Frage von AngieSabe, 39

Was tun wegen Unterlagen zu Kindergeld?

Hallo erst einmal.

Das ganze ist ziemloich kompliziert...

Folgendes.

Ich bin seit letztem Jahr (2015) durch Krankheit arbeitslos geworden und konnte erst dieses Jahr wieder ins Beurfsleben einsteigen. Habe mir auch schon eine Ausbildung gesichert.

Leider bin ich bis dahin noch vom Jobcenter abhängig... bin 20 Jahre alt und muss natürlich mein Kindergeld selbst beantragen, da ich alleine Wohne etc.

Nur ist das Problem, das meine Mutter angeblich nie (seit ich 18 Wurde) Kindergeld beantragt hat.

Erst als ich letztes Jahr (nach dem ich meine eigene WOhnung bezogen habe und vom Amt abhängig wurde) mein Kindergeld selbst beantragen wollte, kam nach 5 Wochen der Brief das die Unterlagen und der Antrag dazu an die Arbeitsstelle meiner Mutter weiter geleitet wurden.

Das Jobcenter rechnet mir jetzt also seit fast 10 Monaten mein Kindergeld an!

Nur ich habe nie einen Cent gesehen. Meine Mutter behauptet, das sie angeblich nie Kindergeld für mich bekommen hat, muss aber das Kindergeld (ca. 2000 euro oder so) an die Arbeitsstelle zurück zahlen weil ich arbeitslos war...

Weder ihre Arbeitsstelle noch meine Mutter wollen mir Unterlagen aushändigen!!!

Die ARbeitsstelle meiner Mutter (wo sie deswegen sogar rausgeworfen wurde..) sagt zu mir andauernd, das sie mir keine AUskunft geben darf und damit ist das fpr die erledigt...

Meine Mutter hat angeblich nie unterlagen erhalten..

Das Jobcenter rechnet mir jeden Monat das Kindergeld an! Morgen habe ich wieder einen Termin weil sie das klären wollen damit es rausgenommen wird... nur ohne Schriftliche beweise das ich wegen der Geschichte kein Kindergeld bekomme, will mir die Arbeitsstelle meiner mutter ja nicht geben!

durch das ganze Theater was meine Mutter verursacht hat, steht mir derzeit auch weiter hin kein Kindergeld zu! DIe Kindergeld stelle sagt mir, das meine Mutter das Geld beantragen und ich einen Abzweigungsantrag stellen muss... nur bevor das bei meiner Mutter nicht geklärt ist, ist unklar ob ich jetzt berechtigt bin Geld zu bekommen oder nicht...

Ich bin echt verzweifelt! Das verhältniss zu meiner Mutter ist richtig Besch... und sie verweigert mir alles an Unterlagen... einen Anwalt habe ich mir genommen aber er macht nichts.. Ich bin sogar auf der Suche nach einem neuen, finde aber niemanden der das übernehmen will. (weil alle zu weit weg sind..)

Was kann ich tun? Man MUSS mir doch Unterlagen aushändigen Warum , wieso , weshalb ich kein Kindergeld erhalte oder nicht? Wie kann ich die einfordern? Das Jobcenter macht bei mir Terror ohne Ende und ich habe jetzt schon die 6 SANKTION bekommen deswegen... das sind 60 % meines Geldes was eigl mir zusteht.. ich weiß nicht wie ich über die Runden kommen soll...alles was ich beim JC sage wird knallhart abgewehrt mit der Aussage "labern können alle, wir brauchen schritliche beweise!!" Nur die bekomme ich ja nicht :(

Ich könnte heulen... ich stehe mit allem alleine da...

Antwort
von DerHans, 22

Wenn deine Mutter das Kindergeld bezogen hat, (das kann die Kindergeldstelle natürlich sehr leicht nachweisen) kannst du nur deinen Anspruch gegen deine Mutter durchsetzen.

Das Kindergeld ist eine staatliche Leistung an ELTERN. Dass du bei auswärtiger Unterkunft einen Anspruch auf dieses Geld hast, ist eine andere Geschichte. Jedenfalls ist das Kindergeld geleistet worden, und du hast da keine Möglichkeit, es zum zweiten Mal einzufordern.

Kommentar von AngieSabe ,

es geht darum das das jobcenter es unberechtigt anrechnet und es nicht rausnehmen will, weil ich keine schriftlichen beweise nachlegen kann... 

und kindergeld steht mri zu, da ich eine eigene wohnung habe und so weiter. das hat das Jobcenter UND die kindergeldstelle mri erklört. Nur weil meine Mutter eben sch****** gebaut hat steht es mri im moment nicht zu, weil neimand so wirklich weis was jetzt sache ist... 

ich brauche dringend schriftlich warum ich kein kindergeld bekomme und das ich es auch nicht mehr bekommen werde. aber das will mir niemand geben! 
Selbst wenn ich in zukunft kein kinder geld mehr bekomme, brauch ich das schriftlich, weil ich BaB beantragen muss und die es ablehnen, weil unterlagen zum kindergeld fehlen... heist wenn ich meine ausbildung beginne werde ich nicht mal meine miete zahlen können weil mir das bab nicht bewilligt wird deswegen..

ich brauche ganz dringend schriflich warum ich kein kindergeld bekome!

Kommentar von DerHans ,

Das Kindergeld wurde aber bereits bezahlt. Du kannst dich nur an deine Mutter halten, um dein Geld zurück zu bekommen.

Kommentar von AngieSabe ,

die wird nen s++++ dr+++ tun :'D 
Die hat mich rausgeworfen und jahre lang nur blöd gemacht. 
Ich hasse diese frau und sie will mich sogar auf unterhalt verklagen. Also das verhätniss ist so zu sagen nur noch mit anwalt zu sprechen. Aber meiner rührt ja keinen finger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten