Frage von Lirin, 40

Was tun, wenn der Hund sich ununterbrochen kratzt und beißt?

Die Vorgeschichte:

Vor ein paar Monaten hatte mein Hund ein Problem mit Katzenflöhen. Wir leben jetzt auf dem Land und hatten keine Erfahrung damit. Wir haben ihm ein Flohhalsband gegeben aber es schienso als würde es auf die vorhandenen Flöhe nicht wirklich wirken. Daher haben wir ihn mehrmals mit einem Flohshampoo gebadet und ein Umgebungsspray für seinen Platz verwendet.

Seit einigen Wochen hat unser Hund jetzt Probleme mit der Haut. Sie schuppt sehr stark und es bilden sich manchmal auch kleine Knötchen. Sie sehen aus wie fette, zusammengeballte Schuppenhaufen und man kann sie leicht beim Bürsten entfernen.

Leider dürfte das auch ziemlich jucken, denn der Kleine kratzt sich den ganzen Tag und fängt jetzt auch noch an sich zu beißen. Vor einer Woche hatte er eine ganze, verkrustete Platte am Po, die er sich aufgebissen hat. Wir haben es mit einer Heilsalbe wegbekommen aber kleine Krätzchen bilden sich immer wieder. Außerdem bekommt er vom vielen Beißen am unteren Rücken eine kahlere Stelle.

Der Tierarzt meine das könnte viele Ursachen haben und muss nicht unbedingt mit dem vielen Baden zu tun haben. Wir haben es mit juckreizlindernden Topfen versucht - keine Wirkung. Haben versucht sein Futter umzustellen, doch er weigert sich zu fressen.

Manchmal lindert ein Bad mit Kamille das Jucken ein wenig aber täglich können wir das auch nicht machen.

Irgendwie gehen uns langsam die Optionen aus.

Hat irgendjemand noch einen Rat für uns, was wir noch versuchen können? Auf jeden Fall schon mal ein herzliches Dankeschön für eure Hilfe!

Gruß Lirin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eggenberg1, 20

hört sich  nach  einer allgergie an   --getreideallergie -- wennihr trockenfutter füttert, kommt das geamte  futter  ers tmal zum ienfrieren indie  tiefkühltruhe   erst  nach  wenigstens  3 tagen   wird e verfüttert. dannsind die  futtermilben tod

manche  hunde vertragen  kein rindfleisch   ,dannkannman es mit  fleisch versuchen,  was hier nicht vor kommt--also rentier  oder   pferd  ( okay   gibts hier )   oder känguruh  oder   afrikanische tiere -ihr solltet eine ausschlußdiätmachen -immer eine zutat  weglassen   -  aufschrieben ist  wichtig  --

das gelingt am besten  wennman rohfleisch füttert--also barft .,weil ihr dann genau wißt, was ihr  gefüttert habt .

und aßt mal das ganze baden --zusätzlich sollte da tier  sehr stark ausgelastet  werden geistig und   durch bewegung

Kommentar von Lirin ,

Danke, da die Flöhe jetzt weg sind, wird er auch nicht mehr gebadet und einen Tierarzt suchen wir schon. Vielleicht ist es wirklich eine Allergie.

Kommentar von eggenberg1 ,

viel. magst du  mal sagen , was ihr füttert ?!

Kommentar von Lirin ,

Tja, leider frisst der Hund nur Frolic und weigert sich irgend etwas anderes zu sich zu nehmen. Ich hab immer gesagt, es wär doch gelacht ein tier nicht dazu zu bringen etwas Anderes zu essen aber das ist gar nicht so einfach. :( Wenn er tagelang nichts frisst....

Es könnte also auch am Futter liegen.

Kommentar von eggenberg1 ,

frolic hat so vilee  zusatzstoffe,   --nicht umsonst  färbt sich der stuhlgang  rot --   das ist  so das schlechteste ,was man einemhund geben kann-- ich meine sogar, dass da  lockstoffe  drinn  sind--  ich würde  wirklich mal mit rohem fleisch anfangen --  versuchs einfach ,kannst ja nichts  falsch machen-- oder zumindest  gutes , also fleischreiches( 70% )  dosenfutter -

das  fleisch evtl  erst mal in kleine stücke  schneiden und ihm so richtig heiß  drauf machen , beim spazieren gehen zum beispiel ihn damit füttern --es wäre eh gut ihn  mal  aus der hand zu füttern, damit er  weiß , dass  er von dir abhänig ist  ,wenn es um futter geht -..vermutlich steht auch noch  den ganzen tag  futter rum  zur selbstbedienung  ,lach  .

