Frage von SuzuHinami, 75

Was tun wenn das Pfer steigt oder davon läuft?

Hallo ich mal wieder :D

Und zwar wüsste ich gerne wie man am besten reagiert falls ein Pferd (Getrenst, mit Führstrick am Halfter, auf der Koppel) in der nächsten Nähe aus diversen steigt.

Was wenn man es gerade führt und es sich aus irgendeinem Grund plötzlich schaft sich davon zu machen?

Wie sollte man reagieren?

Ich möchte jetzt nicht unbedingt lesen das dies garnicht erst geschehen sollte, mich interessiert gerade nur wie der erfahrene Reiter im Falle eines Falles reagieren sollte ;)

Lg Suzu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 47

wenn das pferd getrenst ist bleiben IMMER die zügel über dem hals liegen.  du ziehst dem pferd zum führen NIE die zügel über den kopf. liegt der zügel über dem pferdehals, kann das pferd nicht hineintreten, wenn es losrennt oder steigt. verhindert schwere verletzungen des pferdes.

wenn du mit halfter führst: du schiebst NIE deine finger durch irgendein metallteil des halfters. wenn du mal am halfter selber führst, schiebst du IMMER deine finger von hinten nach vorn durch das kinnstück. das kann dir die finger retten. wenn ein pferd den kopf hochreisst und du hast die finger im mettallring - dann reisst das pferd dir die finger ab.

wickel die NIE den halfterstrick oder gar den zügel um die hand. im schlimmsten fall reisst dir das pferd beim paniken die hand ab oder es schleift dich am strick hinter sich her, weil du nicht loslassen kannst.

die oben genanten dinge sind grundlegend wichtig zur unfallvermeidung.

wenn das pferd beim führen in panik gerät und losrennt oder steigt, lässt du SOFORT los. wenn du einen strick hast, kannst du versuchen, den strick am äussersten ende festzuhalten. ein pferd das gestiegen ist, bekommst du so eventuell wieder in den griff. 

die allerbesten chancen hast du aber, wenn du immer aufmerksam bist. nur dann kannst du schon die ersten anzeichen von unruhe beim pferd richtig deuten und es kommt gar nicht erst zum losrennen oder steigen.

Kommentar von SuzuHinami ,

Dankeschön ! Das ist sehr hilfreich :3 Und wie verhalte ich mich am Besten wenn ich merke das es unruhig wird? Lg

Kommentar von ponyfliege ,

dann wirkst du selber ruhig auf das pferd ein. wenn es ein gegenstand ist, vor dem es angst hat, dann lass das pferd den gegenstand untersuchen. nimm dir zeit dafüt.

ansonsten hilft es, wenn du das pferd auf dich aufmerksam machst. wenn es sich auf dich konzentriert, vergisst es meist schnell, dass es sich aufregt. beruhige es duch zureden mit tiefer stimme, lobe es, wenn es sich auf dich konzentriert. gehe ruhig und selbstverständlich weiter. wenn du sicherheit ausstrahlst, beruhigen sich die allermeisten pferde schnell wieder.

pferde mögen es dann auch, berührt zu werden. hals streicheln zum beispiel.

Antwort
von Viowow, 66

wenns an der hand steigt, zusehen das man aus der reichweite der hufe kommt und versuchen zu beruhigen. dann gucken, warum es gestiegen ist. bloßer "ungehorsam"-> training, angst, schreck etc-> ebenfalls training.

auf keinen fall dran hängen o.ä.

wenns unterm sattel steigt: nach vorne schmeissen und gucken das man oben bleibt.
wenn mans kann, gas geben, ein pferd welches rennt, kann nicht mehr steigen.
oder in sekundenschnelle abspringen und dann siehe pkt 1.

ein bekannter von mir hatte ne stute, die immer wieder unterm reiter gestiegen ist. tatsächlich ohne ersichtlichen grund. (den gabs aber bestimmt) sie hat sich richtig reingesteigert. irgendwann hatte er die faxen dicke und hat ihr beim steigen die gerte zwischen die ohren geknallt. seitdem ist schluss mit dem theater...
sicher nicht die methode der ersten wahl...
aber naja.

ein tip vor dem losreißen: zum führen immer handschuhe tragen.

ansonsten tatsächlich: vorrausschauend führen und die nase immer bei sich behalten. wenn die nase weg ist, hat man verloren;)

wenns schon zu spät ist, ohne handschuhe besser loslassen, gibt fiese brandblasen sonst und übern asphalt gezogen werden tut auch ziemlich weh...
ansonsten bei ersten anzeichen, versuchen das pferd zu beruhigen und notfalls jemanden zur hilfe holen.

und auch hier -> ursache finden und training starten.

mit dem plan fahre ich bis jetzt ganz gut...

Antwort
von veronicapaco, 23

Meine trainieren war immer der Meinung das wenn ein Pferd steigt während du nicht darauf sitzt es einfach steigen zu lassen und ihm zu zeigen das es nichts bringt. Wenn du drauf sitzt suchst du dir einen Zügel aus und ziehst daran. So als Notbremse. Dieses Pferd hat steigen aber auch aus Langeweile und Unart gemacht.

Kommentar von Viowow ,

wenn man an einem zügel zieht während das pferd steigt kippt es im schlimmsten fall um und begräbt den reiter unter sich. nicht zum nachahmen empfohlen, das sollten eigens dafür geschulte trainer machen...

Kommentar von veronicapaco ,

Kommt halt immer drauf  an wie hoch das steigen ist..

Antwort
von Purzelmaus99, 60

Ruhig bleiben und wieder einfangen zeig ihm das es nichts bringt wegzurennen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten