Frage von miadlu20, 104

Was tun nach Realschulabschluss mit schlechten Noten?

Hallo,
Ich gehe auf eine Realschule in die 10. Klasse und mache dieses Jahr meinen Abschluss dort.
Ich habe mich auf mehreren Gymnasien beworben, weil ich unbedingt mein Abitur machen möchte.
Mein Problem ist aber, dass meine Noten in diesem Schuljahr eigentlich zu schlecht sind um dort angenommen zu werden.
Meine Frage: Soll ich die 10. Klasse lieber wiederholen oder soll ich ein FSJ machen?
Und könnte ich mich nach dem FSJ (sofern ich meine Noten im zweiten Halbjahr noch verbessern könnte) noch auf einem Gymnasium bewerben?

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 38

Hi,

ich bin damals auch auf der Selektionrampe am Ende der Realschule in die Kammer geschickt worden. Hatte leider in der 10 eine Blinddaram-OP. Das hat mir meine Mathe-Abschlussnote versaut. War aber auch sonst einfach zu faul !

Ich habe dann 2 Jahre in einer kleinen Firma als Rechnungsprüfer gearbeitet, weil die mich von einem Ferienjob her noch kannten und mich gerne haben wollten.

Damit konnte ich dann auf ein (Erwachsen-) Kolleg gehen, um dort Abitur zu machen. Hat auch ganz gut geklappt, aber man muss sich schon von vornherein ranhalten. Inzwischen hab ich längst mein Diplom in der Tasche !

Der Vorteil auf dem Kolleg ist, dass man dort elternunabhängig gefördert wird. Da ich noch zu Hause wohnte, konnte ich mir damit gut schon als Schüler ein Auto und auch vieles andere leisten, was die armen Gymnasiasten meist nicht können. Die sind in der Regel ja auch noch zu jung für Autos ! LOL

Antwort
von Anka47, 65

Wenn du die Quali nicht schaffst,  wird dich kein gymnasium nehmen.  Aber warum unbedingt Gymnasium?  Auch auf den berufskolleg kann man in drei Jahren sein Abitur machen.  Gibt viele Fachrichtungen und alles in Klassenverband.  Ist in der Regel auch etwas einfacher.  Anmeldung er zwar schon,  aber da einige abspringen, geht meistens noch was

Kommentar von miadlu20 ,

Wann müsste ich mich denn dann noch nachträglich anmelden, damit ich noch angenommen werden könnte?

Kommentar von Anka47 ,

am besten so schnell wie möglich. Such dir Schulen raus, die dich interessieren und frage per mail nach einen Beratungstermin. Mehrere Anmeldungen machen Sinn, da es auch Ablehnungen geben kann. Manche Schulen haben vielleicht noch offene Plätze. Viel Erfolg

Antwort
von ChengLee, 58

Wiederhol' das Jahr lieber. Wenn du schon sagst, dass deine Noten zu schlecht sind, dann hilft es dir auch nicht weiter, dich bei 100000000 Gymnasien zu bewerben...

Antwort
von fitnesshase, 63

Du musst nicht auf ein normales Gymnasium - geh auf die FOS Fachoberschule

Kommentar von miadlu20 ,

Ich habe mich dort aber nicht beworben und die Anmeldefrist ist für alle Schulen ja jetzt schon abgelaufen

Kommentar von fitnesshase ,

Manche bleiben sitzen und sie können den Platz an der FOS dann doch nicht annehmen, rufe dort an und frage... Abendgymnasium und tagsüber arbeiten ist eine Alternative oder erst Ausbildung, später mal bos... Oder du wiederholst halt kommt drauf an wie dein Schnitt ist sonst bringt dir dein Abschluss nicht wirklich was...

Antwort
von peoplelife, 47

Warum Gymnasium? Mit dem Realschulabschluss kannst du auch Abitur machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community