Frage von 98Papagei98, 77

Was tun wenn der Arzt nicht weiß woher Schmerzen herkommen?

Hallo ich melde mich heute mal mit einer Frage an euch die nicht mich sondern meine Mutter betrifft. Sie war schon bei sämtlichen Ärzten aber keiner konnte ihr helfen. Das ihr keine Ärzte seid weiß ich aber vllt wisst ihr ja wo wir hin gehen müssen.

Sie leidet unter folgenden Beschwerden:

Rücken Nacken und Kopfschmerzen was sie auch sehr Lärmempfindlich macht teilweise kann sie vor schmerzen nichtmehr grade gehen

Sie kann keine weiten strecken laufen ist oft erschöpft

Schlafstörungen sie liegt lange wach wacht oft auf

Hoher Blutdruck

Herzrythmusstörungen

Schmerztabletten helfen langsam nicht mehr

Wir haben über tabletten und behandlungen mit leichten elektrischen reizen (strom) über krankensport alles versucht aber es wird einfach nicht besser könnt ihr uns helfen?

Antwort
von michi57319, 21

War sie schon mal bei einem Physiotherapeuten? Wenn die Wirbelsäule nicht gerade ist, weil Wirbel verschoben sind, kommt es zu üblen Rückenschmerzen durch Muskelverspannungen.

Ich gehe davon aus, daß ein Blutbild erstellt wurde und die Organwerte in Ordnung sind. Das bleiben sie übrigens nicht, wenn jemand dauerhaft Schmerzmittel nimmt. Das geht auf die Niere und/oder die Leber.

Wie sieht es mit der Ernährung aus? Ausreichend Vitamine und Mineralstoffe?

Hat sie vielleicht eine Schlafapnoe? Auch dadurch kann die Erschöpfung verursacht werden.

Antwort
von Anni478, 19

Was heißt "sämtliche Ärzte"?

Was wurde bisher alles untersucht?

Auch ich halte den Besuch bei einem Osteopathen für eine gute Option.

Antwort
von Anaschia, 39

War sie schon einmal bei einem guten Osteopathen ?

Bei Blockaden in der Wirbelsäule kann es auch zu diesen Problemen kommen.

Kommentar von Luki333 ,

Beste antwort! Man glaubt gar nicht was alles im körper los sein kann, wenns bei der wirbelsäule probleme gibt! Und osteopathen haben magische hände!

Kommentar von Anaschia ,

Viele Menschen wissen das leider nicht, aber wer jemals diese Erfahrung bei einem Osteopathen machen durfte, dem bleibt das für immer in Erinnerung.

Kommentar von 98Papagei98 ,

Ja war sie aber auch da nach 2 Tagen wieder die üblichen Probleme

Kommentar von Anaschia ,

Das heißt also, es ist kurzfirstig besser geworden ! Da liegt also "der Hase im Pfeffer". Solche Beschwerden kommen schleichend, und mit der Zeit kommen immer Neue hinzu, bis der Mensch irgendwann körperlich und seelisch so fertig ist, das nichts mehr geht. Informiert euch einmal über die Atlastherapie

Hier noch ein paar Infos dazu: http://www.buecher.de/shop/gesundheit--medizin/schwachstelle-genick/kuklinski-bo...

http://www.cfk-muenchen.de/de-DE/fachgebiete/atlastherapie-arlen/index.php

Antwort
von NickelPump, 29

Klingt nach Schäden an Wirbelsäule / Nerven. Wahrscheinlich Immunsystem auch abgerockt bzw. Nieren sind durch konsequenten Schmerztsbletten Konsum geschädigt, das würde die Herzrythmusstörung und die Antriebslosigkeit erklären.

Aber auch Psychische Probleme können die Ursache sein.

Am besten Rundumschlag bei Fachärzten.

(Bin kein Arzt.)

Antwort
von sternenmeer57, 37

Mal zum Psychologen gehen, vielleicht kann er helfen.


Kommentar von 98Papagei98 ,

Danke aber wir denken es liegt doch eher am Körper weil manche Sachen kurzfristig helfen aber dann hält das ein paar tage an und dann gehts ihr wieder schlechter

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

die Psyche kann auch viele Symptome hervorbringen

Antwort
von ichbrauchdichjz, 45

Krankenwagen rufen

Kommentar von 98Papagei98 ,

Sie hat das schon seit Jahren und wir haben schon fast jede art von Arzt durch welche genau weiß ich leider nicht

Kommentar von user8787 ,

Eine Klinik für Diagnostik / oder eine Schmerzklinik sollte hier angedacht werden. 

Da sitzen die Spezialisten, auch die Psyche wird unter die Lupe genommen. 

Kommentar von 98Papagei98 ,

Meine Mutter hat jetzt schon panische Angst mit uns in den Urlaub zu fahren weil sie meint sie schafft es nicht nach 7 stunden Bus fahrt noch durch die Stadt zu gehen etc. (Wir machen bei einer festgelegten Tour mit) ich verstehe sie da vollkommen aber es kann doch nicht so weiter gehen dass sie vor allem angst hat und nichts mehr mit machen kann sie hatte sie so auf die Reise gefreut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community