Frage von SimonNell, 236

Was tun wenn bei verstopfung das Zäpfchen nicht hilft?

Ich hatte über das Wochenende Wässrigen durchfall und hab nicht arg viel getrunken. Mittlerweile ist alles wieder gut nur das ich eine Verstopfung bekommen habe. Es kommt immer wieder kleiner Stuhgang raus aber der Große teil will einfach nicht raus und es tut weh wenn ich ihn "rausdrücken" will. Jetzt war ich bei der Aphoteke und hab mir ein Zäpfchen geholt (Dulcolax). Wie auf der Verpackung beschrieben hab ich es mir eingeführt und 25 min. gewartet. Als es dann soweit war kam zwar etwas raus aber der große Stuhgang bleibt immer noch drinnen. Mittlerweile mache ich mir ein bisschen Gedanken, vor allem weil mein Unterleib sich unangenehm anfühlt und ich andauert aufs Klo muss aber es geht einfach nicht raus.

Besten Dank im Voraus! S.N.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 180

Nehme ein Abführmittel oral ein. Also nicht als Zäpfchen. Ein Zäpfchen wirkt nur im untersten Teil des Enddarms, oral eingenommen auch schon vorher.

Antwort
von user8787, 183

Der Drang "zu müssen" rührt ersrmal vom Zäpfchen selber her. 

Ein Zaubermittel ist das leider nicht. Ich rate dir jetzt viel zu trinken und dich zu bewegen. So unterstützt du den Darm in seiner Peristaltik . 

Bitte keine weiteren Abführmittel einnehmen....

Kommentar von user8787 ,

erstrmal = erstmal....sry

Antwort
von Yvonne1968, 154

Versuche es einfach mit einem Abführmitteln, welches den Stuhl aufweicht. Zum Beispiel Movicol.

Antwort
von Goppi, 30

Esse 'mal ungekochtes Sauerkraut und trinke danach Wasser mit Kohlensäure.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community