Frage von MerilDester, 121

Was tun, wenn der Hund DAS gegessen hat?

Hallo, mein Hund hat eben als wir essen waren Pflaumen Kuchen und Schoko Kekse gegessen. Ich hab, da ich früher los musste meinen Mitbewohnern gesagt dass sie die Türen zu machen sollen. Haben sie leider nicht gemacht. Was soll ich jetzt tun?

Antwort
von SusanneV, 34

Da es sich um einen kleinen Hund handelt, ist das schon eine große Menge, was er an Ungesundem zu sich genommen hat. Lass ihn die Nacht bei Dir schlafen und behalte ihn im Auge.

Morgen früh würde solltest Du Deinen Tierarzt anrufen und fragen, was Du machen sollst. Wenn Du absolut unsicher bist, dann ruf den tierärztlichen Notdienst an.

Antwort
von Grillfee, 20

Hallo warte einfach ab sie wird auf jeden Fall Durchfall habrn solltes du fir Unsicher sein fahre einfach zur Tier klinik dir helfen dir dort oder du rufst einfach dort an und schilderst dein Problem .viel Glück

Antwort
von Vivibirne, 10

Schokolade & rosinen können tödlich sein. Ich würde vorsichtshalber zum Tierarzt

Antwort
von chongzi, 58

Naja pflaumenkerne sind schädlich, werden wohl aber nicht im Kuchen sein. Evtl. bekommt der Hund blähungen davon. Schokolade ist schädlich, werden aber wohl nur Stücke in den Keksen sein. Wenn es ein kleiner Hund ist, vielleicht zum Arzt, Magen auspumpen und Kohletabletten, ... Hunde können Schokolade nicht verstoffwechseln, geht auf den Kreislauf und den Sehnerv. 

Wenn es ein großer Hund war, ab der Größe eines Labradors und nur nen paar Kekse, ... dann gibts nen bissel Bauchweh und evtl. Durchfall.

Wir haben einen Hovawart, die futtert schon mal unbeobachtet nen Schokonikolaus, .... war bei der Größe aber nie das Problem.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die kombinierten neurologischenEffekte des Theobromins führen zu einer Erhöhung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz, Verengung der Blutgefäße besonders im Gehirn, verringerter Reizschwelle des Nervensystems und dadurch zu Unruhe, Zittern und Hyperreflexie bis hin zu Krampfanfällen. Daneben tritt häufig Erbrechen auf; auch Durchfall kommt vor. Bei tödlichen Vergiftungen ist die unmittelbare Todesursache in der Regel entweder eine Herzarrhythmie, Hyperthermie oder Atemstillstand.[3][4 https://de.wikipedia.org/wiki/Theobrominvergiftung

Antwort
von Bitterkraut, 33

Guck nach, wie hoch der Kakaoanteil in den Keksen ist, das steht drauf.

Hier findest du Daten, um die Vergiftungsgefahr auszurechnen. Wahrscheinlich geht sie gegen Null,aber man weiß ja nie: https://de.wikipedia.org/wiki/Theobrominvergiftung

Antwort
von Manja1707, 52

Wie groß und schwer ist dein Hund, wieviele Kekse hat er gefressen?

Kommentar von MerilDester ,

40/50 cm 11kg und 1/3 hat sie gefressen 

Kommentar von chongzi ,

1 von 3 Keksen, oder 1/3 packung?

Kommentar von MerilDester ,

1/3 packung

Kommentar von chongzi ,

Kp ich würde warten. Wenn du aber unsicher bist, bzw. der Hund auffällig ist, dann ab in die Tierklinik, die haben auch heute Auf.

Kommentar von Manja1707 ,

Wie groß ist die ganze Packung, Gewicht, welche Schokolade war drin? Bemerkst du an deinem Hund eine Veränderung ( hyperaktive, Zittern)?

Kommentar von MerilDester ,

Prinzenrolle normal

Sie ist ein Schäferhund 5 Monate alt

Kommentar von Manja1707 ,

Für kleine Hunde ist das Risiko einer Vergiftung größer. Der für Hunde giftige Anteil in Schokolade heißt Theobromin und ist in dunkler Schokolade und Kakao stärker enthalten als in Milchschokolade. Die Kekse bestehen jedoch nur zu einem Teil aus Schokolade. Das dürfte von der Menge her noch nicht so gefährlich sein. Zeigt der Hund keinerlei Reaktion? Dann würde ich ihn weiter beobachten und wenn sich nichts verändert ( Zittern, Hyperaktivität), dann ist wohl alles ok.

Antwort
von chrissdecross, 63

Schokolade=ungesund=Tierarzt

Kommentar von chrissdecross ,

also spizifisch bei hunden extrem

Kommentar von MerilDester ,

Das weiß ich aber an einem Feiertag? Wie denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten