Was tun (siehe Details)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Niveau auf einer weiterführenden Schule ist dann wohl doch für dich zu hoch.
In der Hauptschule sind ja wirklich (nur) die schlechtesten Schüler.
Also bist du zwar nicht der schlechteste Schülern in deiner alten Schule, aber allgemein bist du wahrscheinlich doch nicht der Schlaueste.
Wärst du einigermaßen für eine Realschule oder ein Gymnasium geeignet, hätte dir dein Grundschullehrer dir keine Hauptschulempfehlung gegeben!
Sorry dafür, dass sich mein Text so fies anhört :(

Kommentar von Sarah18072000
28.04.2016, 12:58

Du kannst eigentlich nichts machen. Wärst du nur in einen Fach schlecht, würde es noch gehen, aber da du in fast allen Fächern schlecht bist, solltest du schnell deinen Hauptschulabschluss machen (falls noch nicht vorhanden!) und dann eine Ausbildung beginnen.

0

Leider schreibst du nicht, wie lange du diese Schule besuchen wirst, zu welchem Abschluss sie führt, denn ein Halbjahr ist ja schon vorbei, warum du das Problem erst jetzt erkannt hast und wie deine Arbeitshaltung und ggf. Fehlzeiten aussehen..

Erstens: Du könntest (solltest) deine Lehrer dort um Rat bitten und fragen, wo genau sie deine Lücken sehen und was sie dir dagegen empfehlen.

Zweitens: Du könntest Nachhilfestunden, eine Art Intensivnachhilfekurs, bei einem wirklich qualifizierten Lehrer (nicht bei so einem Nachhilfeinstitut) nehmen und versuchen, mit ihm die Noten zu verbessern.

Drittens: Du könntest mit Leuten aus deiner Klasse Lerngruppen zu deinen schwachen Fächern bilden. Ihr trefft euch dann regelmäßig, macht gemeinsam Hausaufgaben, lernt zusammen und gebt euch gegenseitig Erklärungen.

Viertens: Du könntest, wenn das möglich ist, die Klasse wiederholen.

Fünftens: Du könntest abgehen und etwas anderes beginnen, das dich im Leben weiterbringt.

Was möchtest Du wissen?