dieser Schmerz- und Beruhigungsmittel ist auch Entzündungshemmend und wirkt wie Paracetamol oder Ibuprofen bei uns Menschen.

Es könnte auch notwendig sein, daß eure Katze eine Infusion bekommt, da dieser Entzündungsprozeß sich schon über mehrere Tage hingezogen hat, und weil die Katze dadurch evtl. dehydriert bzw. geschwächt ist.

Ich wünsche, euch und euren Kater/eurer Katze eine gute und baldige Besserung,

Emmy






Kommentar von Pond11 ,

Der Tierarzt hatte Fieber gemessen, jedoch war alles ganz normal. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, ich werde das morgen bedenke wenn wir zum Tierart gehen.

Kommentar von melinaschneid ,

Ich möchte nur mal kurz eines anmerken: auf retard Antibiotika würde ich weitestgehend verzichten. Sollte das Tier dagegen allergisch sein hat man ein Riesen Problem. Das Medikament ist dann im körper und man kann dann nämlich rein gar nichts machen was unter Umständen nicht gut fürs Tier ausgeht. Diese retard Geschichten werden oft gegeben weil es für den Tierhalter am einfachsten ist.

Kommentar von emily2001 ,

Meine Katzen haben alle immer Retardspritzen vertragen...

Antwort
von ShadowHunter27, 43

Wenn ihr da habt: Kochsalzlösung (z.B. von Kontaktlinsen), sonst Wasser mit einem Teelöffel Salz aufkochen und mit einer Pipette oder so darüber träufeln. Bloß kein Vodka, das arme Tier, das brennt doch tierisch!

Meine Katze hatte so etwas auch und das hat der TA auch nur gesäubert und n Antibiotikum gegeben :) Das ist nichts total dramatisches, aber morgen sollte ihr dann schon zum Tierarzt!

Kommentar von Pond11 ,

Das mit dem Vodka war nicht meine Idee, ich bin erst etwas später dazugeholt worden. Aber es wurde nur vorsichtig abgenutzt und e hat eig kein Theater gemacht. Danke für den Tipp mit der Kochsalzlösung, werde es jetzt ausprobieren.

Antwort
von Saurier61, 25

Hallöle...

Eiter ist zum großen Teil raus... Katze putzt sich... also erst mal Alles gut...

morgen zum TA reicht aus... achtet nur darauf, dass die Katze genügend Wasser zum trinken  hat...

Nicht selbst an der Wunde rumdoktern.. auch nicht mit Salzwasser oder Vodka...

Einsperren muss auch nicht sein... das verstört die Katze nur...

Der TA wird die Wunde morgen reinigen und evt ein Antibiotikum geben..

LG vom Saurier61

Antwort
von sunny1807, 33

Hast du vielleicht eine Katzenbox oder ähnliches, da würde ich sie rein tun damit sie das schöne Eiterzeug nicht in der Wohnung verteilen kann. Wunde gut säubern und desinfizieren, morgen früh gleich zum Tierarzt gehen sonst kannst du leider nicht viel machen

Kommentar von ShadowHunter27 ,

Sehr tierfreundlich! Dann schon eher ins Bad sperren als in eine Kiste!

Kommentar von miezepussi ,

Solche Ratschläge "Katze einsperren" kann nur von Leuten kommen, die das noch nie probiert haben...

Antwort
von Herb3472, 25

Vodka in eine Wunde schütten? Das müsst Ihr einmal im Selbstversuch probieren! Ihr werdet Euch wünschen, nie geboren worden zu sein!

Morgen gleich eine Kleintierpraxis aufsuchen und die Wunde professionell versorgen lassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten