Was tun um Muskelmasse nicht zu verlieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

1 Der Muskelabbau beginnt schon nach wenigen Tagen - genau : Der Körper baut nie freiwillig Muskeln auf, fehlt die Notwendigkeit, so sind sie für ihn nur eine unnötige Belastung. Der Körper muss also durch Arbeit oder Sport zum Muskelaufbau gezwungen werden.

 Aus gleichem Grund hält der Körper auch keine Muskeln. Was antrainiert ist, geht ohne Reiz wieder weg. Immerhin haben die Muskeln eine Art Erinnerungsvermögen und bauen sich dann schneller wieder auf.  

2 

Die beinmuskulatur ist mir nicht so wichtig 

Dann wird man schnell zum Loser. Anfänger und selbst fertige Bodybuilder sparen gerne Kniebeugen aus - ein großer Fehler. Genau da kannst Du am meisten Masse gewinnen.

Die Kniebeuge wird nicht umsonst die Königin aller Übungen genannt. Wie bei den Grundübungen üblich, beansprucht sie eine Vielzahl von Muskeln gleichzeitig:

Vordere Oberschenkelmuskulatur (M. Quadrizeps)

Gesäßmuskulatur

Hüftmuskeln

Bauchmuskeln

hinteren Oberschenkel (ischiocrurale Muskulatur)

Waden

Muskeln des untere Rückens insbes. die Rückenstrecker

.

**Gesäßmuskulatur****** : Musculus gluta(a)eus maximus. Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, ob das momentan deine absolute Grenze ist, was Du schaffen könntest, oder nicht.

Um Muskelmasse nicht zu verlieren, solltest Du ab und an, mindestens aber 2x pro Woche an deine Grenzen gehen, also soviel machen, bis Du nicht mehr kannst. Nur Muskeln, die maximal gefordert werden, bauen sich nicht ab. Muskeln, die nicht gefordert werden, erachtet der Körper als überflüssig und baut sie ab.

Da beim Kampfsport immer der ganze Körper gefordert wird, rate ich dazu, auch die Beine zu trainieren, z.B. mit sehr langsamen Kniebeugen, immer wieder die Positionen zwischdurch halten, dann weiter runter gehen, nie die Beine strecken, bis dein Satz beendet ist.

Gerade die Beine sorgen für blitzschnelle Schrittarbeit und da die Kraft beim Schlag aus dem ganzen Körper kommen sollte, trainiere sie besser mit.

Wenn es Dir insgesamt zuviel Training ist: Es schadet nicht, nach dem Maximaltraining jeweils einen Tag Trainingspause einzulegen. Im Gegenteil! Da deine Muskeln nur in den Ruhepausen wachsen, wäre das sogar optimal.

Ansonsten finde ich deine Übungen durchaus zielführend.

Weiter so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ob sich Muskelmasse schnell abbaut hängt von einigen Faktoren ab: Wie hoch dein Kcaldefizit ist (gut wäre natürlich ein Kcalüberschuss, besser Tagesbedarf gedeckt), ob dein Proteinbedarf gedeckt ist und ob deine Muskeln weiter Reiz bekommen.

2. Du brauchst nicht zweimal am Tag trainieren. Deine Muskeln brauchen Regeneration. 3 mal die woche reicht aus. Zusätzlich solltest du auf Kraft gehen und nicht Kraftausdauer. Liegestütze, Situps usw sind Kraftausdauer, wenn man über 15 wdh schafft. Du solltest dir die Übungen erschweren, so dass maximal nur 10 wdh geschafft werden können. Also such dir z.b komplexere Übungen für den Bauch. 100 wdh geben dir Kraftausdauer, aber keinen Reiz zum Muskelaufbau  bzw erhalt der Muskulatur.

3. Du solltest aber Beine trainieren. A. Sind Beine wichtig im Kampfsport. B. Ist es allgemein vorteilhafter den ganzen Körper zu trainieren. C. Sieht die optisch Proportionalität besser aus. 

Typisch: " Ich liebe sport, aber Beine sind mir nicht so wichtig" ... Jeder möchte gerne stark und kräftig sein, und viele nehmen sich Profis zum Vorbild, ob im Kampfsport oder wo anders, aber keiner weiß, dass diese Profis einfach mal einen Spagat im kalten Zustand hinkriegen. Profis trainieren den ganzen Körper und nicht die Muskeln. Es wird gepumpt, es wird gedehnt, es wird gelaufen, und die Körperspannung wird trainiert.

Schonmal von einem Kampfsportler gehört "Beine sind mir nicht so wichtig"?

Soweit hast du Bizeps, Trizeps, Brust, Bauch und Rücken abgedeckt. Dir fehlt Schulter und du könntest noch Rudern für den Rücken. (Rudern ist eine Übung, damit meine ich nicht, dass du dich ins Boot setzten sollst^^) dazu noch Po, Beinbizeps, Oberschenkel und Waden.

Im Training trainiert man von den Grossenmuskelgruppen zu den kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht jeden Tag zwei mal, mach dafür lieber jeden 2. Tag dafür mehr. Fang mit Klimmzügen an, mache dann Liegestütze und am Schluss Sit-ups.

Wenn du Kampfsportler bist solltest du dazu noch Cardio machen ( Laufen, Seilspringen o.Ä.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Baut sich Muskelmasse schnell ab?
Nein Muskelmasse baut sich so gut wie gar nicht ab wenn du genug Proteine isst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiranam
17.07.2016, 19:04

Wenn man 2 Monate nichts tut, baut sich die Muskelmasse langsam, aber stetig ab. 

Da nutzt es nichts, Proteine für den Muskelaufbau zu essen, denn aufbauen wird sich in zwei Ruhemonaten garantiert nichts. Muskelaufbau oder auch Muskelerhalt kann nur durch Training geschehen. 

1

Die einzelnen Sätze kannst du ja öfters wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?