wenn ih r umstellt, was  unbedingt iein sollte-- dann bitte  unbedingt daran halten-- :

futterschale  füllen--  hinstellen -- entweder hund frißt  oder die schale  kommt weg -- nach guten 10 minuten -- für die nächsten stunden  --

in der zwischenzeit bekommt er GARNICHTS  --außer  WASSER .kein leckerchen , nichts  vom tisch  garnichts ,er  bekommt beachtung  von euch,  aber NICHTS WEITERES zu fressen--- dann stellt ihr  die schale  abends wieder hin -mit dem GENAU GLEICHEN FUTTER ,also NICHTS neues  frisches geben --  hund frißt ode r nicht   nach 10 miniten   schale   wieder  weg   und am nächsten tag das gleiche spiel-- dannkommt die schale in den kühlschrank .

wichtig  dabei  WIRKLICH  nichts  zusätzliches  geben - garnichts---    das ist  für den menschen hart-- aber  wenn man bedenkt , dass ein hund auch mal ne woche ohne fressen auskommt -

--   alos kauf ihm barffleisch vom metzger  oder aus einem  entsprechendem markt  ,das wird  tiefgefroren sein -- oder fang einfach mal mit   rindergehacktem vom aldi an -- das ist nich t so teuer -- da mischt  du ihm  eine möhre  und  etwa  zucchini  drunter   --das  gemüse wird im mixer pürriert - dann unters  fleich mischen  und etwas oel drüber geben ( raps-olive oder auch  ander oel )  und sich dann so verhalten,wie ich es beschrieben  habe-- das  fleisch darf auch ein wenig  riechen  --macht nichts    hunde mögen eh lieber abgestandenes fleisch --

sollte er  auf diese  futterart anprechen , dann   muß du dich noch mal übers barfen  geanauer informieren  , denn dazu gehört  dannn auch anderes  fleisch  zusätzlich .

undimmer  bedenken -- es ist noch kein GESUNDER  hund   am vollen  futternapf   verstorben  ,lach !!!

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 26

Den Tierarzt wechseln und den Hund gründlich untersuchen lassen.

Antwort
von Achwasweissich, 24

Sind denn die Flöhe jetzt weg? wenn nicht geh mal zu einem anderen Tierarzt, es gibt eine Tablette die der Hund schluchen muss, jeder Floh der ihn dann noch beißt stirbt. kater und Hund waren so bei mir innerhalb einer Woche komplett flohfrei. Ich hab aber auch geputzt wie eine Bekloppte und alles eingefroren was nur ging - Flöhe mögen es nicht kalt zu werden.

Die Stellen sollten auf jeden Fall untersucht werden, nicht das er sich von einem Floh irgendeine Krankheit zugezogen hat oder einen Hautpilz durch die Baderei. Achja, versuch mal Fenchel statt Kamille, ich hab mehrfach gehört das Hunde kamille nicht gut vertragen. Es gibt auch Salben die den Juckreiz mildern, zumindest für Menschen also sicher auch für Hunde, sind eh zum Teil die selben Wirkstoffe drin^^ Auch da kann dir ein guter Tierarzt weiterhelfen.

Kommentar von Lirin ,

Danke, die Flöhe sind wir jetzt endlich los und andere Parasiten kann er auch nicht mehr haben. Ich werde auf jeden fall den Fenchel mal versuchen.

Antwort
von Blacksnow87, 24

Könnten auch parasitten sein die ihre eier unter die Haut ablegen.
Oder extrem trockene Haut. Würde mal zu einem anderen TA gehen

Kommentar von Lirin ,

Bin schon auf der Suche nach einem neuen, danke!

Kommentar von eggenberg1 ,

wie gesagt  .. googel in eurer gegend nach einem spezialisten für hautkrankheiten    und ruf  vorher an und besprich das thema ! ob der arzt auch wirklich kompetend ist .

Antwort
von Pegasus3112, 11

Was ist das für eine Rasse? Hast du schon mal geguckt ob es eine Erbkrankheit sein könnte?

Antwort
von syncopcgda, 24

Das kann auch von einer Allergie kommen, hatte unserer auch schon mal.

Kommentar von Lirin ,

Danke, ein Allergietest ist sicher gut.

Kommentar von eggenberg1 ,

wie  ihr habt noch keinen allergietestmachen lassen   ?? bitte  wechslet  den tierarzt  sofort  !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community