Frage von Metheme, 85

Was tun, wenn der Schulstress zuviel wird?

Hey! Ich bin in der Oberstufe. Ich war schon vorher auf dem Gymnasium, aber mittlerweile wird mir der Druck einfach zuviel. Dabei habe ich eigentlich auch ganz gute Noten, jedoch stressen mich die vielen Stunden (3x Nachmittagsunterricht) verbunden mit den vielen Klausuren und den Druck, der auch von meinen Mitschülern kommt, sehr. Die Weihnachtsferien sind jetzt ja zu Ende und mir graut es schon wieder vor der Schulzeit und ganz besonders der Klausurenphase. Die mündlichen Noten stressen mich. Dort bin ich zwar auch meist recht gut, jedoch kostet mir das sehr viel Mühe und eigentlich "spricht es auch gegen meine Persönlichkeit", denn ich bin nicht unbedingt eine Labertasvhe.Ich versuche mir meine Zeit immer gut einzuteilen. Allerdings habe ich trotzdem das Gefühl, dass die Schule nur mein ganzes Leben einnimmt. Zuhause bin ich dann meistens extrem gereizt deswegen und Schotte mich in meinem Zimmer ab. Selbst in den Ferien konnte ich so gut wie nur an die Schule denken und oft schlecht schlafen. Zusätzlich kommt hinzu, dass ich schon seit zwei Jahren gesundheitliche Probleme habe, bei denen sich im Bezug auf Befunde auch nur sehr wenig tut. Dann habe ich auch noch familiäre Probleme, die wegen meiner Gereiztheit während der Schulzeit meist sogar noch schlimmer werden. Die Schule abbrechen - das bringe ich auch nicht übers Herz. Ich sehe keinen Ausweg. Was tun?

Danke

Antwort
von ssccaatt, 42

Also mir gehts im Prinzip genau so. Ich hab ne Zeit mit ner Psychologin darüber geredet. Es gibt aber auch Lernhilfen. Das sind keine Nachhilfelehrer in dem Sinne, sondern eine Person die dir hilft deine Aufgaben und dein Lernen zu koordinieren und dich so zu unterstützen. 

Alles in allem denk ich aber das es für niemanden leicht ist und da muss man einfach durch. Siehs so, wenn du dein ziel erreicht ohne hart zu arbeiten bist du nur halb so stolz darauf wie wenn du wirklich hart dafür gearbeitet hast. 

Antwort
von Clear8, 43

Du hörst dich sehr pessimistisch an... Ich nehm mittlerweile als Ziel, oder als rechtfertigung damit leichter umzugehen einfach nur das Ende der Schulzeit. Jetzt noch schnell alles durchdrücken, dann das ganze hinter mir lassen...
Wichtig wäre jedoch,dass dus vielleicht schaffst wenigstens zuhause und in den Ferien mal abzuschalten... wie ist halt die Frage

Antwort
von SHIZZLPANDA, 50

mit den Eltern reden. oder vlt auch eine Stufe tiefer gehen, da wo die schule lockere ist

Antwort
von noctem77, 34

Auch andere mussten schon da durch und ich finde man braucht auch mal etwas Durchhaltevermögen. Später wirst du stolz auf dich sein wenn du es durchgezogen hast.

Antwort
von Einhorn64, 20

Ich habe es noch vor mir.....mache nächstes jahr ebenfaöls die Matura

Kommentar von Einhorn64 ,

*fange an..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten