Frage von Anelie1, 81

Was tun wenn die Katze spuckt?

Hallo zusammen,

vorgesgtern hat unsere Katze morgens mal gespuckt (klare Flüssigkeit, eher schäumend). Danach war alles in Ordnung. Heute hat sie nun schon zweimal, kurz nachdem sie von draußen reinkam, wieder klare Flüssigkeit mit weißem Schleim (wirklich Schleim) und etwas Gras ausgespruckt. Spielen tut sie ganz normal und gefressen hat sie heute auch schon.

Muss ich mir Sorgen machen und morgen zum Tierarzt oder ist das ganz normal?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Samika68, 15

Wie hier schon erwähnt, handelt es sich vermutlich um das Loswerden von Haarballen im Magen.

Nach dem Erbrechen sollte der Katze für einige Stunden kein Futter angeboten werden, da die Magenschleimhaut bei Katzen recht schnell gereizt ist. Abhilfe schafft eventuell das Geben von Malzpaste. Alles Gute!

Antwort
von user8787, 55

Das Gras futtern Katzen um Fellreste, die sie beim putzen geschluckt haben rauszuwürgen. Das ist ein normales Verhalten und hört sich oft erbärmlich an. Maltpaste kann deiner Katze beim haarigen Problem unterstützen, die bekommst du im Zoogeschäft. 

Sollte sich das Verhalten deiner Katze ändern (Appetit, Durchfall, Erbrechen) dann splltest du das Tier dem Tierarzt vorstellen. 

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 38

Wenn die Katze, nachdem sie Gras gefressen hat, klare Flüssigkeit erbricht, ist alles im grünen Bereich. Solange kein unverdautes Futter mit kommt, denn dann wäre der Magen krank.

Gefressen hat sie auch, schreibst du? Dann sollte eigentlich alles in Ordnung sein. Wenn du denkst, sie frisst nicht, wie immer, ist etwas im Busch. Du solltest das auf jeden Fall beobachten.

Klares Erbrechen kann z.B. auch auf Wurmbefall hindeuten. Wenn das jetzt noch einige Male vor kommt, dann solltest du doch zum Tierarzt gehen.

An giftige Pflanzen kommt die Katze aber nicht? Denn auch Vergiftungen rufen Erbrechen hervor... . 

Behalte sie gut im Auge, und wenn du das Gefühl hast, es ist nicht in Ordnung, geh mit ihr zum Tierarzt. Auch heute hätte ein Notdienst geöffnet (Tel.nr. auf dem AB des Tierarztes).

Antwort
von Bitterkraut, 31

Sie versucht, ein Gewölle loszuwerden, sie verhält sich normal. das kann schon mal ein paar Tage dauern, bis es paßt. In der Zeit, bis es entweder hinten oder vorne rauskommt, fressen sie meist auch schlechter, fressen immer wieder Gras und erbrechen es.

Antwort
von wotan0000, 23

Gebe ihr ab und an einen Klecks Butter. Das hilft, das Gewölle loszuwerden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community