Was tun, wenn die Heizung tropft?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du das Wasser ablässt, dann löst Du das Problem nicht, im Gegenteil, damit setzt Du die Heizung im gesamten Haus außer Betrieb. Was dann Deine Nachbarn sagen kannst Du Dir sicher vorstellen. Nach Deiner Schilderung sind Rippenheizkörper bei Dir montiert. Dir bleibt nichts anderes über, als einen Fachmann zu holen. Diesen Fehler kann nur ein Fachmann beheben. Wenn Du das Wasser ablässt funktioniert die Heizung nicht mehr und das wäre bei den Temperaturen nicht zu empfehlen. Stell ein paar Gefäße unter die tropfenden Stellen und ruf Deinen Hausmeister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schleunigst reparieren lassen sonst kostet es unnötig Geld am Ende des Jahres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute das da die Stopfbuchsen undicht sind. Die müssen ausgetauscht werden. Das ist Sache des Hausmeisters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gebe dem oberen typen recht bin Anlagenmechaniker zwar in der ausbildung aber kenne mich einigermaßen gut aus es liegt aufjedenfall nicht an der Dichtung denk nichtmal dran da irgendwas anzufassen ruf nen Fachmann an wir erledigen das schon bei einem HK ist ned zu spaßen vor allem wenns wie beschrieben überall tropft Gruß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyaene
23.01.2016, 04:03

Danke für deine Antwort. :-) Wir müssen nächste Woche so und so zum Vermieter. Da werde ich das mal ansprechen.

0

Hallo Hyaene,

um überhaupt genau zu sehen, wo die Heizung tropft, wäre ein Bild schon hilfreich gewesen!

An welcher Mutter tropft es denn, dort wo das Ventil befestigt ist, Schlüsselweite 28mm? Oft ist da gar keine Dichtung drinnen, sondern es wird dort mit einem Konus abgedichtet!

Wasser ablassen bringt nichts, dazu müsstest Du in den Heizungsraum gehen, a) zum Ablassen und b) zum wieder befüllen, außerdem ist beim Befüllen auf den Druck zu achten!

Es ist allerdings merkwürdig, dass alle Heizkörper tropfen?!

Es dürfte auch nicht am Druck, bzw. der Füllmenge liegen, denn der Heizkörper müsste bei 2-3 Bar genauso dicht sein, wie mit 5 Bar!

Wenn Du einen entsprechend großen Schlüssel, oder eine Rohrzange hast, könntest Du versuchen, die Mutter nachzuziehen, nicht unbedingt mit Gewalt, doch schon mit etwas Kraft, meist fehlt es nur einige Millimeter!

Wenn Du keinen Erfolg hast, solltest Du den Hausmeister "bemühen", es ist schließlich seine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Technik funktioniert. oder er den Vermieter davon in Kenntnis setzt und dieser vielleicht sogar den Notdienst kommen lässt!

Immerhin ist Winter und unter jedem Heizkörper ein Schüsselchen ist auch nicht das wahre!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Dich richtig verstehe tropfen bei Dir mehrere Heizkörper? 

Da würde ich an Deiner Stelle unbedingt den Hausmeister belästigen! 

Es sieht so aus, als währe der Druck in der Heizungsanlage aus irgend einem Grund viel zu hoch, es sollte also überprüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zorngickel
23.01.2016, 10:37

Blödsinn, an der Heizungsanlage sind genug Sicherheitseinrichtungen damit der Druck eben nicht extrem hoch werden kann.

0