Frage von foodjunkie, 48

Was tun nach schlimmem Zucker-Binge?

Hallo.. ich bin nach einer Essstörung eigentlich auf dem Weg zum normalen Leben und im letzten halben Jahr klappte das auch ganz gut. Jedoch bin ich immer noch anfällig für Stress, was bedeutet, dass ich in Phasen hoher Belastung in Binge Eating zurückfalle, egal wie sehr ich versuche davon weg zu kommen. Da zur Zeit Abitur ansteht ist eben gerade eine solche Phase. Zu meiner Frage - nach einer sehr gesunden und tollen Woche (körperlich & mental) kam heute ein derber Rückschlag im Sinne eines massiven Zucker Binges. Jetzt sitze ich nach ca 4000 Kalorien hier, ich schäme mich, mir ist kotzübel und mein Bauch schmerzt (logischerweise). Was kann ich gegen dieses Gefühl jetzt noch unternehmen? Ich muss noch ein ganzes Stück lernen bis morgen.. Und habt ihr vielleicht irgendeinen Tipp, die Ganze Angelegenheit generell in den Griff zu bekommen? Hoff auf schnelle Antwort! foodjunkie

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 31

Beweg Dich! Das verbrennt zwar nicht sooo viele Kalorien, aber durch die Bewegung wird auch die Magensäure angeregt, zumindest bei mir ist das so, dann verdaust Du den Kram etwas schneller.

Für morgen: Nimm Dir mal vor, einen Tag auf jeglichen Zucker zu verzichten, also nicht mal Zucker in Chips oder Ketchup oder Joghurt. Wenn du das geschafft hast: Schaffst Du noch mal 24 Stunden?? Wenn man den Körper von dem Zeug entwöhnt, lässt nämlich der Heißhunger auf Süßes nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community