Frage von C0r3bl00d, 22

Was tun Philosophen heute?

Kann man Philosophie studieren? Wenn ja was sind mögliche berufe? Stellt man einfach nur zitate in den raum und schreibt essays?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BeerTiger, 1

Nun, es gibt nicht "den Philosophen an sich". Philosophen betätigen sich oft einfach als Lehrer der Philosophie an Universitäten und an Schulen. Sie vermitteln die Erkenntnisse der letzten 2500 Jahre Philosophie an andere, angehende Philosophen. Dabei versuchen einige auch den Kontext, in dem philosophische Grundlagen erarbeitet wurden, zu vermitteln. Diese könnte man als Philosophiehistoriker bezeichnen. Wie jede ältere geistige Disziplin beschäftigt sich Philosophie zu einem guten Teil mit sich selbst. Allerdings gibt es auch Ansätze von "praktischer" Philosophie. Diese zieht aus den geistigen Erkenntnissen Konsequenzen und versucht diese in der realen Welt umzusetzen. Dies kann sich in (r)evolutionären Konzepten äussern, wie zum Beispiel ein Projekt, das ich umzusetzen versuche. Ein Arbeitsplatz als Philosoph, der dem Anspruch der meisten Philosophen gerecht wird, ist rar. Die meisten Philosophen schreiben. Essays, Zeitungsartikel, Bücher, haben Fernsehauftritte, diskutieren ihre und andere Thesen in öffentlichen Diskussionen und versuchen, das Bild der Welt so dar zu stellen, dass es der Menschheit erleichtert zu leben, sowohl in der Natur, als auch Miteinander, also in der Zivilisation. Die europäische Wissenschaft ist quasi ein Kind der Philosophie, genauso wie die westliche Medizin. Dass es andere, durchaus sinnvolle Ansätze auf der Welt gibt, ist allgemein bekannt, wird aber von vielen Wissenschaftlern oft argwöhnisch beobachtet oder rundweg abgelehnt. Hier ist eine Aufgabe der Philosophie zu finden. Sie kann den Versuch machen über die die Grenzen westlichen Denkens hinaus ein Brücke zu den uns oft sehr fremden Denkweisen z.B. Ostasiens oder Afrikas zu bauen und so helfen, dass aus dem ehemaligen Kolonialverhältnis zu diesen Kulturen ein Miteinander entsteht, das nicht spaltet, sondern die Vorteile beider Seiten auch der jeweils anderen zu Gute führt und so den Grundstein für zivilisatorischen und kulturellen Austausch legt. Momentan sind die Beziehungen gerade des Westens zu den anderen Erdteilen immer noch von einem Räuber-Beute Schema bestimmt. Eine Tatsache die sich in Krieg und Ausbeutung, in Leid und riesigen Flüchtlingsströmen ausdrückt, aber z.B. auch in einer industriellen Landwirtschaft, die rücksichtslos wertvolle Ressourcen wie Ackerland um des Profits willen vernichtet. Eine dritte Weise Philosophie anzuwenden ist, damit sein eigenes Leben zu gestalten. Hier trifft man am ehesten noch auf die Konzepte alter griechischer Philosophen. Ausdrücke wie Zyniker, Epikureer, oder Stoiker sind in den sprachlichen Alltag übernommene Bezeichnungen altgriechischer Philosophieschulen und stehen heute, nicht immer zutreffend, für eine bestimmte Verhaltensweise einzelner Menschen. Diese Schulen (und noch einige andere weniger bekannte) versuchten die Stellung des Menschen in seiner Umwelt zu definieren und entwarfen jeweils einen mehr oder weniger fest gelegten Verhaltenskodex, der zu einem möglichst glücklichen , erfolgreichen oder auch enttäuschungsarmen Leben führen sollte. Hier ist wohl für die eigene Lebensführung am meisten "zu holen". Dies war auch für mich Anlass, Philosophie zu studieren. Das Studium hat mein Leben nachhaltig beeinflusst und ich zumindest bin der Meinung zum Positiven, sowohl für mich als auch für meine Umgebung. Mein "philosophisches Vorbild" stellt Sokrates dar, der selbst nicht geschrieben hat, dafür aber seine Philosophie gelebt haben soll. Ein Ansatz der mich seit inzwischen 30 Jahren fasziniert und dem ich so weit wie möglich folge.

Antwort
von Grautvornix16, 1

Hi,- Philosophie heute ist nicht mehr der "kauzige Magister" und "freischwebende Denkkünstler" früherer Zeiten. Die beruflichen Optionen sind breit gestreut und können von der Feuilletonabteilung im Journalismus großer Zeitungen über diverse Institutsabteilungen (insbesondere sozio-politische , ökonomische und wissenschaftstheoretische Forschungsinstitute) bis zu Stabsstellen im Management für Metaanalysen von Prozeßabläufen- und Systemorganisation oder Strategieentwicklungen einer Firma reichen. Selbst in der Ethikkommission des Bundestages sitzen Philo´s.  Dennoch haben diese Stellen gegenüber direkt anwendungsorientierten Berufen immer noch die Aura des exklusiv-exotischen, was aber nur noch bedingt gilt.

Vieles hängt aber auch von der Schwerpunktbildung im Studium ab. Deshalb hier ein Auszug einer Infoseite zu diesem Thema:"Zum einen ist auf die im Philosophie-Studium erlernten Kompetenzen Bezug zu nehmen, zum anderen müssen inhaltliche Schwerpunkte berücksichtigt werden.

- Textkompetenz: Verfassen von Texten, Interpretieren von Texten,etc.- Sprachkompetenz:Sprachsensibilität- Analysekompetenz: Beurteilen von Situationen, Handlungen, Finden von Lösungen, etc.- Weitere Kompetenzen: Strategisches und logisches Denken, Argumentationsfähigkeit,kritisches Bearbeiten komplexer Zusammenhänge, Abwägen sowie Zusammenführen verschiedener Positionen, etc.

Inhaltlich lassen sich Bereiche wie etwa Politik, Kultur, Wirtschaft, Kunst, Gesellschaft,Sprache, Wissenschaft, Kognition, Ethik, Erkenntnis, Bildung, Logik, Geschichte, Philosophie des Geistes, Intersubjektivität u.a.unterscheiden.
- Insgesamt ergeben sich diverse Tätigkeitsfeldern in den jeweiligen Bereichen: Management, Vermittlung, Beratung,Textarbeit, Öffentlichkeitsarbeit,Organisationsarbeit, Journalismus, Verlagswesen, Berichterstattung, etc.."

Und hier noch drei Links die weiterhelfen könnten:
- http://www.philosophie.uni-muenchen.de/studium/das\_fach/und\_dann/index.html
- http://dgphil.de/oeffentlichkeit/philosophie-und-beruf/
- http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/karriere/philosophie-brotlose-kunst-von-we...

Gruß



Antwort
von WiseGirl3213, 5

Wenn man Philosophie studiert gibts nicht so viel an Auswahl

Antwort
von nowka20, 2

philosophen denken, daß sie richtig denken über denkbares

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten