Was tun schulstress/ Depression?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bist du denn so eine Person, die sich gerne Sachen vorherschiebt, anstatt sie direkt zu erledigen? Ich war mal die schlechteste Schülerin der Schule. 2 6en, 2 4en und der Rest meinen Zeugnisses war von 5en geprädigt. jetzt, 2 Jahre später habe ich einen Durchschnitt von 2,0 und gelte als richtig gute Schülerin. Damals hing das nicht damit zusammen, dass ich zu dumm war, sonder ich war einfach komplett überfordert, was meine Art anging. Ich hatte zum einem private probleme, aber was mir erst nach langer Zeit klar wurde.. das Aufschieben von Aufgaben kann so einen Stress verursachen. Ich hab mich damit oft selber fertig gemacht. Heute erledige ich alles direkt und sage dann für den ganzen tag Ciao Wochenende. Ich habe auf eine Zeit lang nur von Montags bis Freitags gearbeitet und dass dann auch mal bis in die Abendstunden. Sogar ziemlich häufig. dafür wurden dann am Freitag nach den Hausaufgaben alles Weggeräumt und ich hab mich abgelenkt. du bist auch nur ein Mensch. Vergiss das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von memoriescanhurt
18.11.2015, 23:36

Ja bei mir ist es genauso gewesen ich war sehr sehr schlecht mit einem 4,5 Durchschnitt und jetzt strenge ich mich an und stehe nur in zwei Fächern schlechter als 2 aber genau das ist es das mir das einfach zu viel wird ..

0
Kommentar von Kessiemausie
18.11.2015, 23:42

Und wie lernst du so? Also du sagst du schiebst das auf. Bei mir das diese Disziplin echt lange gedauert. Das ist ohne mist, ich meine, ich bin das beste Beispiel dafür, dass es klappt. :D Also du kannst dir so eine Disziplin nicht antrainieren. Dennoch solltest du sobald du merkst das es gerade nicht viel Sinn macht es vor sich hin zu schieben dir selber gestehen, dass du das alles besser genießen könntest, wenn du nichts mehr im Hinterkopf hast. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von so Sprichwörten, die Jugendliche so oft benutzen, aber "Yesterday you said tomorrow" ist so ein Satz, den sollte sich meiner Meinung nach, ein ''Ichschieballesvormichhermensch" an seine Zimmerwand malen. :p

0

Ich bin zwar 18 aber habe im Prinzip das selbe Problem. Bevor das zu schlimm wird solltest du aufhören. Und mit aufhören meine ich nicht die Schule abbrechen oder so, sondern dem Medizinstudium entgegenzufiebern. Nimm lieber ein schlechteres Abitur in Kauf und mach was anderes schönes nach der Schule. Weil aus solchen Depressionen kommst du vielleicht nie ganz raus, auch wenn sie momentan halt stressgebunden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merk dir einfach das: Zieh es einfach durch, nachdem Abi kannst du relaxen so lang du willst. Aber wenn es echt ZU VIEL wird, brich es ab. Depressiv zu werden ist echt nicht lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denk dir einfach das du das abi wiederholen kannst wenn es so schlimm ist zudem braucht man das nicht wirklich die meisten reichen menschen haben eher ein hauptabschluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von osnagerrit
18.11.2015, 23:31

Das letzte ist ja wohl absoluter Schwachsinn. Würde fast tippen, dass du das sagst weil du einen hast.

1

Was möchtest Du wissen?