Was tun wenn den ganzen Tag der Kopf gegen das Herz kämpft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ich glaube, Du solltest das alles etwas entspannter sehen - so wie offenbar Deine Freundin. Wenn es wirklich paßt zwischen Euch, dann werden sich bestimmt auch Wege finden, wie Ihr Eure Beziehung zukünftig "enger" gestalten könnt.
Jedenfalls sollte man da nicht so verkrampft sein und auf Biegen und Brechen darum kämpfen, daß alles gleich so ideal sein muß. Das Wichtigste ist doch, daß Ihr Euch gefunden habt. Alles andere ergibt sich schon!
Also: Herz anlassen, Kopf zumindest einigermaßen zurückfahren. Sonst dreht sich alles nur im Kreis und Du schmeißt am Ende wirklich alles hin, ganz unnötigerweise.
Manches braucht auch ein wenig Geduld. Wenn Du heute einen Apfelbaum pflanzt, wirst Du auch nicht erwarten, daß er schon morgen blüht und übermorgen Früchte trägt. Alles hat seine Zeit und braucht seine Zeit ...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe den Eindruck, dass du keine Beziehungen sondern Abhängigkeitsverhältnisse führst, der Selbstwert im Keller ist, mit dir selbst nichts anzufangen weißt " Ich hänge die ganze Woche alleine hier rum" und dich schlecht abgrenzen kannst "Den ganzen Tag arbeitet mein Kopf..."  Es ist ja schön, wenn sie dich so nimmt wie du bist "mit ALLEN! Fehlern." Du formulierst das allerdings als müsstest du froh sein überhaupt eine Partnerin zu bekommen. Ich finde allerdings, eine Beziehung ernährt sich nicht nur von Gefühlen, Ihr kennt euch 3 Monate, seid seit 3 Wochen ein Paar, habt kaum die Möglichkeit euch zu sehen, sie wohnt fast 200km weg, die Zeit miteinander ist begrenzt.... Für mich klingt das mehr nach Druck und Stress als nach einem harmonischen, ausgeglichenen Miteinander. Für mich persönlich wären das keine Voraussetzungen für eine Beziehung. Ich würde dir anraten diese Beziehung zu beenden wenn du schon nach 3 Wochen davon sprichst mehrmals über eine Trennung nachgedacht zu haben. Ich finde du hättest dir das schon viel früher überlegen sollen desweiteren wäre es wohl nicht verkehrt wenn du über eine Therapie nachdenkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastian1983
14.02.2016, 21:19

Also mein Selbstwert ist schon längst besser. Und das mit der ganzen Woche hänge ich alleine hier rum meinte ich halt so... Dass ich hier leider kein näheres Umfeld habe. Mein Sohn ist nicht immer bei mir und dann hat man eine Partnerin mit der man unter der Woche zB auch nichts unternehmen kann. beschworene Beziehung.

Wenn wir Zeit miteinander haben ist einfach alles toll. Ich fühle mich mega wohl. Ich hätte hier auch schon Beziehungen haben können, wollte es aber nicht. Es ist also kein herauf

0

Hallo Sebastian!

Erst einmal tut es mir leid was du schon alles durchgemacht hast, aber du darfst jetzt auf keinen Fall alles hinschmeißen! Hast du den schonmal mit dieser "Frau" gesprochen, was das jetzt ist zwischen euch? Und wenn sie sagt, dass sie dich genau so liebt, vielleicht kann sie sich vorstellen zu dir zu ziehen? Auf jeden Fall musst du dir denken, dass du nicht alleine in dieser Situation bist. Ihr wird es bestimmt nicht viel anders gehen, wenn sie dich liebt und dennoch auch soweit weg wohnt.. schon mal überlegt zusammen zu ziehen? :-)

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! Mach dir nicht zu viele Sorgen und bleib stark für deinen Sohn. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastian1983
14.02.2016, 21:20

Ja wir reden ständig drüber. Sie geht alles entspannter an und sagt die Umstände könnten wesentlich schlechter sein. Und ja ein Umzug wäre für sie IRGENDWANN eine Option. Ich denke da halt immer weiter und weiter. Sollte sie herkommen haben wir keinerlei Familie hier vor ort. Verstehst du was ich meine?!

0