Was tun wenn alles sinnlos erscheint und man nur noch sterben möchte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast deine Fragen zum Teil selbst schon sehr gut beantwortet. Ein Partner/ eine Familie kann dich nicht glücklich machen.

Wie viele Menschen MIT Familie leiden an Depressionen!

Nein, glücklich machen kannst du dich nur selbst. Aber wie?

1. Suche Licht und Sonne und frische Luft. Relaxe. Wie entspannst du? Sauna, Yoga, Schwimmen, autogenes Training?

2. Welchen Sport machst du? Sport kann Depressionen heilen! Hanteln zu Hause, Radfahren, Fitness studio?

3. Positives Denken lernen. Beschäftige dich mit guten Dingen. Sei radikal am Anfang, alles was dir nicht gut tut: weg damit! Lerne immer das beste anzunehmen.

4. Umgang mit anderen Menschen: behandel jeden Menschen wie er dich behandelt, sei nie mehr freundlich zu unfreundlichen Menschen und lächle freundliche Menschen an.

5. Fang an dich zu mögen! Es wird Zeit. Achte auf die positiven Dinge an dir und lass alles andere bei Seite. Fühle dich wohl und achte auf Lustiges um dich herum.

Wenn du dann positiver und zufriedener bist und dich in deiner Haut wohl fühlst, brauchst du andere gar nicht mehr, aber vielleicht brauchen sie dich! Und alles ergibt sich von selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloudnumber8
02.12.2015, 15:58

Ja ich weiss, dass sind immer diese steh auf tipps... und genau in denen sehe ich keinen Sinn mehr... habe auch schon Menschen aus meinem Leben aussortiert die mir nicht gut getan haben. Um es dann doch in frage zu stellen ob es richtig war.  Ist halt schwer wenn niemand daheim auf jmd wartet. Habe es die letzten jahre genossen meine eigenen 4 Wände zu haben. Doch mittlerweile vereinsamen ich. Und ich schaffe es kaum aus dem Bett zu kommen. Will meine Gedanken wegschlafen. Schlafe zuviel und bin dann matsch...

0
Kommentar von Miwalo
02.12.2015, 17:36

Ist natürlich auch der Winterblues jetzt. Die dunkle Jahreszeit. Was spricht denn gegen eine richtige Therapie in der Klinik oder erstmal eine Kur?

0
Kommentar von Cloudnumber8
02.12.2015, 19:13

Man muss selber das leben auf die reihe kriegen. Viele Leute erwarten Lösungen vom psychologen. Die aber können ja auch nicht am Schicksalsrad drehen und bestimmte Ereignisse/ Leute in dein Leben schicken...wenn ich was mit meinen Freunden mal mache, bin ich zwar in Gesellschaft,  dennoch habe ich das Gefühl in einem falschen Theaterstück/"Bühne festzuhängen. Fühle mich einsam... und am falschen Platz. ...

0
Kommentar von Miwalo
02.12.2015, 21:57

Naja, Medikamente können schon dabei helfen alles wieder in die "richtige Bahn" zu bringen. Depression ist eine Krankheit wie jede andere auch und es gibt Heilung. Keiner muss leiden, guck dir noch andere Therapeuten an, bis einer passt.

0

Auf keinen fall aufgeben. Mit Mitte 30 ist es noch nicht zu spät kinder zu kriegen und einen mann zu finden. Und selbst wenn du keine kinder bekommen solltest ist es nie zu spät den richtigen zu finden. Und wer weiß villt findest du ja mit 60 n knackigen opi der mit dir im schaukel stuhl sitzt und Tee trinkt:)
Villt solltest du mal mit jemandem reden der dir nahe steht und ihm all das erzählen. Was du denkst wie du dich fühlst. .. Always keep fighting ! Ich wünsch dir viel Glück: )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloudnumber8
02.12.2015, 15:47

Ich möchte aber nun mal bestimmte Sachen jetzt erleben. Habe das Gefühl dass die Tage sinnlos dahin plätschern. 

