Frage von NewbieByAll, 31

Was tun nach Schule und vor Studium?

Moin Leute, Nicht dass ihr mich für einen haltet, der kein Plan vom Leben hat :P Ich bin 17 Jahre jung und bin mir gerade echt unsicher, was ich machen soll.

Ich wohn in Rostock und hab mir ein Studiumsplatz rausgesucht, war schon drauf und dran mich dafür zu bewerben und plötzlich ist Der einfach verschwunden. Was passiert? Die bieten die Plätze dieses Jahr nicht an. Auf die Frage, ob sie das nächstes Jahr tun, hab ich noch keine Antwort erhalten.

Mein Problem ist folgendes: Ich will zum Studieren in meiner Heimatstadt bleiben. Aber das ist der einzige Studienplatz/Ort der wie für mich gemacht scheint. Heißt also: Ich werde auf den Platz mindestens ein Jahr warten müssen.

Meine Frage ist: Wie soll ich mich ein Jahr beschäftigen? Das ist ein Studienplatz in Rostock. Und der Ausbildungsplatz auch. Maschinenbau. 2 Studienmöglichkeiten Maschinenbau (Master of Science) oder Umwelt-/Verfahrenstechnik (Bachelor of Science) Ich hab jetzt mehrere Möglichkeiten:

  • Ich gehe ein Jahr arbeiten, aber als was?
  • Ich mache ein Auslandsjahr
  • Ich fange eine Ausbildung dort an, um danach zu kündigen und das Studium zu beginnen (Das ist ein Reeller Vorschlag)
  • Ich studiere erst Maschinenbau und absolviere dann das weiterführende duale Studium
  • Ich mache ein (un-)bezahltes einjähriges Praktikum (muss ich erst fragen, ob die sowas anbieten)

Was haltet ihr von den Möglichkeiten? Habt ihr noch andere Ideen? Dazu muss ich noch sagen: Es ist noch nicht sicher, ob die Studienplätze nächstes Jahr noch da sind. Ich kann mir das nur Studieren nicht leisten, bin ja nicht Krösus :D Das heißt, ich muss nebenbei noch arbeiten...

Viiiielen Dank für eure Hilfe, ich bin mir bei den ganzen Möglichkeiten echt unsicher... MfG NewbieByAll

Antwort
von JohnnyCashflow, 20

Reisen, immer reisen

ist sehr gut für die eigene entwicklung

Kommentar von Heizkoerper2000 ,

hätte das gleiche geschrieben :) Schau dir die Welt an, jobbe nebenbei. Die Erfahrung ist unbezahlbar und macht sich auch im Lebenslauf gut.

Antwort
von genau14zeichen, 11

Würde dir vorschlagen, ein Auslandsjahr zu machen. Work and Travel ist eine super Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse und seinen Lebenslauf erheblich zu verbessern.

Außerdem kommst du auch mal weg von zuhause, was auch nicht schlecht ist, vor allem, wenn du dein Studium unbedingt in deiner Heimatstadt machen willst und dann vielleicht sogar bei deinen Eltern wohnen bleiben willst.

Eine Ausbildung abzubrechen ist nicht gerade eine Möglichkeit, die ich dir vorschlagen würde. Das macht sich vor allem nicht gut, wenn du dein Studium abbrichst und dann noch eine Ausbildungsstelle suchen musst.

Zum Schluss ist es dir noch nicht möglich, einen Master in Maschbau zu machen, wenn du vorher keinen Bachelor hast. 

Kommentar von NewbieByAll ,

Nenene :D ich rede davon, dass ich ne Ausbildung beende und dann studiere ;)

MfG NewbieByAll

Antwort
von TimoFrankie, 9

Reisen, FSJ, ein Buch schreiben, etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community