0
Kommentar von Blackrose278
02.12.2015, 16:08

ich glaube das Gefühl hat jeder mal ... ich denke momentan auch über vieles nach was mir nich gefällt und was anders laufen sollte..

0
Kommentar von Cloudnumber8
02.12.2015, 16:16

Das schlimme ist wenn man das Gefühl hat machtlos zu sein...

0
Kommentar von Blackrose278
02.12.2015, 16:28

ja das stimmt ich kann dich da gut verstehen... wenn man das Gefühl hat i wie nicht die kraft zu haben etwas zu ändern und man selber auch nicht weiss was. Aber ich bin davon überzeugt dass auch wenn ich das selbst manchmal anzweifle i wann wieder alles besser wird und das auch bei dir :)

0

Das ist ganz schwer da einen Rat zu geben, weil Du ja auch schon so viel probiert hast. Als erstes. Kannst Du wirklich weiter leben ohne die Vergangenheit 'aufgearbeitet' zu haben?! Willst Du nicht da lieber noch einen Versuch machen, oder meinst Du alleine sagen zu können: ich schließe damit ab?! Lesen hilft vielleicht auch, wenn Du keine Menschen findest, die Verständnis für Dich haben. Dann als zweites. Sicher ist es schön, einen Menschen (Mann) zu finden und eine Partnerschaft zu gründen. Aber es ist leider so. Will man es zu sehr, dann klappt es oft nicht. Man verhält sich oft anders als man will. Schalte das Thema mal eine Zeitlang aus. Denke nicht daran. Wer immer Erwartungen hat, die doch nicht erfüllt werden, wird schnell mutlos. Hast Du die Möglichkeit einen (kurzen) Urlaub zu machen? Manchmal bewirkt eine Luftveränderung etwas. Denke mal darüber nach. Alles Gute für Dich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloudnumber8
02.12.2015, 15:53

Ich habe die Vergangenheit mehr als genug aufgearbeitet. Öffne ich mich anderen,  was ich nicht oft tue, scheinen gerade die Männer ein Problem damit zu haben. Denn aussende denken immer man muss ein leben lang aufarbeiten. Irgendwann ist aber auch gut und man will nach vorne blicken. Doch die Sachen holen dann einem ein. Erklärungen dem Mann gegenüber warum man keinen Kontakt mit der Familie hat. Warum man zum teil Probleme mit Nähe hat. Man erklärt sich dem Mann gegenüber damit er bestimmtes verhalten nicht falsch interpretiert uns plötzlich wird man mit anderen Augen gesehen. Erklärt man sich nicht, so wird man auch falsch verstanden . Hatte auch jahre wo ich garnicht  gesucht habe und es hatte sich nichts getan. Hatte Phasen wo ich glücklich War und es hatte sich nichts getan.. Und nach den kurzurlauben holt einem wieder das leben ein. Welches mich erdrückt und ich nicht auf die reihe bekomme

0

Ich bin zwar noch viel jünger als du, aber habe auch lebensmüde Gedanken aufgrund einer Depression.

Ich habe mir einen Kalender gemacht und dort Dinge eingetragen, auf die ich mich im nächsten Monat freue. Ganz einfache Dinge! Zb. Das Picsartprofil von meinem Exfreund checken und sehen was er in letzter Zeit gepostet hat,wann ich neue Bettwäsche aufziehen kann oder größere Dinge wie Weihnachten, Übernachtungsfeiern, Klassenfahrten etc. Immer wenn ich mich schlecht fühle und am liebsten einfach alles hinschmeißen will, sehe ich mir dann an, was ich alles verpassen würde, wenn ich Suizid begehe.

Mir hilft das sehr! Vielleicht möchtest du das ja auch einmal ausprobieren :)

Freu dich an den kleinen Dingen im Leben.

P.s.: Wer braucht schon einen Mann? Du bist eine eigenständige, tolle, wunderschöne Persönlichkeit und nicht auf Andere angewiesen, aber auch du wirst sicher irgendwann den Richtigen finden!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas ändern. Was du am besten ändern solltest, kann ich dir nicht sagen. Da musst du schon jemanden fragen, der oder die dich gut kennt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung